Media-Mania.de

 Rechtsmediziner Dr. Fred Abel, Band 1: Zerschunden

True-Crime-Thriller


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ein Serienkiller hat es auf ältere Frauen abgesehen, die er nach ihrem Tod mit einer merkwürdigen Nachricht versieht. Aber nicht nur die seltsame Inschrift auf dem Körper der Toten sorgt dafür, dass der Berliner Rechtsmediziner Fred Abel schon bald vor einigen Rätseln steht, auch die Tatsache, dass der Unbekannte jeden seiner Morde an einem anderen Ort in Europa verübt, lässt ihn nicht mehr zur Ruhe kommen. Und dann ist da noch Lars Moewig, den Abel von der gemeinsamen Armeezeit her kennt und dessen DNA eine verheerende Gemeinsamkeit mit dem Täter aufweist. Ein kniffliger Fall, in dem es nicht nur um die Ergreifung eines gefährlichen Mörders geht, sondern auch darum, den letzten Wunsch eines sterbenden Mädchens zu erfüllen.

"Zerschunden" ist der erste Fall von Dr. Fred Abel, der als Rechtsmediziner der Abteilung "Extremdelikte" beim BKA in Berlin auf die Jagd nach Verbrechern geht. Dass er dabei nicht nur von seinen forensischen Kenntnissen profitiert, wird bald klar und so ist der Leser hautnah dabei, wenn Abel quer durch Europa im Einsatz ist. Und immer wieder schlägt der Täter in der Nähe von Flugplätzen zu und ist alsbald im nächsten Flieger verschwunden. Ein True-Crime-Thriller, der, wie sein Name bereits verrät, auf einem wahren Fall basiert und der nach Aussagen seines bekannten Schöpfers zu 80 Prozent auf wahren Begebenheiten beruht. Da aber Michael Tsokos neben seinen Ambitionen als Thriller-Autor als Leiter des Instituts für Rechtsmedizin der Berliner Charité tätig ist, bleibt für die schriftstellerische Kleinarbeit keine Zeit. Deshalb hat er sich als Co-Autor Andreas Gössling mit ins Boot oder noch besser in den Sektionssaal geholt und damit einen guten Griff getan. Denn während der eine über fundiertes Wissen auf dem Gebiet der Rechtsmedizin verfügt, versteht es der andere gekonnt, mit Worten umzugehen. Wer allerdings als Leser tiefgründige Charaktere und die akribische Ermittlungstätigkeit eines ausgelaugten Kommissars mag, wird hier nicht viel Freude haben. Denn Abels Jagd nach dem "Miles & More"-Mörder ist auf nervenzerreißende Spannung kombiniert mit detailliertem Fachwissen ausgelegt und streift die tägliche Kleinarbeit seiner polizeilichen Ermittler und die in ihm verarbeitete menschliche Tragödie nur am Rande.

Fazit:
Ein superspannender, erschreckend brutaler und dazu auch noch authentischer Thriller, der die Neugier auf weitere Fälle mit dem unnahbar gebliebenen forensischen Helden weckt.

Eine Leseprobe und weitere Informationen zum Buch und zu den Autoren gibt es auf der Verlags-Website.

Dorit Wiebke



Taschenbuch | Erschienen: 1. Oktober 2015 | ISBN: 9783426517895 | Originaltitel: Zerschunden | Preis: 14,99 Euro | 432 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
AbgeschnittenDie Tote ohne NamenKay Scarpetta - FluchtDer SchneeleopardTodesherz