Media-Mania.de

 Die sieben Monde: Der Ruf der Rache

Serie: Die sieben Monde, Band 1
Autoren: B. C. Dornbusch
Übersetzer: Arno Hoven
Verlag: Bastei Lübbe

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Draken vae Khellian ist wirklich an einem Tiefpunkt angekommen. Einst als Sklave geboren, hatte er es bis zum Kommandanten der schwarzen Garde gebracht und war seinem König treu ergeben. Verheiratet mit einer Frau, die er aufrichtig liebte, schien das Glück ihm hold, bis zu dem Tag, an dem er die Liebe seines Lebens tot auffand, getötet durch Blutmagie, gestorben unter unsäglichen Schmerzen. Als wäre das nicht schlimm genug, wurde ausgerechnet Draken des Mordes für schuldig befunden und wird nun nach Akrasia verbannt. Seine Chancen stehen schlecht, doch Draken ist fest entschlossen, den Mörder seiner Frau zu finden und zu bestrafen. Wie tief er in die Ränke und Intrigen von Akrasia verwickelt ist, konnte er bisher aber nicht ahnen, und ehe er sich versieht, muss er nicht nur sich selber retten, sondern ein ganzes Reich.

So schnell kann es gehen. Eben noch hat der Leser den Helden des Buchs kennengelernt, Draken vae Khellian, dem das Schicksal furchtbar mitgespielt hat. Zu Unrecht ist er als Mörder gekennzeichnet, Brandmale verunstalten seine Hände und der ehemals angesehene Soldat muss in Lumpen gehüllt und abgemagert nach Nahrung suchen, als ein Mantiker, ein Magier, der den Toten befiehlt, seinen Weg kreuzt. Dieser erkennt recht früh, dass in Draken mehr steckt, als er ahnt.

Drei Bände umfasst die Geschichte um den Soldaten Draken und bereits in diesem ersten Buch legt die Autorin B.C. Dornbusch eine Geschwindigkeit vor, dass der Leser kaum hinterher kommt. Eben noch war der ausgesetzte Sträfling schwach vor Hunger und Erschöpfung, schon führt sein Weg ihn an den akrasischen Königshof, wo er der Königin auffällt. Zwischendurch trifft er auf Gegner und Verbündete, bei denen nichts so ist, wie es scheint, und muss Entscheidungen treffen, die seine Ziele immer wieder auf die Probe stellen, ganz zu schweigen von den Plänen der Götter, denen er zuwiderläuft. Offensichtlich ist Akrasia ein Ort, an dem geklotzt wird, nicht gekleckert; da liegt dann auch gleich das Schicksal der Welt in Drakens Händen. Da er selber schon Schwierigkeiten hat, all den Täuschungen und Intrigen zu folgen, wird es für den Leser nicht einfacher und B.C. Dornbusch löst dieses Problem, in dem sie Widersprüchlichkeiten schlicht an Seite räumt, indem sie sie als unwichtig betrachtet. Leider wirkt der Held dadurch ebenso oberflächlich, wie er großherzig ist, und zwar in allen Belangen. Dass seine tote Frau bald nur noch eine untergeordnete Rolle spielt, ist die eine Sache, denn in Drakens neuem Leben gibt es genug Bedrohungen, dass er sich nicht an die Vergangenheit klammern darf. Wenn ein neuer Freund aber schlicht vergisst, zu erwähnen, dass vae Khellian ein legendäres Schwert mit magischen Fähigkeiten besitzt, oder dass er durch Magie kontrolliert werden kann, dann sind das keine Kleinigkeiten und es ist unglaubwürdig, dass irgendein Mensch mit einem Schulterzucken darüber hinweggeht, erst recht, wenn er so scharfsinnig und diszipliniert ist wie der Protagonist.

Mit äußeren Umständen verfährt die Autorin ebenso und ein Ereignis, das auf einer Seite noch lebensbedrohend ist, kann auf der nächsten schon nicht mehr so schlimm sein. So geht es das ganze Buch hindurch und am Ende wirkt der Protagonist nicht mehr glaubwürdig. So ein kleines bisschen konsequenter müsste Frau Dornbusch da sein, dann wäre das Buch ein ganz großer Wurf. Die von ihr erdachte Welt kann sich nämlich sehen lassen und sorgt dafür, dass dem Leser nicht langweilig wird. Über kleinere Schwächen kann dann auch hinweg gesehen werden. Ganz sicher lohnt es sich, diese Reihe im Auge zu behalten. Auch mit kleineren Startschwierigkeiten ist sie lesenswert und birgt Potenzial eine richtig gute Geschichte zu erzählen.

Eine Leseprobe ist auf der Verlagsseite zu finden.

Iris Jockschat



Taschenbuch | Erschienen: 11. November 2016 | ISBN: 9783404208562 | Originaltitel: Exile: The first book of the seven eyes | Preis: 13,00 Euro | 431 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Ein Meer aus Tinte und GoldDie Chimäre - Silben der MachtDie Gabe der KönigeShamera - Die DiebinFluch des Magiers