Media-Mania.de

 Genosse Soldat! Kommen Sie mal zurück!

Erlebnisse eines DDR-Soldaten.


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis


Der Autor Rainer Awiszus nutzte 2002 die Möglichkeit, mit Hilfe des Books on Demand Verlages seine Erinnerung an die Zeit bei der Kasernierten Volkspolizei (KVP) und späteren Nationalen Volksarmee (NVA) zu veröffentlichen.

Auf 119 Seiten beschreibt der Autor, wie er gegen seinen Willen zur KVP gelangte und was er dort in zwei Jahren erlebte. Glaubhaft schildert er, wie er sich mehrfach vor verschiedenen Kommissionen rechtfertigen musste, warum er denn nicht zur KVP ginge. Später wurde das Problem der mangelnden Freiwilligen dann bekanntlich durch die Wehrpflicht behoben. Aber schließlich wurde aus dem "Bürgersöhnchen" Rainer Awiszus dann doch noch einer "der besten Söhne der Arbeiterklasse". Sein Weg führte ihn nach Weißenfels bei Leipzig.
Die nächsten Kapitel beschäftigen sich dann mit dem militärischen Alltag. Wie war die Verpflegung seinerzeit? Welche Ausrüstung stand den Soldaten zur Verfügung?
Episodenhaft schildert der Autor Ausbildung, Übung, Sommerlager und das langweilige Wache stehen. Doch auch, rückblickend betrachtet, sehr humorige Angelegenheiten verschweigt der Autor nicht. Da wurde schon mal eine Pistole verloren, befand sich Schwarzmunition in der Geldbörse oder ein Artilleriegeschütz ging auf Wanderschaft ...

Das Buch ist angenehm schnell zu lesen. Die einzelnen Kapitel umfassen - wenig verwunderlich, bei der geringen Seitenzahl - jeweils nur zwei bis drei Seiten. So bekommt der interessierte Leser jeweils häppchenweise Geschichten aus dem militärischen Alltag der KVP, später dann der NVA. Gerade anhand von KVP und NVA kann man allerdings feststellen, dass das Erzählte nicht chronologisch geordnet ist. Allerdings fällt dieser Umstand nicht weiter ins Gewicht, der Lesefluss wird dadurch ohnehin nicht behindert.

Das Buch liegt als schmales Taschenbuch vor, ist jedoch solide verarbeitet. Der Text ist gut lesbar, es fanden sich nur gelegentlich kleinere Rechtschreibfehler. Das hat man bei Druckkostenzuschussverlagen auch schon erheblich schlechter gesehen!

Fazit:
Ein durchaus lesenswertes Buch. Humorvolle Erzählungen rund um den militärischen Alltag. Eine sinnvolle Ergänzung zu vorhandenen Publikationen rund um die "andere deutsche Armee" und eine Abwechslung zu den Biografien bekannter NVA-Kader.

Ralf Strohbach



Taschenbuch | Erschienen: 01. April 2002 | ISBN: 3831137560 | Preis: 8,00 Euro | 119 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Leben und Schreiben. Tagebücher 1951-1962Feder im SturmFrankfurter LiebespaareEinstrich-KeinstrichDie Farbe des Krieges