Media-Mania.de

 Virtual Rides, Teil 3: Virtual Rides

Serie: Virtual Rides, Teil 3
Verlag: 2tainment

Cover
Gesamt ++++-
Action
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Bildqualität
Ton
Bitte alle einsteigen und gut festhalten, jetzt geht es rund. Fahrgeschäfte versüßen Besuchern Kirmes und Jahrmärkte, denn egal, ob Jung oder Alt für jeden ist eine Attraktion dabei, die eine Fahrt wert ist. Bei "Virtual Rides 3" wechselt der Spieler erneut die Seiten und übernimmt nicht nur das Design der Attraktionen, sondern kümmert sich um die Steuerung der Fahrgeschäfte und somit auch um die Unterhaltung der Besucher. Einsteigen, die Bügel schließen und los geht es.

Mit dem dritten Teil von "Virtual Rides" geht ein Simulator an den Start, der den Kern des Genres nicht besser treffen könnte. Gibt es in diversen Simulatoren noch eine Rahmenhandlung, so geht es hier nur darum, die Fahrgeschäfte zu steuern und sich an der Simulation zu erfreuen. Zwar gibt es auch Besucher, die sich aufmerksamkeitserregend übergeben, wenn ihnen die Fahrt nicht zusagte, aber letztendlich spielt der Spieler seelenruhig vor sich hin und genießt seine Arbeit. Oder die liebevoll designte Welt mit ihrer ansprechenden Grafik und der angenehmen Soundkulisse.

Bild
Verschiedene Perspektiven, von außen ...
Bei einem Bummel über den Kirmesplatz ist einiges zu entdecken. Nicht nur die Attraktionen sind detailreich umgesetzt, auch die anderen Buden und die Besucher sind ansprechend gestaltet und fügen sich hervorragend in die Umgebung ein. Beim Content legt das Spiel umfangreich zu, gerade im direkten Vergleich zum Vorgänger sind etliche neue Features hinzugekommen, die neue Einstellungen und deutlich mehr Individualisierungen ermöglichen. Fast alles in diesem Spiel lässt sich an eigene Bedürfnisse anpassen. Jedes Fahrgeschäft kann optisch in etlichen Kategorien umgestaltet werden. Vom Namen der Attraktion über dessen Farben zu den Leuchteffekten bis hin zur musikalischen Untermalung. Und wer möchte, kann auch ein Mikrofon anschließen und die Fahrt frei selbst kommentieren. Selbst eigene Musik kann ins Spiel importiert werden, die Dateien müssen dafür aber vorab konvertiert werden, das Spiel kann mit vielen gängigen Standards nichts anfangen, sondern besteht auf das ogg-Format.


Bild
... oder auch aus der Sicht der Fahrgäste
Entgegen einiger anderer Simulatoren, die mit ihren teils ausufernden Steuerungen und Möglichkeiten dem Spieler einiges abverlangen, lässt es "Virtual Rides" gemächlich angehen, was mitunter schlichtweg am Design eines Fahrgeschäftes liegt. Im Kontrollhäuschen werden bequem die entsprechenden Tasten gedrückt und der Rest passiert von alleine. Dabei kann der Spieler nach Herzenslust an den Reglern spielen und die Auswirkungen betrachten. Schief gehen kann dabei nichts. Durch den hohen Grad an Details braucht das Spiel einiges an Ressourcen. Es lohnt sich zu Beginn die Einstellungen zu überprüfen und gegebenenfalls herunterzuschrauben, denn die realistisch wirkende Mechanik, die bunten Lichter oder Nebeleffekte fordern ansonsten ihren Tribut und zwingen den durchschnittlichen Gaming-PC in die Knie. Doch auch mit verringerten Einstellungen bereitet das Spiel Spaß.

Wie so oft bei frischer Software gibt es auch hier etliche Bugs und Dinge, die förmlich nach einer Verbesserung schreien. 2tainment reagiert zügig und hat bereits Patches herausgebracht, die einige Probleme in den Griff bekommen, aber es sind noch offene Baustellen vorhanden. Gerade bei den Kameraperspektiven oder dem Verhalten der Besucher kommt es immer wieder zu Problemen, die hoffentlich in den folgenden Versionen behoben werden.

Kurzum: Wer Spaß an Simulationen hat, der findet hier einen ansprechenden Zeitvertreib. Die Steuerung ist einfach, die Möglichkeiten riesig. Wer sich für die Fahrgeschäfte auf einer Kirmes begeistern kann, kommt hier voll auf seine Kosten.

Nicolas Gehling



Download | Erschienen: 31. März 2017 | FSK: 0 | PC | Preis: 24,98 Euro | Systemanforderungen: Systemvoraussetzungen (Minimum): Betriebssystem: Windows 7 (64-Bit), Windows 8.1 und Windows 10; Prozessor: (AMD): AMD FX-6350 (Intel): Core i5 6600K; Arbeitsspeicher: 8 GB RAM; Grafik: (AMD): AMD Radeon HD 7850 7850 2 GB (NVIDIA): nVidia GeForce GTX 660 2 GB; DirectX: Version 11; Speicherplatz: 10 GB verfügbarer Speicherplatz

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Family Farm 2FarmscapesArtist ColonyFlight Simulator X - PBY CatalinaHellcat F6F