Media-Mania.de

 Blankets

Autoren: Craig Thompson
Illustratoren: Craig Thompson
Übersetzer: Claudia Fliege
Verlag: Carlsen

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Craig und sein Bruder wachsen in den Neunzigern im amerikanischen Bundesstaat Wisconsin auf. Ihre Eltern sind fundamentale Christen und erziehen auch ihre Kinder sehr religiös. Vor allem Craig ist hin- und hergerissen zwischen seinem Glauben und seinen Zweifeln. Der zeichnerisch sehr begabte Junge wird von den Klassenkameraden verspottet und sein Talent von seinen Eltern nicht gewürdigt. Überall ist Craig ein Außenseiter. Da trifft er Raina in einem Bibelcamp und verliebt sich. Beide Teenager finden Halt beieinander und entdecken durch ihre Liebe, sich von den Zwängen und Erwartungen ihrer Familien zu lösen und mit den Enttäuschungen des Erwachsenwerdens umzugehen.

"Blankets" ist ein in jeder Hinsicht außergewöhnlicher Comic. Autor und Zeichner der Geschichte ist Craig Thompson, welcher hier seine Kindheit schildert. Dabei verzichtet er ebenso auf Beschönigungen wie auf Schuldzuweisungen. Letzteres wäre einfach, kann seine Kindheit doch nicht einfach gewesen sein, wie die melancholische Grundstimmung der Graphic Novel nahelegt. Thompson schildert die Beziehung zu seiner Familie durchzogen von Traurigkeit und Selbstzweifeln. Craig ist davon überzeugt, nicht gläubig genug zu sein und Gott zu enttäuschen, da seine fanatisch religiösen Eltern ihm einerseits genau dieses Gefühl vermitteln und ihnen andererseits seine offensichtliche Begabung ein Dorn im Auge ist.

Thompson verzichtet bei seinen Zeichnungen auf jegliche Farbe und konzentriert sich so auf das Wesentliche. Seine lebendigen Tuschezeichnungen verleihen den Szenen eine bemerkenswerte Intensität, sei es bei der sensiblen Schilderung des Kindesmissbrauchs durch den Babysitter oder bei den fröhlich dynamischen Zeichnungen, wenn Craig und Raina sich kennenlernen und verlieben.

Thompson gelingt ein ehrlicher Rückblick, bei dem er sich rückblickend keinen Deut besser darstellt, als er sich damals vorkam. Seine Art, die Geschichte zu erzählen, ist behutsam und vorsichtig und doch verschweigt er seine Fehler nicht. Dass er an manchen Situationen scheiterte, dass sein Familienleben auch Jahre später schwierig war und ihn prägte, erzählt er ebenso, wie die Wut und Hilflosigkeit angesichts des Spotts, den seine Umwelt der Familie entgegenbrachte.

Angesichts dieser Ehrlichkeit und der künstlerisch gelungenen Zeichnungen ist es kein Wunder, dass "Blankets" bei seiner ersten Veröffentlichung mit Preisen überschüttet wurde. So gewann der Comic im Jahr 2004 ganze drei Harvey Awards, zwei Eisner Awards, Ignatz Awards und den Prix de la critique 2005.

Die Preise sind gerechtfertigt. "Blankets" ist ganz einfach herausragend und ein Must-Read. Eine Graphic Novel vom Allerfeinsten, ein erzählerisches Meisterwerk.

Weitere Informationen finden sich auf der Verlagsseite des Carlsen Verlags.

Iris Jockschat



Softcover | Erschienen: 30. Juni 2015 | ISBN: 978-3-551-71377-3 | Originaltitel: Blankets | Preis: 19,99 Euro | 592 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
DestinyEin anderes IsraelSchlumpfereien 275 Years of DC ComicsFABLES - The Wolf among us: Der Wolf geht um 2