Media-Mania.de

 Lehrer coachen Schüler

Methoden und Arbeitsblätter zu Selbstreflexion, Persönlichkeitsentwicklung und positivem Denken


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Neben Fachwissen wird von den Lehrern immer mehr verlangt, auch auf persönliche und soziale Probleme von Schülern einzugehen. Lehrer werden dadurch immer mehr zu Beratern, die Schülern nicht nur in allen fachlichen Fragen, sondern auch in schwierigen Lebenslagen oder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zur Seite stehen. Was dem entgegensteht, ist jedoch, dass viele Lehrer in ihrer Ausbildung noch zu wenig auf derartige Anforderungen vorbereitet werden. Hinzu kommt, dass es kaum praxisnahe Materialien gibt, um Schülern zielgerichtet zu helfen. Alles in allem also eine ziemlich unbefriedigende Situation, die Kerstin Lehmann nach ihrem Studium und den ersten Schritten im Lehrberuf dazu veranlasst hat, eine Coaching-Ausbildung zu absolvieren. Auf der Grundlage dieser neuen Impulse lotete sie nicht nur das didaktische Potenzial gängiger Coaching-Methoden für den schulischen Einsatz aus, sondern adaptierte diese für den schulischen Einsatz. Das Ergebnis dieses Prozesses finden interessierte Leser in den vorliegenden Band, in dem die Autorin, inzwischen Lehrerin an einem Weiterbildungskolleg, 26 Coaching Methoden zu den Teilbereichen "Ziele klären und erreichen", "Potenziale erkennen und stärken", "Probleme analysieren und Verhalten ändern", "Beziehungen reflektieren und Konflikte lösen" sowie "Teambildung und Kommunikation" vorstellt.


Lehrer sehen sich seit einiger Zeit zunehmend vor die Aufgabe gestellt, eine Vielzahl von Schülern in inklusive und heterogenen Lerngruppen individuell zu fördern (...)


Mit seinen vielfältigen Anregungen garantiert der Band einen neuen, professionelleren Umgang mit individuellen und gruppendynamischen Prozessen von Schülern. Dies alles erreicht der Band ohne eine langwierige theoretische Einführung, wenngleich die Methoden von gängigen Coaching-Methoden abgeleitet wurden und dadurch durchaus fundiert sind. So können Lehrkräfte die vorgeschlagenen Konzeptionen schnell umsetzen. Unterstützt wird dies vor allem auch durch die klar strukturierte Darlegung. Denn zu Beginn einer jeden Methode erhalten Lehrkräfte zunächst einen kurzen Überblick zu den Zielen, dem möglichen Anwendungsgebiet, der Jahrgangsstufe sowie zum benötigten Material. Ergänzt wird dies durch eine kurze Einführung in die Methode. Einen schnellen Einstieg ermöglicht vor allem der sich daran anschließende Ablaufplan. Sehr gewinnbringend sind zudem die didaktischen Hinweise, Varianten und Tipps. Nicht zuletzt beschreibt die Autorin auch jeweils ein kurzes Beispiel aus der Praxis, welches auf ihren eigenen Erfahrungen beruht, sodass auch skeptischere Zeitgenossen am ehesten vom Sinn derartiger Methoden überzeugt werden können. Zu vielen Methoden lassen sich zudem schnell einsetzbare Kopiervorlagen finden.


Erst im Rahmen einer Coaching-Ausbildung erhielt ich diesbezüglich neue Impulse und begann als Lehrerin, über einen Einsatz der dort vermittelten Übungen auch im Unterricht nachzudenken.


Die Gemeinsamkeit der vorgestellten Methoden ist sicherlich nicht, dass sie Patentrezepte sind. Vielmehr bewirken sie, mit den Schülern ins Gespräch zu kommen. Auch ermöglichen diese immer wieder, dass die Schüler untereinander kommunizieren und dadurch ihre eigene Rolle beziehungsweise die der anderen reflektieren müssen. Durch unkonventionelle Herangehensweisen durchbrechen die Methoden zudem Blockaden, indem beispielsweise ein leerer Stuhl dazu dient, sich in die Situation eines Konfliktgegners hineinzuversetzen. Auch spielerische Verfahren wie das kooperative Lösen eines Kriminalfalls oder das "Raumschiff Futur", einem Verfahren zur persönlichen Zielfindung, kommen zum Einsatz und eignen sich vor allem bei Schülern, welche die im Buch angestrebten Ziele in der Regel als pädagogisch-psychologischen Firlefanz abtun. Gleichwohl sind in dem Band auch gewagte Methoden wie die Erstellung eines Familienstammbaums enthalten, welche ohne therapeutisches-psychologisches Fachwissen sicherlich mit Vorsicht zu genießen sind. Zumindest findet sich jedoch in diesem Fall ein entsprechender Hinweis, der sowohl auf die persönlichen Grenzen der durchführenden Lehrkraft und auf die daraus resultierende Inanspruchnahme eines ausgebildeten Psychologen verweist.

Während manche Methoden in individuellen Gesprächen oder Sitzungen zur Anwendung kommen, bietet der Band - wie bereits angedeutet - auch eine Fülle an Übungen, die in Kleingruppen oder im Klassenverband durchführbar sind. Einzig ein kurzer Hinweis zu Beginn einer jeden Methode wäre hier noch hilfreich gewesen, um entsprechende Unterschiede im Einsatz schnell im Blick zu haben.

FAZIT: Der Band ist ein Schritt zu mehr Professionalität im Lehrerberuf und zeichnet sich vor allem durch die Adaption gängiger Coaching-Verfahren für die schulische Unterrichtspraxis aus.

Weitere Informationen sowie ein Blick ins Buch finden sich auf der Webseite des Verlags.

Matthias Jakob Schmid



Softcover | Erschienen: 1. Januar 2015 | ISBN: 9783834627520 | Preis: 18,99 Euro | 88 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Grammatik der KörperspracheSalatblatt & SchokoherzFühlen nützt nichts, hilft aberGewaltfreie KommunikationGrundlagen der Kommunikation