Media-Mania.de

 Mansfield Park

Autoren: Jane Austen
Regisseure: Vera Teichmann
Sprecher: Eva Mattes
Übersetzer: Christian Grawe, Ursula Grawe
Verlag: Argon

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Fanny Price ist die klassische arme Verwandte. Selbstgefällig von ihrer Tante und ihrem Onkel Sir Thomas Bertram auf dem Gut Mansfield Park aufgenommen, vertreibt das bescheidene, ruhige Mädchen seiner Tante Bertram und deren giftigen Schwester, der Witwe des örtlichen Pfarrers, die Zeit und ermöglicht es, seinen hochmütigen Cousinen ihre Überlegenheit auszuspielen. Nur Fannys Cousin Edmund, Zweitgeborener und zum Priesterberuf prädestiniert, erkennt das in der Heranwachsenden schlummernde Potenzial und sorgt dafür, dass die wissbegierige und kluge, seelenvolle Fanny eine angemessene Bildung erhält.

Fanny verliebt sich in Edmund zu einer Zeit, als sich ihre ältere Cousine Maria mit einem wohlhabenden Adligen der Gegend verlobt. Doch dann dringt das charmante Geschwisterpaar Crawford in den Freundes- und Familienkreis ein und mischt ihn regelrecht auf. Edmund ist fasziniert von Mary Crawford. Und deren Bruder verwirrt die Herzen der jüngeren weiblichen Bewohner von Mansfield Park, Fanny ausgenommen. Genau diese Ausnahme jedoch weckt seinen Ehrgeiz.

Wie in Jane Austens Romanen üblich, siegt auch in "Mansfield Park" die Moral und Vernunft über blinde Leidenschaft und Verwerfungen aller Art. Mit Fanny Price und Edmund Bertram hat Austen zwei sympathische, wenn auch im Vergleich zu ihrem Frühwerk (Elizabeth Bennett in "Stolz und Vorurteil" oder die unübertreffliche Emma!) ein bisschen langweilige Hauptfiguren geschaffen, deren eine - Edmund - zunächst mit gewissen Irrungen und Wirrungen zu kämpfen hat, während die andere, Fanny, zielstrebig, wenngleich manchmal etwas bange, ihren Weg geht. Einige andere Charaktere kommen wesentlich abwechslungsreicher, vielleicht auch "moderner" daher und widersetzen sich allen Konventionen. Sie sind jedoch sämtlich, auch für heutige Verhältnisse, auf dem Holzweg.

Mit durchdringender Beobachtungsgabe und spitzer Feder zeichnet Austen in "Mansfield Park" ein Bild der Gesellschaft ihrer Zeit - der Oberschicht wie auch, im Falle von Fannys Elternhaus, der eher niedrigen Klassen. Es fasziniert, den Leser oder Hörer heute so sehr wie in ihrer Epoche, den kleinen satirischen Spitzen in den Dialogen zu folgen und die einzelnen Figuren gleichsam plastisch vor sich zu sehen. Hierin unterscheidet sich der Roman nicht gravierend von seinen Vorgängern.

Dennoch stören die Längen - und sie stören sogar massiv. Zu ausschweifend sind die Dialoge, zu ausgiebig mäandernd so manche Betrachtungen "am Rande". Eine drastische Kürzung um mindestens die Hälfte hätte genügt, um dennoch die ganze Gesellschaftskritik, alle Feinheiten jeder Figur zu erhalten - und vielleicht mit mehr Stringenz zu präsentieren. "Mansfield Park" wirkt im Vergleich zu "Stolz und Vorurteil" oder "Emma" aufgebläht, und der Hörer oder Leser gerät nicht selten in eine regelrechte Tretmühle. Mag diese auch Fannys Alltag widerspiegeln: Eine solche Darstellung verleitet gelegentlich zum Aufgeben und Verstauen des Hörbuchs weit hinten im Regal. Dies dürfte aber wohl kaum Ziel der Veröffentlichung sein.

Argon präsentiert allerdings mit "Mansfield Park" ein optisches Schmuckstück. Einzeln in Papierhüllen verpackt, befinden sich die 14 (!) CDs zusammen mit dem so informativen wie hübsch gestalteten Booklet in einer attraktiv aufgemachten Klappdeckel-Schachtel. Allein das macht die ein oder andere überzogene Länge wett.

Und da ist noch die Sprecherin. Eva Mattes vermag es, die vielen Stunden über nicht nur tadellos durchzuhalten, sondern dem Text Struktur und Spannung zu verleihen, die einzelnen Rollen in den Dialogen auszufüllen und die Charaktere sehr authentisch und fesselnd vorzustellen und wiederzugeben. Eine meisterliche Hörbuch-Einspielung, die Respekt abnötigt und eine überdurchschnittliche Bewertung und Empfehlung verdient.

Eine Leseprobe bietet die Verlagsseite.

Regina Károlyi



CD | CD-Anzahl: 14 | Erschienen: 25. September 2016 | ISBN: 9783839893081 | Laufzeit: 1036 Minuten | Originaltitel: Mansfield Park | Preis: 39,95 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Northanger AbbeyDer kleine LordA Room with a ViewVerstand und GefühlAn einem Tag im Winter