Media-Mania.de

 Männer-Roulette

Ein Leben nach der Prostitution


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Mit Josch wollte Lisa Moos der Prostitution endgültig den Rücken kehren, doch stattdessen hat Josch ihr den Rücken zugekehrt. Zurück bleibt nun nur der Wille ihrem alten Leben den Rücken zuzukehren und die Suche nach Mister Right.

Aber Lisa Moos hatte es nie leicht in ihrem Leben und so auch diesmal nicht. Ständig holt ihre Vergangenheit die ehemalige Prostituierte wieder ein und macht es ihr schwer bis unmöglich sich in neuen Arbeitsverhältnissen zu halten. Von ihren Arbeitgebern und Arbeitskollegen erfährt sie oft nur Anfeindungen und schmutzige Anspielungen, die in ihr immer wieder Zweifel aufsteigen lassen, ob sie den richtigen Weg gewählt hat. Denn in der Welt der "Normalen" wird sie nicht akzeptiert, obwohl sie dem "Schmuddelleben" den Rücken zugekehrt hat.

Um ihren Frust in der Arbeitswelt zu vergessen, stürzt sich Lisa von einer unglücklichen Liebe in die nächste. Obwohl sie jedes Mal aufs Neue versucht Mister Right mit immer neuen Methoden zu finden, landet sie viel zu oft bei einem neuen Mister Wrong, der seine Vorgänger noch toppt. Dies ist ihre wahre Geschichte. Vielleicht dieses Mal ja mit Happyend?

In "Männerroulette" schreibt Lisa Moos nun in biografischer Form über ihr Leben nach der Prostitution und mit welchen Problemen sie bei ihrem Umstieg ins "normale" Leben zu kämpfen hatte. Zusätzlich kommt in diesem Buch noch die Suche nach Mister Right auf, die dem Buch wohl auch seinen Titel "Männerroulette" verliehen hat.
Auch geht Lisa in diesem Buch auf viele Fragestellungen ein, die sie nach ihre ersten Buch "Das erste Mal und immer wieder" erreichten, welches sowohl Freunde als auch Feinde fand.
Wie auch ihr erstes Buch ist dieses Werk fast wie ein Tagebuch zu lesen, in dem die Verfasserin über ihr Leben reflektiert, was vor ihren Augen abläuft.

Anrechnen muss man der Autorin, wie offen sie mit ihrem Leben umgeht, aber das zweite Buch ist eigentlich nur noch durchschnittlich, weil es genau das behandelt, was man erwartet hat, nämlich die Aufklärungen der offenen Fragen aus dem ersten Buch und wie Lisa Moos es schafft ins "normale Leben" umzusteigen. Wer erfahren will, was Lisa Moos aus ihrem Leben gemacht hat und schon "Das erste Mal und immer wieder" gelesen hat, sollte dieses Buch auf jeden Fall dranhängen. Sollte man erst mit diesem Band anfangen haben, kommt man sicherlich auf die Idee auch den Vorgängerband zu lesen.

Sandra Seckler



Taschenbuch | Erschienen: 01. Dezember 2006 | ISBN: 3896026895 | Preis: 12,90 Euro | 267 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Der SchwärmerFeder im SturmRot wie Blut - Weiß wie SchneeBackstageDas erste Mal und immer wieder