Media-Mania.de

 Mörderisches Ufer

Autoren: Viveca Sten
Sprecher: Stephan Schad
Übersetzer: Dagmar Lendt
Verlag: Jumbo Neue Medien

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Als ein Kind während eines Segelcamps auf einer Insel gegenüber Sandhamn vermisst wird, muss Kommissar Thomas Andreasson seine Ehekrise beiseiteschieben und wahrlich alles geben, denn wenn, wie vermutet, ein aktenkundiger Pädophiler im Spiel ist, ergibt sich ein Wettlauf um die Zeit.

Nora Linde, Thomas' "Sandkastenfreundin", kämpft derweil an einer ganz anderen Front. Endlich wieder in einer glücklichen Beziehung und unmittelbar vor ihrer Hochzeit wird die Staatsanwältin von ihrem besten Zeugen in einem irritierenden Fall genarrt: Hat sein Kompagnon nun wirklich die gemeinsame Firma in den Ruin getrieben, oder handelt es sich um eine doch deutlich komplexere Geschichte?
Während Noras Gatte in spe, seines Zeichens Pilot, mal wieder in Übersee festhängt und womöglich nicht mal den Hochzeitstermin wahrnehmen kann, verzweifelt Nora an ihrem Fall und ein Stück weit an ihm.

Als Vater kann Kommissar Thomas Andreasson sein neuer Fall nicht kalt lassen: Ein Elfjähriger ist während eines Segelcamps auf einer abgelegenen Schäreninsel verschwunden. Thomas hat reichlich Stress mit seiner in ihrer Karriere verfangenen Frau Pernilla, doch er muss sich um das vermisste Kind kümmern, koste es, was es wolle. Und das ist nicht einfach, auch wenn sich zunächst ein der Polizei bekannter Pädophiler als Täter anbietet, der den Jungen nachweislich angesprochen hat.

Parallel dazu verzweifelt Thomas' alte Freundin Nora Linde fast an einem Fall, der für ihre Karriere entscheidend sein könnte; eine Firmeninsolvenz, die offensichtlich durch den leichtsinnigen Coup eines spielsüchtigen Partners herbeigeführt wurde. Noras Hauptzeuge, der andere Inhaber, dreht jedoch über Nacht seine Aussagen und scheint sich plötzlich an nichts mehr zu erinnern oder wenigstens nicht so wie vorher. Wie erklärt sich diese abrupte Wendung?

Auf der Suche nach der Wahrheit begegnen sich Thomas und Nora wieder einmal: Haben ihre Fälle miteinander zu tun? Und werden beide sie lösen, ohne am Privaten zu zerbrechen, das brutal an ihnen zehrt?

Auch der achte Fall von Thomas Andreasson entwickelt sich sehr spannend und mit viel Flair sowie komplexen privaten Herausforderungen. Die Autorin findet sich gut in die Gefühle ihrer Protagonisten ein, auch eines gemobbten Kindes, das ohnehin unter der Scheidung seiner Eltern leidet. Sprecher Stephan Schad beweist ein weiteres Mal, wie gut er sich in die Charaktere, Stimmungen und Handlungsflüsse einfühlen kann, und transportiert diese perfekt. So wird auch dieser Band ein echtes Hörvergnügen.

Eine Hörprobe gibt es auf der Seite des Verlags.
Die vier CDs befinden sich in einer attraktiv aufgemachten Multibox.

Regina Károlyi



CD | CD-Anzahl: 4 | Erschienen: 7. April 2017 | ISBN: 978383373710 | Laufzeit: 188 Minuten | Originaltitel: I sannings namn | Preis: 17,00 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
So bitter kaltMörderische SchärennächteDie Toten von SandhamnTod in stiller NachtTödliche Nachbarschaft