Media-Mania.de

 BULLILOVE


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ach, der Bulli! Es mag Menschen geben, die er nicht berührt, aber sein Charme bleibt doch unübersehbar. Wer zum Beispiel einem T1 oder T2 Camper begegnet und sich nicht durch dessen "Lächeln" zumindest ein bisschen zum Zurücklächeln genötigt fühlt, der hat sicher einen schlechten Tag. Es gibt keinen Zweifel daran, dass der VW Bulli ein Kultauto ist und bleibt.
In "Bullilove" findet der vermutlich von vornherein geneigte Leser eine Fülle an Reportagen über Besitzer verschiedener Volkswagen-Kleinbus-Modelle aus aller Welt und ihre liebenswerten Vehikel. Indien und Neuseeland sind da keine Ausnahmen, so wenig wie China oder Portugal. Der Bulli lebt und wird geliebt - und liebt irgendwie zurück.
Die Macher von "Bullilove" haben das verstanden und ein Buch produziert, das offensichtlich nicht nur den (technischen) Verstand, sondern auch das Herz ansprechen soll. Sie haben Geschichten um den Bulli gesammelt, wobei das Modell nicht die Hauptrolle spielt, und lassen Bulli-Besitzer aus aller Welt zu Wort kommen. Am Ende steht eine Galerie, gefolgt vom Impressum.

35 Artikel rund um den Bulli: normal ist das nicht! Und es bereitet Freude. Ob nun Andreas Lidl aus Kamp-Lintfort seinen T3 vorstellt, mit dem er schon in Afrika und der Mongolei war, Inderpal Singh Gil seinen T2 von 1969 präsentiert, mit dem er auch mal in Deutschland unterwegs ist, Lesley Fowks und Ian Brady aus den USA ihren T2 weit übers Land entführen oder Jean Viljoen aus Südafrika den T1 durch drei Kontinente fährt und so viele mehr -, Leidenschaft ist spürbar der Motor dieser Geschichten. Bilder und Texte erzählen, eine kleine Tabelle gibt Aufschluss über die wesentlichen Daten des Fahrzeugs (und des Besitzers!).
Und genau dieser persönliche Aspekt gefällt besonders an diesem Buch. Bullis diverser Generationen lassen sich und ihre Biografie, ihre Abenteuer und ihre Philosophie von Freunden genießen, lassen sich feiern. Ein höchst charmantes Projekt anlässlich des brandneuen Volkswagen Bus T6 und zum 65. Geburtstag des Typ 2. Natürlich werden Schauen geboten. Doch ein Buch mit Fotos der Bullis in "Freier Wildbahn", an wunderschönen Orten dieser Welt, an denen sich die Besitzer erholen, oder mit Fotos vom "alten" Bulli mitten im modernen Großstadtverkehr erzeugt sicher eine intensivere Wirkung. Und Gespräche mit Besitzern wirken deutlich mehr als alle Worte: Man nuss den Bulli eben lieben und will ihm nichts Böses.
Ein bunter Mix an Menschen zahlreicher unterschiedlicher Herkunftsländer und Kulturen macht neugierig. "Bullilove" bietet die Informationen hierzu und noch viele darüber hinaus, die dem Bullifreund Kenntnisse vermitteln oder ihn einfach unterhalten. Die Fotos sind teils von Doku-Charakter, teils künstlerisch angelegt und wollen nicht nur ein Mal betrachtet werden.

"Bullilove" ist ein Vergnügen und ein Genuss für eine bestimmte "Sorte" Oldtimer-Fans. Wer dem Bulli mag, kommt an dieser Veröffentlichung nicht vorbei.
Eine Innenansicht bietet die Verlagsseite.

Regina Károlyi



Hardcover | Erschienen: 1. Januar [Value3]

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Der VW-Käfer 2017SchatzkammerBulli foreverVW Bulli: Flotter TransporterBulli-Parade 2017