Media-Mania.de

 GU Basics: Basic Cooking 2

Alles, was ich jetzt zum guten Kaufen, Kochen und Essen brauche


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis


Wer von zu Hause auszieht, merkt relativ fix, dass gutes Essen etwas ist, das man nicht bei den Imbissbuden und Fertiggerichten findet. Darum gilt es, sich die grundlegenden Fertigkeiten wie Kartoffeln kochen, Möhren putzen, Steaks braten und Eier rühren anzueignen. Doch irgendwann hat man einen Partner zu Hause, Kinder und vielleicht auch ein wenig mehr Geld auf der Bank. Dennoch möchte man immer noch schlicht und simpel kochen, allerdings mit bewusst ausgesuchten Zutaten und einem Hauch von Raffinesse. Wie das geht, zeigt "Basic Cooking 2".

Da dieses Kochbuch auf die Fertigkeiten im orangefarbenen "Basic Cooking" aufbaut, fehlen hier die grundlegenden Kenntnisse. Stattdessen wird der Wissensstand des Lesers erweitert. In kleinen Kapiteln werden Begriffe wie "farcieren", "legieren" oder "Wasserbad" genau erklärt. Ebenso werden ungewöhnliche und leckere Zubereitungsarten wie Kochen in Papier oder die 80-Grad-Methode vorgestellt. Viele Zusatzinformationen helfen dabei, richtig leckere und ökologische Lebensmittel einzukaufen, ohne zu viel Geld auszugeben. Ein kleiner Bauplan zeigt die Vorratshaltung im Kühlschrank und gibt leckere Tipps für kleine aromatische Extras. Da es hier nicht nur um gutes Kochen, sondern auch um gutes Essen geht, wird auch erklärt, wie man den Tisch deckt, welches Besteck oder Geschirr man benötigt und wie man alles ein wenig edler dekoriert.

Natürlich kommen bei all den Erklärungen die Rezepte nicht zu kurz. Wie auch im ersten Buch sind sie in sieben Kapitel unterteilt. Da gibt es kleine Snacks und Salate, deftige und cremige Suppen, raffiniert verfeinerte Nudeln oder Kartoffeln, knackiges und zartes Gemüse, Fleischgerichte, Leckeres mit Fisch und natürlich feine Nachspeisen. Alle Rezepte sind alltagstauglich und unkompliziert. Der Hauch von Raffinesse besteht lediglich darin, mit ungewöhnlichen Zutaten wie Lavendelblüten oder dem extrateuren Öl dem Gericht den letzten Kick zu verleihen. Unkompliziert und verständlich sind alle Arbeitsschritte beschrieben und machen gemeinsam mit den bunten Bildern Lust aufs Nachkochen.

"Basic Cooking 2" ist kein Buch für Anfänger. Stattdessen wird hier gezeigt, wie man in seinen normalen Kochalltag ein wenig Flair und Besonderheit einbringen kann. Hier erhält man viele Tipps für bewusstes Einkaufen und Tricks, woran man gute Lebensmittel erkennen kann. Der Aufbau des Buches ist jugendlich und modern, wenn auch nicht mehr ganz so peppig und bunt wie der erste Teil. Viele Bilder zeigen die Gerichte und Basics. Die Struktur des Buches ist übersichtlich und macht Spaß beim Lesen, da viele kleine Hinweise in die Kapitel eingestreut werden. Alle Rezepte kann man leicht zu Hause nachkochen. Quer durch die Welt geht die Rezeptvielfalt und bietet sowohl für den Vegetarier als auch für den Fleischfan viele leckere Gerichte.

Dieses Kochbuch ist ein würdiger Nachfolger. Es ist, wie auch die Leser, etwas älter, anspruchsvoller und gesetzter geworden. Dennoch soll Kochen und Essen hier immer noch Spaß machen. Und das macht es mit "Basic Cooking 2" garantiert.

Daniela Hanisch



Softcover | Erschienen: 1. März 2007 | ISBN: 9783833804465 | Preis: 15 Euro | 168 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Meine KochschuleNo. 1Italian BasicsIndien BasicsFish Basics