Media-Mania.de

 Perry Panther, Band 3: Privatdetektiv Perry Panther und die chinesische Katze

Serie: Perry Panther, Band 3
Autoren: Markus Grolik
Illustratoren: Markus Grolik
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Perry ist stinksauer. Er ist von seinem eigenen Herrchen aus der Wohnung geschmissen worden. Und das nur wegen des dämliche Goldfisches von Frau Schneckenkorn, ihrer Vermieterin, auf den sie ein paar Tage achten sollen. Da stört eine Katze natürlich. Wütend schleicht Perry Panther zu seinem Büro. Er ist schließlich Privatdetektiv. Leider ohne Auftrag zur Zeit. Kaum ist er in seinem Büro, findet er einen Pappkarton, der vor der Tür steht. In ihm kuscheln sich zwei Siamkatzen aneinander. Sie sind völlig verängstigt und es dauert eine ganze Zeit, bis Perry herausgefunden hat, was die beiden winzigen Kätzchen von ihm wollen.
Sie heißen Ying und Yang und haben bei der Flucht aus China in dem riesigen Containerschiff, auf dem sie sich versteckt hatten, ihre Schwester Ying Yang verloren. Perry soll sie finden.
Voller Mitleid bringt Perry die beiden Kätzchen erst mal zu Alberto, seinem Freund. Dann macht er sich auf den Weg zum Hafen. Wie soll er bloß eine winzige Siamkatze in dem riesigen Containerhafen finden?
Nur gut, dass Perry Panther auf die Hilfe von Kater Pippistrello, dem Marder Rizzo Schabranski, der Kanalratte Razzi, der Ratte Short John Silver und der wunderschönen Kanal-Elly zählen kann.

Markus Grolik schreibt Kinder- und Jugendbücher und illustriert sie. Seine Serie rund um den Kater "Perry Panther" ist ebenso kurzweilig wie spannend. Nach "Perry Panther und die Mäusemafia" und "Privatdetektiv Perry Panther und der geheimnisvolle Vampir" ist "Privatdetektiv Perry Panther und die chinesische Katze" der dritte Band, der zunächst bei Sauerländer und nun auch in einer günstigeren Taschenbuchausgabe bei dtv erschienen ist.
In recht komplexen Sätzen, mit viel Humor und netten, herrlich lebendig charakterisierten Gestalten, beschreibt Markus Grolik das aufregende Leben eines Katzen-Privatdetektivs. Seine Fälle sind keine großen Morde oder aufsehenerregende Detektivgeschichten, sondern kleine, alltägliche Probleme, die er mit Bravour löst.

Die in diesem Band geschilderte Suche nach einer kleinen Siamkatze ist sehr spannend, höchst interessant und so locker und lustig geschrieben, dass sich Kinder ab zehn Jahren in dieses Buch vertiefen werden. Da der Band nach nicht mal zwei Stunden durchgelesen ist, wird kaum einer der Leser eine Pause machen wollen, ehe er nicht weiß, ob Ying Yang noch lebt und wo sie steckt.

Auch Erwachsene können unbesorgt einen Blick in dieses Buch werfen. Es ist unterhaltsam und dank der hübschen, sehenswerten Illustrationen auch für Ältere ein Genuss. Zwar werden Jugendliche und Erwachsene die kleine, kurze Geschichte etwas schlicht und einfach finden, doch Spaß macht sie trotzdem jedem Leser, ob groß oder klein.
Dank der zahlreichen Illustrationen lädt das Buch auch zum Durchblättern ein, vor allem das Titelbild ist außergewöhnlich gelungen. Das der Autor auch als Illustrator und Comic-Zeichner sein Geld verdient, ist unverkennbar.

Stefan Erlemann



Taschenbuch | Erschienen: 01. Januar 2006 | ISBN: 9783423711951 | Preis: 7,50 Euro | 206 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Peter und die SternenfängerDie Stadt der wilden GötterDas Geheimnis des wandernden SchlossesDie ZauberlaternePrivatdetektiv Perry Panther und die Rückkehr der Mumie