Media-Mania.de

 Das UPgrade, Band 3: Sie bringen mir Susan zurück


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ronny Knäusel, ein ganz normaler Junge aus der DDR. Das denkt der Kleine jedenfalls, bevor ihm bewusst wird, dass er sich teleportieren kann. So ganz aus sich heraus gelingt ihm das allerdings nicht: Was Ronny dringend braucht, ist musikalische Unterstützung. Nur wenn er das Lied "Palms in sorrow" hört, will ihm der wie Magie wirkende Transport glücken. Deswegen benötigt Ronny auch so dringend seinen Walkman, als er seinen beiden besten Freunden zur Flucht in den Westen verhelfen will.

Sänger dieses Songs ist Cosmo Shleym und "Sie bringen mir Susan zurück" erzählt, wie Cosmo die Verbindung zum Teleportationskünstler Ronny ausbaut, ohne selbst zu wissen, was er tut. Cosmo ist verliebt bis über beide Ohren und beginnt gerade einer der ganz Großen im Musikbusiness zu werden, als ihm das größte Unglück überhaupt widerfährt. Auf tragische Weise verliert er seine über alles geliebte Susan. Versunken in einer tiefen Depression ist es ein "Magic Mushroom", durch den er den Auftrag erhält, einen ganz besonderen Song zu schreiben. Die Belohnung? Sie bringen ihm Susan zurück! War das alles nur ein Traum oder eine fantastische Wahrheit, die zu schön ist, um sie anzuzweifeln? Für Cosmo jedenfalls ist es seine letzte Hoffnung und er setzt alles daran, dieser Aufgabe gerecht zu werden. Sein innigster Wunsch wird jedoch nicht erfüllt, auch wenn "Palms in sorrow" sich zu einem echten Hit mausert. Und es vergehen etliche Jahre, bis der Sänger mehr herausfindet und endlich Kontakt zu Ronny Knäusel aufnimmt...

"Das Upgrade" ist definitiv ganz großes Comic-Kino. Vom ersten Band an zeigte sich die Serie als große Überraschung. Nur selten bekommt der deutsche Comic-Fan etwas derartig Hochwertiges aus dem eigenen Land geboten. Von der reinen Präsentation durch den Cross Cult Verlag über wunderschöne, detailreiche Zeichnungen und dem bemerkenswerten Design bis hin zur eigentlichen Story stimmt einfach alles. Die Serie ist ein echtes Schmuckstück und Gesamtkunstwerk.

Die Handlung selbst erschließt sich in kleinen, logischen Schritten, allerdings nicht in chronologischer Reihenfolge. Doch trotz vieler Zeitsprünge wird die Geschichte nie unübersichtlich, höchstens komplex. Band 3 überrascht mit einem anderen Protagonisten als seine Vorgänger, es steht diesmal Cosmo Shleym im Mittelpunkt, nicht Ronny Knäusel. Für eine würdige Präsentation seiner Lebensgeschichte haben Ulf S. Graupner und Sascha Wüstefeld eine neue Designkomponente eingebracht. Cosmo gibt einem Reporter des "Rolling Stone"-Magazins ein Interview und genau diesen Artikel kriegt der Leser auf einigen Seiten des Comics zu lesen. Natürlich mit reichlich "Fotos" aus dem Privatalbum des Sänger gespickt. Dazu kommen die seltsam anmutenden Begegnungen Cosmos im "Magic Mushroom"-Rausch, die ein einzigartiges Farbspiel zwischen Grau und Pink bieten sowie die geniale Idee, das legendäre Gameboy-Spiel "Tetris" in die Handlung zu verweben. Immer dann, wenn der Gedanke aufkommt, jetzt hätten die Künstler aber wirklich alles gegeben, setzen sie noch ein Highlight obendrauf.

Sehr gelungen ist auch der Handlungsbogen, der trotz einer düsteren Komponente nie seine humoristischen Momente verliert. Jedem Liebhaber von Comic-Kunst und originellen Ideen sei daher diese Ausnahme-Serie ans Herz gelegt.

Die Leseprobe auf der Webseite von Cross Cult erlaubt einen ersten Blick in die farbenfrohe DDR-Fantasy-SF-Welt.

Bine Endruteit



Hardcover | Erschienen: 9. Juni 2016 | ISBN: 9783864256707 | Preis: 20,00 Euro | 64 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Ohne WiederkehrHansDer Spiegel der LügenWunder, Würfel, WeltfestspielePioniernachmittag in Tenochtitlan