Media-Mania.de

 CSI: Miami, Band 1: CSI: Miami 1


Cover
Gesamt ++---
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Drei Fälle in einem 130-seitigen Band bilden den Auftakt der im Januar 2006 gestarteten Comicreihe zur gleichnamigen TV-Serie.

"Blut/Geld" lautet der erste Fall, in dem das Team in einem Mordfall am Hafen ermittelt. Der Ermordete scheint Kontakte zu Geldfälschern gehabt zu haben oder selbst ein solcher gewesen zu sein - oder?

Der zweite Fall, "Du sollst nicht ...", sieht zunächst nach einem klassischen Selbstmord aus. Julian McLeish hat sich scheinbar erhängt - doch warum? Laut seinem Geschäftspartner stand der Abschluss eines großen Geschäfts unmittelbar bevor - war Julian McLeish vielleicht gar nicht so angetan von diesem Geschäft, wie sein Partner Glauben machen will? Doch finden sich auch Hinweise auf sexuelle Aktivitäten kurz vor dem Tod - wer ist die Frau, mit der das Opfer die letzten Minuten seines Lebens verbrachte und was weiß sie über den Tod des Mannes?

"Verräterische Waffe" erzählt den dritten und letzten Fall des Bandes. Am helllichten Tag fuhr ein Wagen bewaffneter Männer mitten in eine Touristenansammlung auf dem Ocean Drive. Zahlreiche Menschen wurden von den wild um sich schießenden Männern verletzt und dann zurückgelassen. Aufgabe des CSI-Teams ist nun, die Beweise zu sichern, ein Motiv und dann auch möglichst die Täter zu überführen. Zahlreiche Beweise harren auf ihre Auswertung, doch kann das CSI-Team auch einen Fall lösen, in den so viele Menschen und so viele unbekannte Faktoren hineinspielen?

Die dargestellten Fälle sind auf Grund des Platzangebotes - drei Fälle auf 130 Comicseiten - nicht sonderlich komplex. Am raffiniertesten ist wohl noch der zweite Fall des Bandes, doch insgesamt sind Figuren und Motive sehr offensichtlich, zumal sehr begrenzt gestaltet worden.
Auf Komplexität und detektivisches Gespür des Lesers wurde keinen Wert gelegt, was auch daran deutlich wird, dass Schlüsselwörter der Handlung meist fett gedruckt wurden, so dass sie den Leser quasi anspringen.

Die Zeichnungen sind insgesamt sehr hochwertig. Besonders hervorzuheben sind die Szenen, die das Team herleitet. Diese sind skizzenhaft gekennzeichnet und somit leicht von den sonstigen Fakten des Falls abzugrenzen. Ansonsten sind manche Seiten ein wenig arg weichgezeichnet worden, insgesamt jedoch sind die Zeichnungen gut und die einzelnen Mitglieder des CSI-Teams aus der TV-Serie sind recht mühelos wiederzuerkennen.

Wirklich zu befriedigen vermag dieser erste Comic der Reihe CSI-Freunde nicht. Zu offensichtlich und zu kurz sind die Fälle, die dem Leser keinerlei Nach- beziehungsweise Mitdenken abverlangen. Bleibt zu hoffen, dass der Fortgang der Comicreihe, bei der man es im zweiten Band mit einem Einzelfall über die gesamte Länge versucht, positiver zu beobachten ist.

Tanja Elskamp



Taschenbuch | Erschienen: 01. Januar 2006 | ISBN: 3833213477 | Preis: 14,95 Euro | 130 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die WarnungFluchtpunkt FloridaConstantine 1: Der Funke und die FlammeLegenden im ExilFABLES - The Wolf among us: Der Wolf geht um 2