Media-Mania.de

 Der große Atlas zur Welt der Bibel


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Die Bibel ist den meisten Menschen heute wenig geläufig. Orte, Personen und Ereignisse, die in ihr vorkommen, sind nicht mehr so vertraut, wie noch vor einigen Generationen. Dennoch ist dieses Buch immer noch eine Ursprungsquelle westlicher Kultur. Wer trifft nicht häufig auf biblische Namen oder Ereignisse, ohne diese wirklich einordnen zu können? Paul Lawrence hat mit seinem "großen Atlas zur Welt der Bibel" ein Werk vorgelegt, in dem der Nutzer zu biblischen Texten Orte, Ereignisse und Handelnde nachschlagen kann.

In seinem Aufbau orientiert sich der Atlas an der Ordnung der Bibel. Auf knapp zweihundert Seiten werden zu allen Büchern der Bibel auf Doppelseiten Hintergrundinformationen gegeben. Meistens wird dabei eine größere Karte mit Abbildungen und kurzen Texten ergänzt. Im Anhang gibt es dazu ein Personen- und Sachregister, ein Ortsregister sowie ein Bibelstellenregister, um gewünschte Informationen schnell finden zu können.

Paul Lawrences "großer Atlas zu Welt der Bibel" ist kein wissenschaftliches Nachschlagewerk. Das will es auch nicht sein, wie der Autor selbst im Vorwort schreibt. Wissenschaftliche Erkenntnisse werden im Buch zwar durchgehend erwähnt, aber der Zweck dieses Atlanten ist es einfach, dem Leser die soweit bekannten historischen und geografischen Hintergründe zu den Geschichten in der Bibel zu präsentieren, nicht kritisch-wissenschaftliche Bibelexegese zu betreiben.

So ist dieses Werk auch keine schwere Kost. Im Gegenteil, die durchgehend farbige Gestaltung, die vielen Abbildungen und Karten laden eher dazu ein, zu blättern und die Welt der Bibel einzutauchen. Der Leser ist vielleicht eher überrascht, wie viel Text der Autor zu jedem Thema geschrieben hat. Dies ist kein Atlas, der nur aus Karten besteht, vielmehr besteht fast jede Doppelseite circa zur Hälfte aus Text, meistens mehreren kurzen Absätzen zu verschiedenen wichtigen Aspekten. So bekommt der Leser zu den jeweiligen Bibelstellen nicht nur eine geografische Einordnung, sondern eben auch eine historische.

Dennoch bleibt Lawrence immer auf der Ebene der Fakten und steigt in kein Thema tiefer ein. Es ist ein reines Nachschlagewerk, das dem Leser hilft, Orte, Personen und Ereignisse richtig einzuordnen, nicht zu interpretieren oder gar zu diskutieren. So ist dieser Atlas eben für Interessierte geschrieben und zusammengestellt, die wenig bis kein Vorwissen haben, aber gerne ihr Allgemeinwissen erweitern wollen.

Sehr gut ist der Atlas sicher auch geeignet für Menschen, die aktuell die Bibel lesen und hin und wieder gerne etwas visualisiert haben wollen. Wegen seiner drei Register zu Personen und Sachen, zu Orten und, gerade für Bibelleser interessant, zu Bibelstellen macht er sich sehr gut für diesen Zweck. Mit wenig Aufwand gibt es zusätzliche Informationen.

Insgesamt ist dieser Atlas ein rundherum gelungenes Werk für den Einsteiger in die Welt der Bibel. Schön gestaltet und reich an Informationen macht das Buch Lust sich Wissen anzueignen. Und für zwanzig Euro ist es dabei noch sehr günstig. Klare Kaufempfehlung für Interessierte.

Andreas Schmidt



Hardcover | Erschienen: 27. Juli 2017 | ISBN: 978-3765554469 | Originaltitel: The Lion Atlas of Bible History | Preis: 20,00 Euro | 192 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Der Fluch der bösen TatDas Rätsel der Königin von SabaKilling JesusDer große Atlas zur Welt der BibelBreaking News