Media-Mania.de

 Semerchet - Sekretär für Strafverfolgung und Geheimes, Band 1: Das Jahr der Hyänen

Kriminalroman aus dem alten Ägypten


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Während in den letzten Jahren Kriminalromane aus dem römischen Reich sehr populär waren und Autoren wie John Maddox Roberts ("SPQR"-Reihe) oder Lindsey Davis ("Marcus Didius Falco"-Reihe) - um nur zwei der bekanntesten Vertreter dieses Genres zu nennen - ihre Leser und Kritiker begeistern konnten, wagt sich der amerikanische Schriftsteller Brad Geagley mit seinem Debütroman noch weiter in der Geschichte zurück und versetzt seinen Leser in das Reich der Pharaonen.

Theben, 1153 vor Christus.
Nach der Scheidung von seiner Frau ist Semerchet völlig am Boden zerstört. Er trinkt, jammert, belästigt immer wieder seine Frau und ihren neuen Mann und möchte am liebsten sterben. Sein Bruder Nenri, der Schreiber des Bürgermeisters von Ost-Theben, fürchtet um die Familienehre und beschließt, eine Aufgabe für Semerchet zu finden. Als eine tote Priesterin vom Nil an Land geschwemmt wird, schlägt Nenri Semerchet für die Ermittlungen vor - er ist nicht nur der ehemalige Sekretär für Strafverfolgung und Geheimes, er ist auch neutral genug, um den Fall unbefangen aufklären zu können.
Tatsächlich gelangt Semerchet während seiner Ermittlungen zu neuer Stärke, lernt über seine Ex-Frau hinwegzukommen. Doch der Mord - denn Semerchet ist sich sicher, dass es sich um Mord handelt - an der alten Priesterin erweist sich als verzwickt. Die Spur führt den wieder einberufenen Sekretär für Strafverfolgung und Geheimes schließlich nach Deir el-Medina, dem Dorf der Grabhandwerker - doch dort stößt Semerchet lediglich auf Unverständnis und taube Ohren. Erst im Laufe seiner Ermittlungen erkennt er schließlich, wie weitreichend die Ränke sind, denen er nach und nach auf die Schliche kommt ...

"Obgleich ?Das Jahr der Hyänen? ein fiktives Werk ist, geht seine Handlung auf die ältesten bekannten ?Gerichtsakten? zurück, den so genannten Juristischen Papyrus Turin, den Papyrus Rifaud und den Papyrus Rollin." So schreibt es Autor Brad Geagley gleich zu Beginn seiner kurzen Einleitung, und tatsächlich spielt sein Kriminalroman um den Detektiv Semerchet vor dem Hintergrund einer in Texten und Schriftrollen belegten Verschwörung gegen den Pharao Ramses III. Auch die Charaktere in "Das Jahr der Hyänen" sind nach dem Vorbild jener Menschen gestaltet, die tatsächlich in die Verschwörung verwickelt waren, und einige Handlungselemente - wie eine kurze Verfolgungsjagd - sind uns tatsächlich genau so überliefert. Dennoch ist der vorliegende Roman natürlich fiktiv, doch es ist die Mischung aus Fiktion und historisch belegbaren Tatsachen, die einen Großteil des Reizes von "Das Jahr der Hyänen" ausmachen.
Obgleich die Handlung während des letzten Drittels des Buches abschnittsweise durchaus noch rasant wird, kann und darf der Leser nicht allzu viel Action von "Das Jahr der Hyänen" erwarten, was vom Autor aber auch bewusst so gewollt ist. Er selbst schreibt, dass er "mehr auf Sherlock Holmes als auf Indiana Jones" setzen wollte, und das gelingt ihm in der Tat sehr erfolgreich. Obwohl der Roman sehr ruhig und nicht sonderlich kurzweilig beginnt, vermag Brad Geagley seinen Leser von Anfang an in Semerchets Welt zu versetzen und lässt diesem erst wieder Ruhe, wenn alle Rätsel und Fragen in diesem verzwickten Kriminalfall gelöst sind. Dass der Mord dabei von Seite zu Seite größere Kreise zieht und Ausmaße annimmt, die man zu Beginn nicht vermutet hätte, steigert diese Spannung nur noch mehr.

Fazit:
Ein ruhiger, aber durchaus spannender und intensiver Kriminalroman aus dem alten Ägypten, mit einer Hauptfigur, die dem Leser aufgrund ihres Lebenswandels erst nach und nach ans Herz wachsen kann. Man darf auf die Fortsetzung gespannt sein, die unter dem Titel "Der Narrenkönig. Kriminalroman aus dem alten Babylon" im Juni 2007 erscheinen soll.

Valentino Dunkenberger



Taschenbuch | Erschienen: 01. Juli 2006 | ISBN: 9783499241987 | Originaltitel: Year of the Hyenas. A Novel of Murder in Ancient Egypt | Preis: 8,90 Euro | 384 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Reliquienblut und GottesurteilDas ParfumDer HistorikerWer ohne Schuld istDer Narrenkönig