Media-Mania.de

 Die Chronik der Unsterblichen: Das Making of: Die Chronik der Unsterblichen ? Am Abgrund, Teil 1


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis


Wolfgang Hohlbein gehört zu den meistgelesenen und erfolgreichsten Schriftsteller des fantastischen Bereichs im deutschsprachigen Raum. Auch seine mittlerweile achtbändige Romanreihe "Die Chronik der Unsterblichen", die von den Abenteuern und Erlebnissen des transsilvanischen Vampyrs und Schwertkämpfers Andrej Delanys erzählt, erfreut sich bei ihren Lesern großer Beliebtheit. Vor wenigen Jahren nahmen sich die Künstler Thomas von Kummant (Zeichnungen) und Benjamin von Eckartsberg (Szenario) den Stoff des ersten Bandes der Reihe, "Am Abgrund", vor, teilten ihn in mehrere Teile und begannen damit, den ersten Teil als Comic umzuarbeiten. Lange Zeit mussten sich die erwartungsvollen Fans auf das Endergebnis gedulden, doch 2004 war es dann so weit - "Die Chronik der Unsterblichen - Am Abgrund, Teil 1" erschien und fand bei Lesern und Kritikern gleichermaßen großen Gefallen. Eine Fortsetzung ist zwar in Arbeit, lässt jedoch auf sich warten - wann die "Chronik der Unsterblichen" auch in ihrer Comicadaption endlich weitergeführt wird, steht bislang noch in den Sternen. Dafür ist allerdings im Juni 2006 ein "Making of" zum ersten Comicband erschienen, das zahlreiche Zeichnungen, Illustrationen und aufschlussreiche Texte enthält.

Der erste Eindruck, wenn man "Das Making of: Die Chronik der Unsterblichen - Am Abgrund, Teil 1" aufschlägt, lautet: "So viel Text?!" Doch dieser Eindruck täuscht und bereits nach den ersten Zeilen von von Eckartsberg - das Vorwort von Rainer Germann, Comic-Redakteur des "In-München"-Magazins, kann man getrost beiseite lassen - wünscht man sich, der vorliegende "Making of"-Band wäre noch umfangreicher und mit noch mehr Begleittexten ausgestattet. Denn Benjamin von Eckartsberg erzählt dem Leser hier sehr humorvoll und unterhaltend Anekdoten aus dem Künstlerleben und die Entstehungsgeschichte des ersten Comics zu Wolfgang Hohlbeins Vampyr-Reihe. Diese Entstehungsgeschichte beginnt bei der ersten Begegnung der beiden Künstler, zieht sich über die Transkripierung des Romans und die ersten Skizzen und Zeichnungen bis hin zur detailgetreuen Beschreibung der Entstehung einzelner Panels. So wird der Text, der dem vorliegenden Band zugrunde liegt, zu einem überaus informativen, aufschlussreichen, dabei aber auch sehr spaßigen Vergnügen.
Mit 160 Seiten ist das "Making of" erfreulicherweise zudem sehr umfangreich und bietet einen Überblick über die Zeichnungen und Illustrationen von Thomas von Kummant. Seitenlang erstrecken sich die Bilderreihen teilweise ohne von Text unterbrochen zu werden und zeigen in verschiedenen Arbeitsschritten, wie die Szenen dramaturgisch ausgearbeitet, umgesetzt und anschließend in mühevoller Kleinarbeit optimiert wurden.

Fazit:
"Das Making of: Die Chronik der Unsterblichen - Am Abgrund, Teil 1" bietet einen informativen, umfangreichen und humorvollen Überblick über die Entstehung des gleichnamigen Comics und ist ein absolutes Muss für Comic-Fans, die schon immer einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen wollten. Sehr empfehlenswert!

Hinweis:
Hier gibt es ein ebenfalls sehr interessantes, etwa fünfzehnminütiges Video-Feature zum "Making of"-Band der "Chronik der Unsterblichen".

Valentino Dunkenberger



Hardcover | Erschienen: 01. Juni 2006 | ISBN: 3770428897 | Preis: 35,00 Euro | 160 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Der Krater von AlexandriaSandman: Die Zeit des NebelsErdeDer Herr der MesserAm Abgrund, Teil 1