Media-Mania.de

 King und Maxwell, Band 6: In letzter Minute

Serie: King und Maxwell, Band 6
Autoren: David Baldacci
Sprecher: Nicole Engeln
Übersetzer: Diana Beate Hellmann
Verlag: Lübbe Audio

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Zufällig begegnet dem Emittlerduo Sean King und Michelle Maxwell während einer Autofahrt ein Jugendlicher, der mit einer Schusswaffe eine Straße entlanghastet. Sie stellen ihn, um ihm zu helfen. Der Junge heißt Tyler und ist völlig verstört: Gerade hat er die Nachricht erhalten, dass sein Vater, ein Armeeangehöriger, in Afghanistan gefallen sei. Und wenig später engagiert Tyler die beiden Privatdetektive, weil die Geschichte um seinen Vater sich ominöse entwickelt. Tyler hat nämlich eine Mail von seinem Vater erhalten, die Tage nach dessen "Tod" abgeschickt wurde.

King und Maxwell nehmen den Auftrag an und sehen sich unmittelbar danach bereits mit Männern konfrontiert, die sie an der Aufnahme ihrer Arbeit hindern wollen - entweder durch massive Drohungen wie diverse US-Behörden oder durch spektakuläre Mordversuche, hinter denen offensichtlich jemand steckt, der Tylers Vater mit aller Macht ausschalten will. Denn dieser diente in Afghanistan nicht mehr als normaler Soldat. Er war mit einer streng geheimen Mission betraut, sollte eine brisante Fracht zu Verbündeten transportieren und wurde dabei heimtückisch überfallen. Für ihn, Tyler, aber auch Maxwell und King geht es nun ums nackte Überleben. Die Detektive lassen jedoch nicht locker.

Ein verzweifelter Teenager, der die Wahrheit über seinen nach offiziellem Bericht in Afghanistan getöteten Vater herausfinden will, ein unerschrockenes Detektivpärchen, ein von den mehr oder weniger Guten und den abgrundtief Bösen gejagter Sündenbock, eine Menge gedungene Mörder, viel Blei in Kugelform (oder auch mal Plastiksprengstoff) und ein Strippenzieher im Hintergrund, der einen perfiden Racheplan ausführt: Das sind die Hauptzutaten für Baldaccis "In letzter Minute", dem mittlerweile sechsten Band der Reihe um die Detektive King und Maxwell. Nicht zu vergessen die kräftige Prise Eifersucht, spielt doch die Ex des Ermittlers Sean King zum Unbehagen seiner Partnerin eine nicht unwesentliche Rolle in der Story.

Eine recht explosive Mischung, die zudem recht dick aufgetragen wird. Die Glaubwürdigkeit wird da bisweilen arg strapaziert. Jede Figur für sich wirkt zwar weitgehend authentisch, auch wenn Soldatensohn Tyler und seine Freundin, sonst so clever, sich an einer Stelle von den Gegenspielern für extrem dumm verkaufen lassen. Ohnehin funktioniert vieles einfach zu gut, sowohl seitens der "Bösen" als auch der Ermittler. So steht diesen bei jedem noch so kniffligen, durch IT zu lösenden Problem ein wahrlich genialer, etwas autistisch angehauchter Hacker zur Seite. Das ist sehr praktisch und ein bisschen zu simpel. Den Detektiven bleibt überwiegend die reine "Drecksarbeit", und diese erledigen sie in etlichen spannenden, gut aufgebauten Szenen - das ist ohne Ironie gemeint. "Action" gibt es reichlich im neuen Baldacci, und wäre da nicht die wie erwähnt etwas zu sehr ausufernde direkte Verstrickung auch allerhöchster Stellen und Personen, so hätte sie eine noch bessere Bewertung verdient.

Gerade die Figur Tyler wurde facettenreich gezeichnet, was jeder Hörer bestätigen kann, der einen Pubertierenden zu seinen Lieben zählt, ebenso einige der wichtigeren, ausgearbeiteten Nebencharaktere. Die beiden Ermittler hingegen haben oft etwas Automatenhaftes und könnten mehr Individualität und Menschlichkeit vertragen. Selbst Eifersuchtsanwandlungen wirken bei Michelle Maxwell ziemlich steif. Doch die anhaltende Spannung macht einiges an Defiziten wett, wenngleich "In letzter Minute" nicht annähernd an Baldaccis beste Thriller heranreicht. Man denke nur an die Camel-Club-Reihe!

Nicole Engeln gibt sich als Sprecherin viel Mühe, allerdings wäre ein männlicher Sprecher oder eine Frau mit dunklerem Timbre besser geeignet gewesen - die hohe Stimme will nicht recht zu einem Thriller passen, in dem männlich konnotierte Themen und harte Kerle dominieren; die unverwüstliche Kämpferin Michelle Maxwell kann man gut und gerne zu den "harten Kerlen" rechnen.

Für Fans der Reihe ist "In letzter Minute" ohnehin ein Muss. Alle anderen erhalten einen handwerklich sehr soliden Thriller mit ein paar Schwächen, den sie auch ohne Kenntnis der früheren Bände der Reihe anhören und genießen können.

Eine Hörprobe gibt es auf der Verlagsseite zum Hörbuch.

Geliefert wird das aus sechs CDs bestehende Hörbuch in einem Karton-Leporello mit Einsteckfächern für die CDs.

Regina Károlyi



CD | CD-Anzahl: 6 | Erschienen: 12. Februar 2016 | ISBN: 9783785751510 | Laufzeit: 440 Minuten | Originaltitel: King & Maxwell | Preis: 19,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Böses HerzMein bist duIm Auge des TodesTräume süß, mein MädchenDer Auftrag