Media-Mania.de

 König der Dornen, Band 2: König der Dornen 02

Serie: König der Dornen, Band 2
Autoren: Yuji Iwahara
Verlag: Tokyopop

Cover
Gesamt ++++-
Aufmachung
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Die Welt wird von einem gefährlichen Virus bedroht, das seine Opfer bei lebendigem Leib versteinern lässt. Doch einige Erkrankte erhalten die Chance, in Schlafkapseln zu überleben, die erst geöffnet werden sollen, sobald es ein Heilmittel gegen die tödliche Krankheit gibt. Als sich allerdings die Schlafkapseln öffnen, erwachen die Erkrankten in einer lebensfeindlichen Umgebung, in der sie um ihr eigenes Überleben kämpfen müssen.

Im zweiten Teil kehren die Überlebenden durch einen unterirdischen Gang wieder zurück ins Institut. Doch der Weg dorthin fordert ein weiteres Opfer der Gruppe, da nicht nur an Land, sondern auch im Wasser neue Gefahren auf sie lauern. Im Institut hoffen sie, Nahrungsmittel und Waffen zu finden, mit denen sie sich gegen die schrecklichen Monster verteidigen können. Auf dem Weg dorthin gibt Marc Owen, der als einziger nicht an der tödlichen Krankheit Medusa leidet, seine wahre Identität preis. Schon damals, als man die Erkrankten in den Kälteschlaf versetzt hat, um sie zu wecken, sobald es ein Heilmittel gibt, hatte die Regierung den Verdacht, dass die Krankheit nicht zufällig ausgebrochen ist. Marc Owens Aufgabe sollte es sein, diejenigen, die die Krankheit verursacht haben, aufzuspüren und zu eliminieren, sobald er aus seiner Schlafkapsel befreit wird.

Das Mädchen Kasumi findet es ungerecht, dass Marc Owen damit einen Platz für sich beansprucht hat, der vielleicht das Leben ihrer Zwillingsschwester Shizuku hätte retten können. Als sie dann auch noch von dem blonden Mann, der sich Professor Steavens nennt, über die Schulter geworfen und verschleppt wird, versteht sie gar nichts mehr. Allem Anschein nach hatte das Institut noch eine ganz andere Aufgabe, als einige Erkrankte vor dem schrecklichen Tod durch Versteinern zu retten. Sie ist die einzige, der er vertraut, weswegen er ihr alle seine Informationen mitteilt, die er während seiner Arbeit für das Institut sammeln konnte. Währenddessen findet der Rest der Gruppe einen Überwachungsraum, in dem auch Waffen lagern. Eifrig durchforsten sie die Videobänder, um herauszufinden, was damals schief gegangen sein könnte.

Wie auch schon im ersten Teil handelt auch der zweite hauptsächlich vom verzweifelten Versuch, angesichts einer menschenfeindlichen Welt voller Dornengewächse und blutrünstiger Monstren zu überleben. Doch so langsam wird ebenfalls klar, dass die Krankheit Medusa keinen natürlichen Ursprung hat. Durch ihre Bemühungen, mehr über die Zeit zu erfahren, in der sie geschlafen haben, kommen die Überlebenden langsam hinter die Gründe, die zum Entstehen einer so lebensfeindlichen Umwelt geführt haben. Aber auch die einzelnen Mitglieder der Gruppe haben Geheimnisse, die sie voreinander verbergen.
Stärker als im ersten Teil tauchen zahlreiche Gefahren auf, die bezwungen werden müssen. In diesem Manga, der vollgepackt mit Action ist, nutzt sich die Spannung niemals ab. Sowohl die beständige Gefahr, die die Umwelt für die Charaktere darstellt, als auch die Geheimnisse, die nach und nach entschlüsselt werden, bieten ein packendes Leseerlebnis.

Ein wirklich gut gelungener zweiter Teil, in dem die verschiedenen Hauptfiguren sehr glaubhaft rüberkommen. Rasant gezeichnet und dennoch so übersichtlich, dass der Leser selbst bei häufigen Ortswechseln nie den Faden verliert. Für Jugendliche und Erwachsene eine abenteuerlich zu lesende Geschichte, die einen nicht mehr loslässt.

Daniela Hanisch



Taschenbuch | Erschienen: 01. Dezember 2005 | ISBN: 3865803520 | Preis: 6,50 Euro | 192 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Emma 01Detektiv Conan Band 38Ranma 1/2 - Band 2Detektiv Conan Band 37König der Dornen 01