Media-Mania.de

 Die neue Küchenbibliothek: Braten und Steaks

Fleisch, wie Fleisch schmecken muss: so zart, dass es auf der Zunge zergeht. Ob gebraten, geschmort oder gegrillt. Oder ganz neu: nach der sanften 80-Grad-Methode zubereitet


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Viele deutsche Hausfrauen sind auch heute noch stolz darauf, wenn sie jeden Sonntag für ihre Familie einen Braten zubereiten können. Schon vormittags zieht dann der leckere Duft nach gebratenem Fleisch und Rotkohl durchs Haus und beschert Vorfreude aufs Mittagessen. Aber auch ein gut gebratenes Steak darf auf den Tisch kommen und ist, richtig zubereitet, ein unwiderstehlicher Genuss. Für neue Ideen rund um diese Gerichte kann man im Kochbuch "Braten und Steaks" von Dr. Oetker blättern.

Zu Beginn des Buches wird der Leser zuerst in die Geheimnisse der verschiedenen Bratenstücke eingeführt. Somit werden die vier verschiedenen Sorten Kalbfleisch, Lammfleisch, Schweinefleisch und Rindfleisch im Detail vorgestellt und die wichtigsten Eigenschaften und Nähstoffe erklärt. Danach folgt eine ausführliche Fleischkunde in der detailliert beschrieben wird, welches Stück des Tieres sich für welche Zubereitungsart am Besten eignet. Unterstützt werden die Informationen durch viele Abbildungen. Eine kurze Liste erläutert, welche Küchenwerkzeuge man für Braten und Steaks benötigt und in einem kleinen Abschnitt werden zusätzlich die Vorgänge des Schmorens und Anbratens genauer beschrieben.

Dann endlich folgen die leckeren Rezepte, die in vier Kapitel unterteilt sind. Den Anfang machen die klassischen Braten, die man vielleicht schon von Zuhause kennt wie Tafelspitz oder Krustenbraten. Dennoch enthält das Kapitel auch leckere modernere Abwandlungen. Einer besonderen Zubereitungsart, der 80-Grad-Methode, widmet sich das zweite Kapitel. Hierbei wird das Fleisch stundenlang bei geringer Temperatur gegart, bis es am Ende zart und saftig ist. Weiteren Möglichkeiten wie dem Garen im Römertopf, dem Bratschlauch oder Pergamentpapier widmet sich das dritte Kapitel. Durch den Luftausschluss gelingen diese Rezepte ganz besonders saftig und lecker. Das letzte Kapitel widmet sich dann endlich den Steaks. Ob gebraten, überbacken oder exotisch, hier findet jeder sein Lieblingsgericht.

Jeder Band der Küchenbibliothek von Dr. Oetker widmet sich einem bestimmten Thema. Der Band "Braten und Steaks" beschäftigt sich mit den Lieblingsgerichten der Deutschen. Hier findet jeder die Originalrezepte von Zuhause, aber auch feine und leckere neue Gerichte, die sich lohnen, nachgekocht zu werden. Besonders die 80-Grad-Methode verspricht leckeren und saftigen Genuss.

Alle Gerichte sind verständlich erklärt. Die Nährwertangaben werden stets detailliert aufgeführt. Viele der Rezepte wurden mit Abbildungen versehen, die zum Nachkochen einladen. Kleine Tipps am Ende der Anleitung geben Hilfestellung zum Verfeinern und Abwandeln des Gerichts.

Ein wirklich schön gestaltetes und gut aufgebautes Buch. Durch die Einteilung in die unterschiedlichen Garmethoden kann man ganz simpel Gerichte nach dem eigenen Geschmack auswählen. Die Vielfalt der Rezepte reicht von klassisch bis exotisch und alles kann problemlos nachgekocht werden. Der große Sachteil über die Fleischsorten ist zusätzlich eine gute Hilfe beim Einkauf. Ganz eindeutig ein Kochbuch, in dem auch Männer gerne stöbern werden.

Daniela Hanisch



Hardcover | Erschienen: 1. September 2006 | ISBN: 9783767006537 | Preis: 12,90 Euro | 127 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die große KüchenbibliothekSonntagsbratenSuppen und EintöpfeFisch und MeeresfrüchteSnacks und Vorspeisen