Media-Mania.de

 Day Men, Band 1

Lux in Tenebris

Serie: Day Men, Band 1
Autoren: Matt Gagnon, Michael Alan Nelson
Illustratoren: Darrin Moore, Brian Stelfreeze
Übersetzer: Jacqueline Stumpf
Verlag: Cross Cult

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
David Reid hat einen ganz besonderen Job: Er arbeitet als sogenannter Day Man für eine der großen Vampir-Familien. Es existieren davon insgesamt fünfzig und jede hat ein eigenes Gebiet. Nur leider gibt es immer wieder Streitigkeiten und jeder misstraut dem anderen. Und die Grenzen für Gebiete können sich auch ändern, wenn hart genug dafür gekämpft wird. Das heißt, das "Leben" der Vampire ist ein riesiger Krieg und es wird von Nacht zu Nacht schlimmer. Weil die Blutsauger nur in der Dunkelheit sicher sind, brauchen sie Menschen, denen sie vertrauen und die sie mit Aufgaben betrauen können, die tagsüber erledigt werden müssen. Das kann die Buchhaltung sein oder, wie in Davids Fall, der Auftrag zu kämpfen, zu beschützen und die Drecksarbeit zu erledigen.

Es ist nicht einfach, ein Teil dieser Welt zu sein, aber David will das und nichts anderes. Er hat sich seiner Aufgabe ohne Wenn und Aber verschrieben und erfüllt sie kompromisslos. Seit neuestem gibt es einen Handel mit Vampir-Fängen. David könnte jemanden von außerhalb dabei erwischen, was schon schlimm wäre, aber was, wenn ein Familienmitglied gefährlichen Geschäften nachgeht? Und was will die junge Frau wirklich, die im Haus war, als David die Zähne gefunden hat? Es gibt einen anderen Day Man, Jacob die Fackel, der für eine andere Familie arbeitet und deutlich erfahrener und gefährlicher ist als David. Zu dumm, dass er ihm bei einem Auftrag in die Quere kommt.

Alles, was dieser Comic bietet, wurde schon mal irgendwo anders gesehen. Vampire sind sowieso ein beliebtes Thema. Handlanger, die auch bei Tag agieren können, gab es schon bei Bram Stoker. Und auch das Mafia-Setting mit viel Action wurde bereits in vielen Variationen bearbeitet. Dazu kommen noch verschiedene dunkle Geheimnisse. Aber diese Kombination, die all das vereint, macht "Day Men" interessant.

Auf die Day Men und ihre Funktion wird am Anfang ein Fokus gelegt und ihre Arbeit am Beispiel des Protagonisten David gezeigt. Warum genau er diesen schwierigen und lebensbedrohlichen Job ausführt, deutet Band 1 nur an, da gibt es noch einige Hintergründe zu entdecken. Dadurch wirkt Davids Charakter geheimnisvoll und tiefgründig. Das kann leider nicht von allen Figuren gesagt werden, denn die meisten erfüllen bisher eine Funktion, die auf den ersten Blick klischeehaft eindeutig erscheint, es ist aber zu vermuten, dass sich da noch einige Entwicklungen anbahnen. Gerade das, was bisher im Verborgenen blieb, verspricht, für Spannung in zukünftigen Bänden zu sorgen.
Dieser erste Teil überzeugt vor allen Dingen durch die gelungene Idee und die glaubwürdige Welt, in der er spielt. Die Autoren Matt Gagnon und Michael Alan Nelson haben sich auf die Mafia-artigen Verstrickungen der unterschiedlichen Vampir-Familien konzentriert. Natürlich kommt neben den üblichen Fehden ein besonderer Fall dazu, einer, der selbst unter Vampiren nur als Legende gilt. Und David wird als Mensch mitten hineingezogen. Als Neuling unter den Day Men muss er sich noch beweisen und entdeckt erst nach und nach die verschiedenen Geheimnisse. Mit ihm als Identifikationsfigur taucht der Leser stetig tiefer in diese Welt voller Blut, Gier und Intrigen ein, die festen Regeln zu gehorchen hat.

Der Zeichner Brian Stelfreeze ist für die phantastische Optik zuständig. Sein Stil erscheint modern und zeigt harte Linien. Darrin Moore sorgt für eine teilweise erstaunlich farbintensive Kolorierung in einem so düsteren "Vampir-Streifen". Am Ende wird der Leser mit mehr Fragen als Antworten zurückgelassen. Zum Glück gibt es nach dem Cliffhanger noch einige Extras wie die Cover-Galerie und einen "Hinter den Kulissen"-Bereich mit Ausschnitten aus dem Skizzenbuch von Stelfreeze.

Der "Day Men"-Auftakt ist absolut gelungen, aber es bleibt noch Raum nach oben, was die Story angeht. Wenn die Handlung so weitergeht, wie sie begonnen hat, wird das eine sehr empfehlenswerte Serie.

Für weitere Informationen und einen Blick auf die Leseprobe lohnt aich ein Blick auf die Webseite von Cross Cult.

Bine Endruteit



Hardcover | Erschienen: 6. Juli 2015 | ISBN: 9783864256776 | Originaltitel: Day Men | Preis: 18,00 Euro | 144 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die Krieger des NichtsDance in the Vampire Bund 4Dance in the Vampire Bund 3Gefangene des BlutesWinternacht