Media-Mania.de

 Warum deine Freunde mehr Freunde haben als du

16 verblüffende Geschichten von Zufall und Statistik


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Vor rund anderthalb Jahren erschien "Der SchnellerSchlauerMacher für Zufall und Statistik", nun gibt es einen Nachfolgeband vom selben Autor, der sich ebenfalls mit Zufall und Statistik befasst und auf demselben Konzept beruht.

Nach einer Einleitung und Informationen zum Autor lernt der Leser etwas mathematische Historie kennen - mit Zufall und Statistik als relativ spät entdeckten Teilgebieten. Im nächsten Kapitel geht es jedoch schon ans Eingemachte: Wenn jemand in einem Raum mit gefliestem Boden ein Baguette in die Luft wirft, wie groß ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass es bei der "Landung" eine Fuge zwischen zwei Fliesen kreuzt? Es folgen weitere Beispiele, die zu einem guten Teil auch aus dem wahren Leben sein könnten, etwa die Chancen, dass bei einem Wettbewerb eine bestimmte Mannschaft gewinnt oder dass ein Glücksspiel erfolgreich ausgeht. Auch wird gezeigt, wie wahrscheinlich eine bestimmte Konstellation aus miteinander verknüpfbaren Sachverhalten vor Gericht die Schuld einer bestimmten Person ist (wenn zum Beispiel die Ehefrau eines Mannes ermordet wurde, der sie zuvor bereits öfter geschlagen hat, kann die Statistik angeben, zu etwa wie viel Prozent der Ehemann als Mörder infrage kommt).
Insgesamt sechzehn solcher Fälle erwarten den Leser, der immer zum Mittüfteln eingeladen ist.

Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung können Spaß machen und sind so nützlich wie gelegentlich verblüffend - zu dieser Erkenntnis soll das vorliegende Buch wohl verhelfen, und es macht in der Tat neugierig und regt zum Mitrechnen und –rätseln an.
Nicht nur gelingt es dem Autor originelle Geschichten vorzustellen, in denen Berechnungen notwendig oder wünschenswert sind, sondern diese werden auch sehr gut nachvollziehbar präsentiert, natürlich mit den unvermeidlichen Formeln, die manchmal auf den ersten Blick ein wenig abschreckend wirken. Das gibt der Autor dann auch gleich zu und entschärft sie durch eine anschauliche Erklärung. Wo es hilfreich erscheint, finden sich ergänzende Skizzen.

Besonders sympathisch wird das Buch durch die Protagonisten, die vierköpfige Familie K und ihre Freunde. Diese vier führen mit sehr viel Wort- und anderem Witz durch die Rechenaufgaben und nehmen die Leser generationsübergreifend mit in ihre Welt. Tatsächlich ist das Buch wohl primär für Jugendliche konzipiert, spricht jedoch auch Erwachsene an, die Lust darauf haben, sich mit der Macht des Zufalls und den Möglichkeiten, diese zu parieren, auseinanderzusetzen.
Hinzu kommen die Cartoons zur Illustration der einzelnen Geschichten. Sie allein würden die Anschaffung des Buchs schon beinahe lohnen, doch niemand sollte sich die spannenden Rechenrätsel entgehen lassen, unter denen sich auch ein paar interessante Paradoxa befinden.
So macht die Statistik, ein eher unbeliebtes Teilgebiet der Mathematik, richtig Spaß und lässt den Leser nicht zuletzt auch die eine oder andere Anwendungsmöglichkeit erkennen. Und Zufall wirkt plötzlich nicht mehr so unberechenbar.

Einen Blick ins Buch gibt es auf der Verlagsseite.

Regina Károlyi



| Erschienen: 4. November 2016 | ISBN: 9783662531297 | Preis: 14,99 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Der Zahlenteufel1, 2, 3 - Entdecke die Welt der ZahlenminiLÜK. Von der Zahl zum RechnenStatistik für Naturwissenschaftler für DummiesDenksport Mathematik