Media-Mania.de

 Geistersee (Bodensee Krimi)

Bodensee Krimi


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Der Archäologe Alexander Stetten, der ein Institut zur Erforschung der Pfahlbauten in Gaienhofen leitet, bekommt es seit einiger Zeit mit Geistern zu tun. Erst erhält er ein Paket von seiner Mutter, die seit zwanzig Jahren nicht mehr unter den Lebenden weilt. Dann wird er von einer schemenhaften Gestalt auf den See gelockt und kommt nur durch Zufall mit dem Leben davon. Grund genug für den beunruhigten Professor einen Profi zu engagieren, der die merkwürdigen Vorkommnisse aufklären soll. Doch kaum hat der von ihm beauftragte Privatdetektiv mit seinen Ermittlungen begonnen, stößt er auch schon auf fragwürdige Ereignisse in der Vergangenheit, an denen sein Auftraggeber beteiligt war, und auf die Frauen in seinem Leben, die nach einiger Zeit des Glücks plötzlich verschwunden sind.

"Geistersee" ist nach "Finstersee" und "Flammensee" der dritte Kriminalroman des als Gymnasiallehrer und freien Journalisten in Konstanz tätigen Autors Matthias Moor, der es versteht, packende Geschichten zu schreiben. Dabei ist es nicht nur die gut durchdachte Krimihandlung, die den Leser von Beginn an fesselt, sondern auch die dazu passende Atmosphäre, welche ihn erschauern lässt. Eine im Nebel verhüllte Landschaft und ein dunkler von Schatten heimgesuchter See verstehen es einfach, das dort verübte Verbrechen besonders grauenhaft erscheinen zu lassen, während unterdrückte Ängste und eine damit einhergehende Verunsicherung dafür sorgen, dass das Opfer seine Gedanken und Gefühle um den nahenden Tod besonders intensiv erlebt.

Wie in den beiden vorangegangenen Kriminalromanen ermittelt auch diesmal wieder Detektiv Martin Schwarz, der früher als ausgebildeter KSK-Kämpfer in Afghanistan im Einsatz war und seine traumatischen Erlebnisse noch lange nicht verarbeitet hat. Ein integrer und unerbittlicher Privatermittler, der tief in das Leben der beteiligten Personen eindringt und sich damit in Gefahr begibt. Aber nicht nur er wird mit allen seinen Eigenheiten und Problemen dargestellt, auch der undurchsichtige Schlossherr und Archäologe Alexander Stetten, seine letzte Lebensgefährtin Eva oder deren Tochter haben ausreichend Ecken und Kanten zu bieten und bleiben vor deren Aufdeckung nicht verschont.

Fazit:
"Geistersee" ist ein vielschichtiger und lange Zeit nicht zu durchschauender Kriminalroman, der mit lebensechten Figuren, einer spürbaren Atmosphäre, detailgetreuen Landschaftsbeschreibungen und einem wunderbar kniffligen Fall fesselnd unterhält.

Eine Leseprobe zum Buch gibt es auf der Website des Verlages.

Dorit Wiebke



Taschenbuch | Erschienen: 18. August 2016 | ISBN: 978-3954519798 | Originaltitel: Geistersee | Preis: 10,9 Euro | 256 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Mord und MandelbaiserDas Mordshaus an der LahnMordsfreundeLuftkurmordSchneewittchen muss sterben