Media-Mania.de

 Das große GU Koch- und Backbuch für Diabetiker


Cover
Gesamt +++++
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis


Dieses Buch beschreitet einen neuen (und sehr aktuellen) Weg in Hinsicht auf Ernährung bei Diabetes mellitus. In erster Linie richtet es sich an Diabetiker des Typs II, also solche, die man früher als "Altersdiabetiker" bezeichnete.
Hierbei wird von dem Grundsatz ausgegangen, dass sich dieser Typ des Diabetes mellitus meist durch langjährige falsche Ernährung entwickelt, was entsprechende Studien und Erfahrungswerte, auch im Hinblick auf den Begriff "metabolisches Syndrom", an dem Bewohner aus Industriestaaten zunehmend kranken, auch belegen.
Aus genau diesem Grund setzt dieses Buch auch nicht einfach damit ein, viele Rezepte mit BE-Angaben (= Broteinheiten) zu präsentieren, sondern bietet einen hohen Mehrwert.

Die ersten 21 Seiten des Buches befassen sich mit den Grundlagen einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, wobei die einzelnen Bestandteile (Kohlenhydrate, Fett, Protein) näher beleuchtet werden, allgemeine Richtlinien gegeben werden, auf das Programm "5 am Tag" (Obst und Gemüse) eingegangen wird, die bekannte Ernährungspyramide mitsamt Abbildung gezeigt und erläutert wird. Auch Ballaststoffe finden eine gesonderte Ausführung, ebenso Alkohol, Süßungsmittel, Vitamine, Mineralstoffe und die Bedeutung unterschiedlicher Aktivitäten, sei es beruflich oder sportlich gesehen.
Das sind eine Menge Themen für 21 Seiten, selbst wenn man das große Format des Buches hierbei berücksichtigt, doch trotzdem das gesamte Buch auch zu Anfang schon reichlich bebildert ist, sind tatsächlich auch sehr viele Informationen vorhanden. Hierbei wird der Leser nicht mit unnötigem Ballast gequält, sondern bekommt kurz und prägnant wichtige Fakten, die dann durch Hinweise und Tipps ergänzt werden.
Dieser Teil ist für jeden, ob nun Diabetiker oder nicht, sehr interessant und hilfreich, achtet aber trotzdem auf die Zielgruppe des Buches, wenn es etwa darum geht, ob alkoholische Getränke anzurechnen sind oder bei der Erläuterung des Glykämischen Index.

Unterteilt nach den Themen Frühstück und Snacks, Salate und Suppen, Gemüse, Fisch, Fleisch und Geflügel, Nudeln, Reis und Co., Süße Hauptmahlzeiten und Desserts, Pikante Bäckereien, Brot und Brötchen, Kuchen und Torten folgen dann über 220 Rezepte.
Die einzelnen Themen haben dabei zwischen 16 und 28 Seiten Raum für sich, die Backwaren sogar 40 Seiten, denn immerhin soll es ein Koch- und Backbuch sein.

Nach dem Titel des Rezeptes folgen Angaben zum Gehalt an Kohlenhydraten, Fetten und Ballaststoffen mit farbigen Punkten. Die Legende zu der Bedeutung der Punkte findet sich am Ende des Buches, wo Mengenangaben wie TL, EL usw. auch nochmals erläutert sind.
Kcal, Eiweiß/Fett/Kohlenhydrate in Gramm und Zubereitungszeit folgen als nächstes, erst dann die Zutaten und die Zubereitung des Gerichtes selbst.
Sehr schön ist, dass bei ungewöhnlichen Zutaten mögliche Kauforte angegeben werden (z.B. Reformhaus, also keine Schleichwerbung für bestimmte Läden!), außerdem gibt es an vielen Stellen Tipps zu Beilagen, zum Austausch einzelner Zutaten usw.
Die Rezepte sind jeweils für 2 Portionen gerechnet, was ebenfalls sehr angenehm ist, da es so kein Problem ist, für mehr Leute hochzurechnen oder für eine Einzelperson einfach zu halbieren. Die Angewohnheit vieler Kochbücher, grundsätzlich von vier Personen auszugehen, was für einen Singlehaushalt sehr viel schwieriger umzurechnen ist (da man nun einmal nicht immer einfach durch 4 teilen kann bei Rezepten), wird hier nicht beibehalten, sondern moderneren Lebensgewohnheiten angepasst, was sehr begrüßenswert ist.
Nach Testen einzelner Rezepte ist zu bemerken, dass diese sehr reichhaltig angegeben sind. Von einer Portion für eine Person wird man hier wirklich richtig satt!

Mit all diesen positiven Bemerkungen ist es jedoch noch immer nicht getan. Sehr angenehm sind die Photos zu jedem Rezept, die einem das Ganze noch mal schmackhafter machen, die reiche Auswahl, bei der keine Bevorzugung bestimmter Lebensmittel zu erkennen, sondern vielmehr für jeden Geschmack etwas dabei ist, aber auch der am Rückendeckel klebende Kompass "Essen unterwegs", der herausnehmbar ist und einen tollen Wegbegleiter zu den Themen auswärts essen, reisen, Urlaub und Restaurantbesuche bildet.

Am Ende des Buches schließlich finden sich noch ein Rezeptregister, das nicht nur alphabetisch geordnet ist, sondern bei dem Hauptzutaten auch hervorgehoben wurden, damit man auch Rezepte zu diesen besonders leicht findet. Außerdem findet sich dort noch ein Sachregister und die bereits erwähnten Erklärungen zu Symbolen und Abkürzungen.
Des weiteren erfährt man auf der letzten Seite mehr über die einzelnen Autoren und den Photographen dieses Buches.

Die Rezepte gehen teils je Portion hoch auf bis zu 50g Kohlenhydrate je Person, bei Backwaren natürlich noch mehr, allerdings sind sie trotzdem nicht ungeeignet für dieses Buch, denn anhand der eingehenden Erklärungen zu gesunder Ernährung ist einfach umzusetzen, dass es Verbote in diesem Sinne nicht gibt. Alles ist erlaubt, nur eben in Maßen und mit Verstand.

Fazit:
Ein ausgezeichnetes Buch, das in keiner Küche fehlen sollte - auch nicht in denen von Nicht-Diabetikern. Es bietet neben einer Fülle schmackhafter Rezepte für jeden Geschmack viele Erläuterungen und Tipps zu einer gesunden Ernährung, die nicht nur im Rahmen einer Diabetes-Diät toll sind, sondern auch eine gute Prophylaxe ermöglichen.
Gewöhnungsbedürftig für "alte Diabetes-Hasen" ist sicherlich die Abkehr von der Einteilung BE hin zu Kohlenhydrat-Portionen, aber daran gewöhnt man sich rasch und bewegt sich damit dann natürlich zugleich auch im aktuellen Stand der Dinge.
Grandioses Preis-Leistungs-Verhältnis!

Tanja Elskamp



Hardcover | Erschienen: 01. März 2001 | ISBN: 3774227179 | Preis: 19,90 Euro | 240 Seiten

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die große KüchenbibliothekTapas & Co.Reis, Bulgur, CouscousGenussvoll essen bei Diabetes Typ 2Arabien