Media-Mania.de

 Emily, Band 2: Emily?s Book of Strange

Serie: Emily, Band 2
Autoren: Rob Reger
Illustratoren: Buzz Parker, Rob Reger
Übersetzer: Sabine Rahn
Verlag: Achterbahn

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis


Kaum jemand kann sich der Faszination entziehen, die Emily ausübt. Das dreizehnjährige Mädchen, dass stets schwarz gekleidet ist und unter ihrem schwarzen Pony unveränderlich in die Welt sieht, hat viele Fans gewonnen. Diese werden den zweiten Band der Serie genauso begeistert aufnehmen wie den ersten Band "Emily the Strange".
Emily ist strange - seltsam, anders - und passt sich an keine Regeln an, sofern sie nicht von ihr selbst aufgestellt wurden. Doch wie heißt es so schön: Regeln sind da, um sie zu brechen. Die Hauptregel Emilys lautet daher auch: "Sei anders!"
Diese Regel wird dem Leser schon mit den Innenseiten des Buchdeckels vermittelt: Hier findet sich Emilys morbides Alphabet, bestehend aus Zeichen und der Übersetzung. Die Bedeutung dieser Zeichen reicht von "Sei, was du nicht sein kannst" über die Katzennamen bis hin zu der Warnung "Du wirst beobachtet". Dieses Alphabet wurde mit einer Technik gedruckt, die man schon vom Vorgängerband kennt. Aus schwarzem Hintergrund wurde mit schwarzem Lackdruck das Alphabet abgebildet, weswegen der Leser sich schon konzentrieren muss, um zu erfahren, was das Alphabet ihm sagt. Doch nicht nur hier findet sich diese Technik, sie zieht sich durch das gesamte Buch. Der Betrachter muss also wissen, dass mehr hinter den Sachen steht, als auf den ersten Blick erkennbar. Dann wird er die Chance haben, tiefer in die Weisheiten Emilys einzutauchen und ihre Welt für sich zu entdecken.
Diese Sätze wirken zuerst immer banal und ohne Aussage, aber wenn man genauer darüber nachdenkt, eröffnet sich der Sinn. So fordert Emily den Leser auf, anders zu sehen, anders zu sprechen, anders zu hören, anders zu denken - sprich: anders zu sein! Immer warten auch die Details in Lackdruck darauf, entdeckt zu werden.

Die Farbgebung ist überwiegend in den typischen Farben rot und schwarz, doch auch Grautöne finden sich, um den Kontrast der "normalen" Welt zu Emily zu verdeutlichen. Jede Doppelseite bildet eine Zeichnung ab, die Emily zeigt. Erklärend ist zu fast jedem dieser Bilder ein Satz hinzugefügt. In den meisten Fällen bilden zwei oder drei dieser Bilder eine zusammenhängende Serie, so dass sich der auflösende Satz meist aufteilt und so für überraschende Wendungen sorgt.

Das Buch ist so liebevoll aufgemacht und offenbart bei jedem Betrachten so viele neue Überraschungen, da ist sogar der Preis von 12,90 Euro in Ordnung.
Für Sammler ist dieses Buch ein Muss, da es mehr von Emilys Welt verrät und es dem Leser ermöglicht, sich wiederum in ihr zu verlieren. Doch auch für Leute, die die Serie gerade erst entdecken, ist es lohnenswert, denn zu entdecken gibt es hier mehr als genug und das für fast alle Altersgruppen. Hauptsache ist, man lässt sich auf das Andere ein.

Anja Thiemé



Hardcover | Erschienen: 01. August 2004 | ISBN: 389982217X | Originaltitel: Emily?s Book of Strange | Preis: 12,95 Euro | 64 Seiten | Sprache: deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Der SeherEmily the StrangeVorsitzende der GelangweiltenDer Schein trügtEmilys Good Nightmares