Media-Mania.de

 Freddie Mercury

Die Biografie

Autoren: Lesley Ann Jones
Übersetzer: Stefan Rohmig
Verlag: Piper

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Freddie Mercury war ein Superstar - ein Sänger, ein Showman, der die Selbstdarstellung wie kein anderer beherrschte und der für das Rampenlicht geboren schien. Mit unglaublichem Talent und überbordendem Selbstbewusstsein ausgestattet, wusste er sich in Szene zu setzen und auf einer Bühne überlebensgroß zu wirken. Ganz anders war er privat. Schüchtern, höflich und zurückgezogen bildete sein Charakter einen enormen Widerspruch zu seinem Erscheinen in der Öffentlichkeit. Fünfundzwanzig Jahre nach seinem Tod präsentiert die Journalistin Lesley Ann Jones nun ihre Biografie des Queen-Frontmanns, für welche sie über einhundert Interviews führte, um ein Bild des Menschen Freddie Mercury zu bekommen.

So ein bisschen feiert sie sich auch selbst, die Journalistin und Autorin Lesley Ann Jones; immerhin kannte sie Freddie Mercury noch persönlich und war so manches Mal von ihm tief beeindruckt. Bereits 1997 schrieb sie eine umfassende Biografie des Sängers, die sie nun noch einmal überarbeitet und ergänzt hat. In den Achtzigern für Magazine und Zeitungen wie die Daily Mail, Mail on Sunday oder dem YOU Magazine tätig, war sie bei Konzerten wie dem Live Aid, das ein ganzes Kapitel dieses Buchs ausmacht und diversen anderen Gigs dabei und bekam auf diese Weise einen Einblick hinter die Kulissen der Musikindustrie. Sie verlässt sich jedoch nicht nur auf ihre eigenen Erinnerungen und Aufzeichnungen, sondern führte auch Interviews mit vielen Weggefährten und Freunden Mercurys, wodurch es ihr gelingt, die vielen inneren Widersprüche des Sängers einzufangen und deutlich zu machen.

Auch die Rechercheleistung der Autorin ist zu würdigen. So sucht sie seine verschiedenen Lebensstationen, beispielsweise London und München, genauso auf wie Sansibar, den Geburtsort des Sängers, wo sie entfernte Verwandte aufspürt und interviewt beziehungsweise seiner Geburtsurkunde nachspürt; immer auf der Suche nach Eindrücken, die sie ihren Lesern vermitteln kann - sei es seinen Lebensstil betreffend, seine Musik oder seine Freundschaften, die zum Teil Jahrzehnte dauerten und die ihm sehr
wichtig waren.

Dabei bleibt sie immer respektvoll und voller Verständnis für einen Mann, der sich oft von der Presse verfolgt fühlte und dem sein Privatleben enorm wichtig war. Auf 448 Seiten mit 97 Abbildungen bekommt der Leser einen umfassenden, sehr persönlichen Eindruck des Sängers. Dabei schreibt Jones immer wieder auch darüber, wie sie die Zeit erlebt hat, was streng genommen ja nicht in die Biografie einer anderen Person passt. Ganz schlecht ist es trotzdem nicht, vermittelt es dem Leser doch einen insgesamt runden Eindruck der Musikindustrie der Achtziger. Trotzdem hinterlässt das Buch ein wenig das Gefühl, dass die Autorin von ihren eigenen Erlebnissen immer noch begeistert ist. Es sei ihr gegönnt, zumal für den Leser dadurch ein leicht verständliches und dennoch fundiertes Buch herausgekommen ist, dem die gute Vorbereitung und sorgfältige Recherche anzumerken sind.

Eine Leseprobe und weitere Informationen finden sich auf der Seite des Piper-Verlags.

Iris Jockschat



Hardcover | Erschienen: 1. August 2016 | ISBN: 9783492057608 | Originaltitel: Freddie Mercury | Preis: 24,00 Euro | 448 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Hit Session 51967Clara & Robert Schumann. Musik und Liebe100 Jahre JazzDie echte, inoffizielle, geheime Biografie von HIM