Media-Mania.de

 Natürlich Low-Carb

Warum die kohlenhydratarme Ernährung für den modernen Menschen optimal ist und Zivilisationskrankheiten gar nicht erst entstehen lässt

Autoren: Nicolai Worm
Verlag: riva Verlag

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Was in den Kindertagen noch als gute und gesunde Methode der Ernährung in Form einer Pyramide gelehrt wurde (viele Kohlenhydrate, reichlich Obst und Gemüse, wenig(er) Milch und Fisch sowie kaum Süßigkeiten), das ist heute in einigen wissenschaftlichen Studien widerlegt oder wird zumindest angezweifelt. Das zusammen mit dem Umstand, dass sich die Menschen vermehrt für ihre Gesundheit interessieren und auch bereit sind etwas dafür zu tun - oder tun müssen -, sorgt dafür, dass alternative Ernährungsmethoden mehr und mehr Zulauf erhalten. "Low-carb" ist eine kohlenhydratarme Ernährungsweise, die als Basis für die von Dr. Nicolai Worm vorgestellte LOGI-Methode dient. In dieser Neuauflage erklärt er, warum es den Menschen gesundheitlich immer schlechter geht, woran das liegt und was jeder Einzelne selbst dagegen unternehmen kann.

"Natürlich low-carb" ist die Neuauflage von "Syndrom X oder ein Mammut auf dem Teller!", welches bereits zur Jahrtausendwende auf den Markt kam und dank vieler interessierter Leser wieder neu aufgelegt wurde. Es beschreibt die Ansichten von Dr. Nicolai Worm und seine Ideen einer an die Zeit und Bedingungen angepassten Ernährung für den modernen Menschen, die (ziemlich) vereinfacht daraus besteht "weniger Kohlenhydrate" zu sich zu nehmen und für "mehr Bewegung" zu sorgen. Im ersten Ansatz zwei Aussagen, die heute, etliche Jahre nach der ersten Vorstellung, durchaus einige Menschen teilen. Sei es, weil sie durch eine Ernährungsumstellung positive Erfahrungen gemacht haben, oder durch wissenschaftliche Studien, die Teile der aufgestellten Thesen unterstützen, untermauern, bestätigen oder zumindest nicht widerlegen. "LOGI" und "low-carb" werden heute nicht mehr belächelt, wie es früher der Fall war - mitunter aber kritisiert. Dass es nicht die eine Ernährungsform für alle Menschen gibt, gilt heute nicht mehr als unwahrscheinlich, also, warum sollte die Menschheit nicht den "low carb" Ansatz verstehen?

>>Abnehmen<< muss bei heutigem Wissensstand als ein Risikofaktor für Gewichtszunahme bezeichnet werden.


Inhaltlich hat sich im Gegensatz zu früheren Werken das eine oder andere Kapitel verändert. Durch diverse Neuauflagen aus unterschiedlichen Gründen hat sich die Abhandlung nach und nach den aktuellen Erkenntnissen angepasst, insbesondere bei der Verbindung seiner Empfehlungen zur "Steinzeiternährung" ist dies spürbar. Der Kern der "low-carb"-Aussagen ist jedoch gleich geblieben. Das Vorwort ist erneut angewachsen und relativiert frühere Aussagen. Unter anderem deshalb sind die Inhalte sicherlich nicht als omniszientes Lehrbuch zu verstehen, es dient eher als ein Prozess, um starre Prinzipien der Ernährung aufzubrechen. Worm arbeitet über weite Strecken mit wissenschaftlichem Ansatz. Er zieht sowohl Studien heran, die seine Thesen stützen, als auch solche, die Aussagen von "Ernährungspäpsten" widerlegen oder zumindest kritisieren. Bei ihm selbst dominiert ein lockerer Schreibstil, die Zielgruppe ist der normale Bürger, nicht die Fachwelt. Dieses Buch ist allerdings eher eine Streitschrift als eine Anleitung, wenngleich sich einige Aspekte für das alltägliche Leben aus den knapp dreißig Kapiteln ableiten lassen. Aber im Kern und das ist nicht nur inhaltlich, sondern auch bei der Sprachwahl zu beobachten, vollzieht Worm mitunter genau das, was er anderen vorwirft: Eng eingegrenzt die eigene Sichtweise vertreten und nach links und rechts ordentlich austeilen, egal ob gegen die Deutsche Gesellschaft für Ernährung oder "Ernährungsforscher", die diametrale Ansichten vertreten. Die Wahrheit wird (irgendwo) dazwischen liegen, denn auch zu "low-carb" und den hier vertretenen Thesen lassen sich - außerhalb dieses Werkes - sachlich kritische Anmerkungen finden.

Kurzum: Worms Abhandlung ist interessant verfasst und durch den lockeren Schreibstil ohne Fachwissen konsumierbar und verständlich. Seine Beobachtungen, dass die Menschheit durch fehlende Bewegung und nicht angepasste Nahrungsaufnahme unter "Wohlstandskrankheiten" leidet, mag richtig sein, seine Schlussfolgerungen sind allerdings nicht weniger absolut als die derjenigen, die hier (mit ihren Ernährungsempfehlungen) mitunter heftig kritisiert werden.

Auf der Webseite des riva-Verlages ist eine Leseprobe vorhanden.

Nicolas Gehling



Softcover | Erschienen: 15. Februar 2016 | ISBN: 9783868838862 | Preis: 19,99 Euro | 300 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Low-Carb unterwegsLow-Carb Low-BudgetSo isst Mann sein Fett wegDie Nebenbei-DiätDie Baukasten-Diät