Media-Mania.de

 In flagranti ... und andere Katastrophen


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


"In flagranti ... und andere Katastrophen" ist ein Sammelwerk von Martin Miersch, das aus fünf Gedichten und achtundzwanzig Kurzgeschichten besteht und dem Leser nur eins aufzeigen will: Die Verpackung enthält nie das, was du vermutest.

Assoziiert man mit "In flagranti" erotische Abenteuer, liegt man gar nicht so falsch, jedoch ist diese Kurzgeschichte so realitätsfremd gestaltet, dass man doch erstmal stutzen muss. Der Anfang verhält sich noch normal, der Mann hat eine böse Vorahnung und vermutet, dass seine Frau ihn betrügt. Darauf hin beschließt er, seine Frau zu überführen und platzt unangemeldet in seine Wohnung und sieht ... einen Mann, einen sehr alten Mann, und Gerhard, der gehörnte Ehemann, ist sauer und gekränkt und schlägt mit der Angelrute seines Sohnes auf den alten Mann ein. Soweit verständlich, doch der alte Mann ist der Nikolaus und Knecht Ruprecht ist auch vor Ort und will nun Gerhard schlagen. "Auge um Auge, Zahn um Zahn", aber man einigt sich darauf, einen Kaffee trinken zu gehen und dabei eine andere Lösung zu finden. Aber als ob das nicht schon der Höhepunkt dieser Geschichte wäre, nein, die Frau zaubert, nachdem die drei aus der Tür hinaus sind, ihren Liebhaber unter dem Bett hervor und will die nun freie Stunde ordentlich nutzen.

Seine anderen Werke sind nicht weniger verwirrend oder abstrakt, Kriege, Präsidenten und selbst den Tod versucht Miersch ins Lächerliche zu ziehen. Allerdings muss man diese Art von Humor mögen, man muss sie teilen können, dann kann man über solche Witze lachen, die nicht selten politische Hintergründe haben.

Das Cover des Softbooks ist, wie die Werke an sich, eindeutig zweideutig gestaltet. Zwei nackte Schaufensterpuppen mit Perücken stehen in einem Fluss in einer verschneiten Winterlandschaft. Die Interpretation der Umschlaggestaltung im Zusammenhang mit dem Inhalt bleibt jedem selbst überlassen, allerdings sehe ich darin die Mehrdeutigkeit der Werke. Jeder Mensch hat bei bestimmten Phrasen bestimmte Bilder im Kopf, fast jeder wird bei einigen Schlagworten an etwas ganz bestimmtes denken, Miersch nutzt dieses Verhalten aus und spielt mit unseren vorschnellen Schlüssen.

Interessantes Buch, mit einer gehörigen Portion Schwarzem Humor, ist bestimmt nicht jedermanns Sache, bietet aber eine nette Unterhaltung für zwischendurch.

Nicolas Gehling



Softcover | Erschienen: 01. Juni 2004 | ISBN: 9783935327237 | Preis: 9,90 Euro | 128 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
PauschaltouristFür UweEin Joghurt namens AnnikaMach's noch einmal, AalbertIn flagranti ... und andere Katastrophen