Media-Mania.de

 Urban Living

Wohnideen im Vintage- und Industrialstyle


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Persönlich soll sie wirken, die eigene Wohnung, einen unverwechselbaren Stil haben und dabei natürlich gut aussehen. Da hilft es, sich Tipps zu holen und Ideen zu entwickeln. Autorin Marion Hellweg hat sich umgesehen und präsentiert in ihrem Buch "Urban Living - Wohnideen im Vintage- und Industrial-Style" ungewöhnliche Wohnungen, die von ihren Bewohnern modern und stilvoll eingerichtet wurden. Sie gibt Tipps zur Ausstattung und erklärt die Beweggründe der Wohnungsbesitzer, ihre Räume so zu gestalten, wie sie es getan haben.

Ja, doch, der Industrial-Style im Buch lässt sich nicht verleugnen. Ob es die Wände der Wohnungen sind oder deren Ausstattung, für gewöhnliche Mietwohnungen würde der Betrachter die im Buch vorgestellten Lebensräume wohl nicht halten. Ein kleiner Hinweis darauf findet sich bereits in der jeweiligen Vorstellung des Objektes. Ein Haus mit 380 Quadratmetern oder eine Wohnung mit 300 Quadratmetern dürften wohl nur die wenigsten Leser ihr Eigen nennen. Offensichtlich braucht urbanes Leben nicht nur Ideen, sondern auch Platz. Dann aber finden sich auf den Seiten des Buchs reichlich Denkanstöße um die eigene Wohnung ansprechend zu gestalten.

Dabei werden abwechselnd Wohnungen oder Häuser vorgestellt und auf einer Doppelseite Einrichtungsgegenstände in Szene gesetzt. Lampen, Vasen, Wanduhren, alles findet seinen Platz und Frau Hellweg erklärt, wie einzelne Accesoires ihre Wirkung im Raum am besten entfalten. Immer werden bei den Wohnungen auch ihre Bewohner vorgestellt, was Sinn macht, denn so gewinnt der Betrachter einen Eindruck davon, welche Intention hinter welcher Gestaltung steckt, sei es durch Wildblumen, die von der Besitzerin gesammelt werden und das Haus schmücken, oder durch alte Zapfsäulen als Highlight des Wohnzimmers.

Knallige Farben sucht der Betrachter vergebens, die Einrichtungen sind wirklich sehr Vintage und mit dem nützlichen Hinweis versehen, dass es Jahre dauert, so viele Liebhaberstücke auf Flohmärkten zu sammeln. Es ist zu sehen, die Möbelstücke sind den Bewohnern ans Herz gewachsen und erkennbar ein Teil ihres Lebens geworden. Persönlicher geht es nicht mehr. Zu viel Privates muss aber trotzdem niemand fürchten, die Informationen ergänzen und unterstützen die gelungenen Fotografien nur, sie lenken zu keinem Zeitpunkt die Aufmerksamkeit von ihnen weg. Oft geben ein oder zwei kurze Sätze Hinweise zu einzelnen Gegenständen, die an ihrem Platz besonders gut zur Geltung kommen und die Informationen zu den Familien nehmen nur wenig Raum ein.

Am Ende des Buchs erwarten den Leser ebenso ein sorgfältiger Bildnachweis und ein Register wie auch eine Herstellerliste samt Links, so dass neu gefundene Ideen auch schnell und komfortabel umgesetzt werden können. So ist "Urban Living" nicht nur schön, sondern auch sehr praktisch und bietet viele nützliche Einkaufstipps. Das Buch passt genau in den Zeitgeist und und vermittelt das Gefühl von Komfort und Heimeligkeit. Hier darf der Leser sich zuhause fühlen und einkuscheln. Die gemütliche Ruhe und Wärme der Fotos erwecken eine Zufriedenheit und Vertrautheit, wie sie sonst nur bei guten Freunden zu finden ist.

Weitere Informationen sowie ein Blick ins Buch finden sich auf der Webseite des Verlags .

Iris Jockschat



Hardcover | Erschienen: 28. Februar 2017 | ISBN: 9783959610926 | Preis: 30,00 Euro | 168 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Wohnen nach WunschHäuser am MeerModerne GartenarchitekturCity LifeFlohmarkt Chic