Media-Mania.de

 Die Chroniken der Fae, Band 2: Durch Himmel und Hölle

Serie: Die Chroniken der Fae, Band 2
Autoren: Ruth Frances Long
Übersetzer: Karen Gerwig
Verlag: cbt

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Jinx ist fort und Izzys Herz ist gebrochen. Natürlich hatte der Fae seine Gründe, Izzy alleine zu lassen, was nichts daran ändert, dass sie ihn furchtbar vermisst. Außerdem muss sie immer noch damit klarkommen, dass in ihrem Leben nichts mehr so ist, wie es einmal war. Seitdem sie in die Fänge der Sidhe geraten ist, ist es mit ihrem Seelenfrieden dahin und auch ihre Freunde haben leiden müssen. Kein Wunder, dass sie sich alle schwer damit tun, in ihrem normalen Alltag zurechtzufinden, vor allem, da sie immer noch Kontakt zu den Fae haben. Da wird Izzy auf eine neue Bedrohung aufmerksam. Eine uralte Macht ist ihrem Gefängnis entkommen und sowohl die Sidhe- als auch die Menschenwelt ist in Gefahr.

Wie schön, die Geschichte um Izzy und Jinx geht weiter. Musste Izzy im ersten Band noch das Rätsel um ihre Herkunft lösen, so muss sie sich nun daran gewöhnen, dass ihr Leben sich komplett geändert hat. Sie ist eine Grigori, eine Mischung aus Engel und Sidhe, einem Feenwesen, was ihr zwar ungeahnte Fähigkeiten verleiht, sie aber auch in ein Chaos aus Pflichten und Gefahren wirft. Ihr Vater versucht sie zu schützen, aber nun, da Izzy weiß, dass es Wesen wie die Sidhe gibt, wollen diese sie auch in ihre Intrigen und Machtspiele verwickeln. Noch dazu vermisst sie Jinx, den Gestaltwandler, in den sie sich verliebt hat und der ihr verpflichtet ist. Dieser jedoch glaubt, sich von Izzy fernhalten zu müssen, um sie zu schützen, denn immer noch kämpfen die Sidhe untereinander, um die Vorherrschaft - und Jinx steckt mittendrin.

Ruth Frances Long hat es geschafft, dass gleich auf den ersten Seiten die passende Stimmung von Herzschmerz und Bedrohung aufkommt. Ihre Helden haben das erste Abenteuer keinesfalls unversehrt überstanden, das ist von Anfang an klar. Der Preis für alle Beteiligten war hoch, sei es wegen eingegangener Verpflichtungen oder sogar der Verlust von Angehörigen. Genau so klar ist aber auch, dass Izzy und Jinx einander lieben. Einfach wird das nicht, schließlich sind Sidhe dafür bekannt, dass Betrug und Täuschung zu ihrem Charakter gehören, doch Jinx würde alles dafür tun, Izzy zu beschützen, selbst als eine neue Bedrohung auftaucht, die gefährlicher ist als alles, was die beiden vorher erlebt haben.

Auch der zweite Band der "Chroniken der Fae" profitiert davon, dass sich die Autorin in der keltischen Kultur gut auskennt. Sie ist trittsicher, was die alten Mythen und die Charakterisierung der Sidhe angeht, die faszinierend und trügerisch zugleich sind und von denen immer eine Gefahr ausgeht. Sie ziehen die Menschen in ihren Bann und sind skrupellos, wenn es darum geht, ihren Willen durchzusetzen. Ihr Glamour ist tödlich und Izzy und Jinx müssen nicht nur um ihre Liebe kämpfen, sondern auch um ihr Leben. Dabei bleiben die beiden glaubhaft, sowohl in ihren Zweifeln als auch in ihrer Entschlossenheit, den jeweils anderen nicht aufzugeben. Bleibt nur, ihnen die Daumen zu drücken und mit ihnen zu fiebern. Eine Liebe, die so groß ist, wie diese, muss einfach gewinnen.

Ein Blick ins Buch ist auf der Verlagsseite möglich.

Iris Jockschat



Taschenbuch | Erschienen: 11. Juli 2016 | ISBN: 9783570310427 | Originaltitel: A Crack in Everything | Preis: 9,99 Euro | 448 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Sixteen MoonsFaunblutHerzbubeDu denkst, du weißt, wer ich binAus Papier und Asche