Media-Mania.de

 Pasteten, Terrinen & Sülzen

Autoren: Dr. Oetker
Verlag: Dr. Oetker

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Die in diesem 62-seitigen Hardcover-Kochbuch aufgegriffenen Themen gelten meist als schwierig umzusetzen. Dennoch bergen Pasteten, Terrinen und Sülzen auch einige Vorteile, so etwa das Vorbereiten deutlich vor dem Gebrauch, demnach also die guten Lagermöglichkeiten.

32 Rezepte stellt das "Dr. Oetker"-Team in diesem Buch vor, darunter 14 Rezepte mit Fleisch, 9 vegetarische und 5 Fischrezepte.
Das Repertoire der Rezepte reicht dabei von bekannten Rezepten wie denen zu Eisbeinsülze und Corned-Beef-Sülze bis hin zu außergewöhnlichen und modernen Anleitungen zu Mozzarella-Sülze und Spaghetti-Sülze.

Jedes Rezept wird unterstützt von einer ganzseitigen Farbfotografie sowie der Angabe von Portionen, Zubereitungszeit, Haltbarkeit und gegebenenfalls Backzeit.
Farblich abgesetzt werden dem Leser die nötigen Zutaten präsentiert und im Anschluss daran die einzelnen Arbeitsschritte mitsamt abschließender Beilagenempfehlung.

Insgesamt bietet dieses Buch viele Anregungen zum Thema und zeigt, dass herkömmliche Rezepte längst nicht unmodern sein müssen. Die Arbeitsschritte sind allesamt so beschrieben, dass auch Ungeübte ihnen leicht folgen und erste Schritte mit Erfolgserlebnissen belegen können.

Ein großes Manko hat dieses Buch allerdings: Ist man eigentlich daran gewöhnt, bei Oetker-Publikationen hilfreiche Tipps in ein- oder ausleitenden Ratgebern und Tipps zu bekommen, fallen diese hier gänzlich weg.
Selbst jungen Hobbyköchen und -bäckern dürfte klar sein, was man unter der Trennung eines Eis versteht, oder dass man Hackfleisch am selben Tag noch aufbrauchen sollte, doch trotzdem erklären verschiedene Oetker-Publikationen sicherheitshalber auch noch diese Arbeitsschritte, um wirklich jeden zu erreichen.
In einem Buch nun, in dem es unter anderem um Sülzen als Schwerpunkt geht, findet man keinerlei Erklärung zum richtigen Umgang mit Gelatine und auch alternative Produkte (wie Agar-Agar und andere) werden mit keiner Silbe erwähnt. Wer also bislang keine Erfahrungen mit dieser Zutat gewonnen hat und nicht weiß, was mit "einweichen" und "ausdrücken" genau gemeint ist, der wird es schwer haben, eine Sülze auf den Teller zu bekommen. Diese Leser sollten den Umgang mit Gelatine oder ihren Alternativen vielleicht zunächst eher bei kleineren Experimenten versuchen, beispielsweise beim Guss für einfache Obstkuchen oder ähnlichem.

Insgesamt zwar ein inspirierendes Buch zum Thema, das sich für Anfänger durchaus eignet, durch fehlende Informationen und Anleitungen zu Gelatine und möglichen Alternativen letztlich dann aber leider doch nicht uneingeschränkt jedem zu empfehlen ist.

Tanja Elskamp



Hardcover | Erschienen: 1. September 2005 | ISBN: 3767009056 | Preis: 7,90 Euro | 62 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
FingerfoodAntipasti & TapasApfelbüchleinMaagische CarpacciosPartyhits der 60er