Media-Mania.de

 Waisen: Ringo - Am Leben


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
20 Jahre nach dem Beginn der Revolution und dem Ende der Erzählung in "Waisen" lebt die Menschheit auf der Erde weiterhin in Angst. Angst vor dem Ende der Erde. Angst vor der diktatorischen Regierung, angeführt weiterhin von Jsana Juric. Angst davor, den Absprung in die "Neue Heimat" auf einem anderen Planeten nicht zu schaffen. Denn die Plätze in den Schiffen sind rar und die meisten haben nur über eine staatlich organisierte Lotterie die Chance einen zu ergattern. Aber gibt es diesen Ausweg tatsächlich? Oder ist alles eine Täuschung der Präsidentin?

Vier Jugendliche verüben einen Anschlag auf Juric, den sie überlebt, aber einer der vier mit dem Leben bezahlen muss. Ihre Androiden sind schnell und machen kurzen Prozess mit Rebellen. Die verbleibenden drei werden gefangen genommen und sollen als abschreckendes Beispiel öffentlich gerichtet werden. Alle drei sind im Waisenhaus aufgewachsen, in fester Überzeugung ihre Eltern wären tot. Jedoch ist Ringo der Vater einer der drei jungen Revoluzzer. Er, der Pistolero, der einst die Revolution angezettelt hat. Seine Ex, Barbara, mit der er damals Seite an Seite gekämpft hat, sucht ihn in seinem Versteck im Exil auf und konfrontiert ihn mit der Wahrheit, dass sie von ihm schwanger war als er verschwand. Und jetzt soll dieses Kind hingerichtet werden. Wird er helfen, die jungen Rebellen zu befreien, obwohl er nie wieder Pistolen in die Hand nehmen wollte?

"Waisen: Ringo" ist ein Spin-Off zur Serie "Waisen", die ebenfalls bei Cross Cult erschienen ist. Ringo ist der legendäre Pistolero, der in den letzten 20 Jahren abgetaucht ist. Pistolen will er nicht mehr in die Hand nehmen, dass er aber nicht ganz waffenlos bleibt, zeigt bereits das Cover. Hier trägt er einen futuristischen Bogen. In "Waisen" stand die Mission im "Weltraum" im Fokus. Der Spin-Off "Waisen: Ringo" bleibt am Boden und erzählt vom Leben auf der unwirtlich gewordenen Erde. Actiongeladene Seiten erwarten die Leser, es gibt viele Kämpfe, die immer gut zu verfolgen sind. Die Vogel-ähnlichen und an dunkle Engel erinnernden Androiden gehen dabei mit immenser Brutalität und Härte vor. Die Zeichner nehmen hier kein Blatt vor den Stift. Der Comic ist daher auch eher für ältere Leser und Leserinnen geeignet.
Unter den Charakteren sticht besonders die Antagonistin Jsana Juric hervor, die selbst eine verletzte Seele zu sein scheint. Oftmals zitiert der Autor aus den philosophischen Werken dieser Figur und lässt damit indirekt einen Blick auf diese tragische und nachdenkliche Person zu. Ein gut gelungener Kunstgriff zusammen mit der direkten Darstellung dieser harten Frau und ihren brutalen Methoden.
Ringo indes wird erst mit zunehmender Seitenzahl interessanter. Ist er doch zunächst nur ein mürrischer Einzelgänger, wie sie aus vielen Storys dieser Art bekannt sind. Da hat die Serie noch viel Potenzial. Gleiches gilt für die drei "Waisen". Die Kombination von zwei jungen Männern und einer jungen Frau, die wie Geschwister zusammenhalten und gleichzeitig auch eine sexuelle Beziehung miteinander haben, ist ungewöhnlich und wird sicher noch für Spannungen sorgen. Leichte Andeutungen finden sich dazu schon in diesem ersten Band der Reihe.

Zeichnerisch teilt sich "Waisen: Ringo Am Leben" in zwei Teile. Die erste Hälfte zeigt sich eher jung, modern und mit etwas mehr Farbintensität. Hier zeichnete Emiliano Mammucari und kolorierte Annalisa Leoni. In der zweiten Hälfte wirken die Zeichnungen gesetzter, haben einen feineren Strich und gehen eher in eine klassische Richtung. Auch sind die Farben gedeckter. Verantwortlich sind Luca Maresca (Zeichnungen) und Alessia Pastorello (Farben).
Abschließend enthält Band Eins einen Anhang mit einigen Sketches, einem Artikel von Roberto Recchioni (Szenarist) und einem Interview mit ihm.

Insgesamt ein stattliches Paket an Endzeit-Action gespickt mit politischen Aspekten und etwas Philosophie. Ein guter Einstieg, der Lust auf die Fortsetzung macht.

Eine Leseprobe steht auf der Verlagswebseite zur Verfügung: hier reinlesen.

Sandra Wiegratz



Hardcover | Erschienen: 27. Juli 2015 | ISBN: 978-3864256929 | Originaltitel: Orfani: Ringo 1 | Preis: 19,80 Euro | 208 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Antares - Episode 1Antares - Episode 2Drifter Band 1: CrashNummer VierAldebaran