Media-Mania.de

 Goth

Autoren: Otsuichi
Illustratoren: Kendi Oiwa
Übersetzer: Yuji Uematsu
Verlag: Egmont Manga & Anime

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Die beiden Schüler Itsuki Kamiyama und Yoru Morino lernen sich auf absurde Weise kennen - Yoru als das auserwählte künftige Opfer eines Mörders, Itsuki als ihr Retter wider Willen. Beide finden Gefallen an Mord und Qual, und so tun sie sich zusammen und spüren Gewaltverbrechen in ihrer Umgebung nach, ob dies ein Wahnsinniger ist, der seine Opfer nicht tötet, sondern ihnen die Hände abhackt, oder ein Mann, der die Opfer bei lebendigem Leib begräbt. Yoru als hübsches, geheimnisvolles Mädchen scheint dabei die Kriminellen anzuziehen wie Motten das Licht, denn immer wieder trachtet man ihr nach dem Leben, während Itsuki so fasziniert vom Tod ist, dass er sie nicht aus Nächstenliebe immer wieder rettet, sondern mehr durch Zufall.
Als ein von einem Kind gemaltes Bild aus Yorus Vergangenheit auftaucht, sind nicht länger die vielen kranken Mörder in Itsukis Blickfeld, sondern seine Freundin und das Geheimnis, das in ihrer Vergangenheit lauert ?

In den insgesamt fünf Kurzgeschichten, die der Manga "Goth" umfasst, lässt sich eines ganz deutlich aus Bild und Wort lesen: die Faszination an der dunklen Seite des Menschen. Nicht nur die Mörder beweisen Lust am Töten und an der Gewalt, auch die beiden Schüler sind getrieben von der Neugier und dem Interesse an den Morden. Allein diese Tatsache schon macht das Buch ungeeignet für Kinder; ein Übriges tun die Bilder und Szenen, in denen jemand entweder ermordet wird oder in denen eine Leiche zu sehen ist. Zwar legt Zeichner Kendi Oiwa den Schwerpunkt nicht auf die Ausarbeitung grausiger Details, jedoch finden sich durchaus brutalere Bilder, die zur düsteren Schwarzweiß-Aufmachung, zur morbiden Stimmung und letztlich natürlich zum Inhalt des gesamten Manga passen. Die übrigen Bilder fangen die fortwährende melancholische, dunkle Atmosphäre stimmig ein und nehmen den Leser gefangen.
Da sowohl Yoru als auch Itsuki sehr eigenwillige, verschlossene Charaktere sind, ist es schwierig, als Leser eine richtige Beziehung zu beiden aufzubauen; ihre Eigenschaften und ihre Freude an mordlüsternen Details wirken teilweise abstoßend, teilweise in ihrer Abartigkeit wiederum interessant.

"Goth" ist mit Sicherheit keine leichte Kost. Düstere, scheinbar lebensverneinende Jugendliche als Protagonisten, morbide Mörder, die Lust an Gewalt und die Perversion der menschlichen Seele - in einem noch vertretbaren Rahmen - dominieren in diesem Manga, der nichts für jüngere Leser ist. Wer nicht zimperlich ist und schaurige Geschichten mag, ist hier genau richtig. Zartbesaitete Gemüter sollten sich allerdings nach anderer Lektüre umsehen.

Tina Klinkner



Taschenbuch | Erschienen: 01. Juni 2004 | ISBN: 9783770460298 | Originaltitel: Goth | Preis: 6,50 Euro | 224 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Schwarze NachtBatman: Mitternacht in GothamHellsing 10Unheimlich asiatischScotland Yard