Media-Mania.de

 Die Damen von Grace Adieu


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Die Autorin Susanna Clarke hat mit ihrem Erstlingswerk "Jonathan Strange und Mr. Norrell" ein extrem erfolgreiches Fantasybuch für Erwachsene veröffentlicht. Nun legt sie mit "Die Damen von Grace Adieu" eine Sammlung von Kurzgeschichten vor, die im gleichen Umfeld spielen. Sie sind, genau wie der Roman, am Anfang des 19. Jahrhunderts angesiedelt. Tatsächlich lesen sie sich sogar so, als wären sie zu dieser Zeit entstanden. Und natürlich sind auch die, für Clarke so typischen, ironischen und humoristischen Einschläge zu finden.

Das Buch enthält acht kurze Geschichten und eine kurze Einleitung, die allerdings so geschrieben ist, dass sie selbst fast schon wie eine eigenständige Erzählung wirkt. In der Geschichte "Die Damen von Grace Adieu" begegnen wir Jonathan Strange, einem der Protagonisten aus "Jonathan Strange und Mr. Norrell". Hier bezieht Clarke sich auf eine Fußnote aus dem Roman und der Leser erfährt etwas mehr zu Stranges Beweggründen, die im Buch selbst unklar bleiben. Allerdings ist diese Episode ohne Vorkenntnisse genauso spannend zu lesen wie mit. Das Besondere ist, dass es hier um Zauberinnen (und nicht um Zauberer) geht, diese fand man damals sehr selten. In "Auf Lickerish Hill" erfahren wir von einer jungen Frau, die die Lüge ihrer Mutter ausbaden muss. Dazu ruft sie einen Elfen an, der ihr dabei helfen soll, eine unmögliche Arbeit zu verrichten. Dieser stellt jedoch die Bedingung, dass sie nach abgelaufener Frist seine Frau wird, falls sie nicht seinen Namen errät. "Mrs. Mabb" ist die Hauptfigur und der Name der folgenden Geschichte, doch diese Dame treffen wir erst sehr spät, auch wenn sie für einigen Verdruss sorgt, weil sie sich einen Mann aus der Menschenwelt ausgesucht hat, was dessen Verlobte jedoch gar nicht gut heißt. Eine sehr kurze Geschichte ist "Der Herzog von Wellington geht seines Pferdes verlustig". Besagter Herzog muss hier erfahren, wie viel Macht einfache Stickereien auf Stoff haben können.

"Mr. Simonelli oder der Elfenwinter" handelt von einem ganz besonderen Menschen, der erst sehr spät in seinem Leben erfährt, dass er Elfenblut in sich hat. In der nächsten Geschichte erzählt die Autorin, "Wie in Thoresby die Elfenbrücke gebaut wurde". Das Einzigartige ist hier eine intensive Freundschaft zwischen einem Elfen und einem Menschen und wie sich diese auf das Leben der beiden Protagonisten auswirkt. "Ungeheuer und Karomuster" spielen in gestickter Form eine sehr große Rolle in der siebten Erzählung, denn sie können, auf Kleidern oder Röcken angebracht, durchaus Macht über den Träger gewinnen, wenn man es richtig anstellt. Und ganz am Ende des Buches treffen wir sogar John Uskglass wieder, einen der faszinierendsten Charaktere aus "Jonathan Strange und Mr. Norrell". Hier wird er von einem einfachen Mann überlistet.

Schon optisch ist dieses Buch ein Kleinod. Das gedruckte Blumenmuster auf grauem, glänzendem Leinen sieht sehr edel aus und passt zu der Stimmung, die die Geschichten ausstrahlen. In jede einzelne der Erzählungen findet man schnell hinein und kann sich gut mit dem oder den jeweiligen Protagonisten identifizieren. Ohne zu wissen, wie sie es machen, gelingt es vielen der Menschen, sich die Elfenwelt zunutze zu machen oder die Elfen gar zu besiegen oder zu überlisten. Manche Motive, wie das Raten des Namens, kennt man bereits. Rumpelstilzchen unterscheidet sich nicht wesentlich in der Handlung, trotzdem liest sich die Geschichte von Susanna Clarke ganz anders und wesentlich amüsanter.

Für alle Liebhaber von Fantasyliteratur für erwachsene Leser sollte dieses Buch ein Pflichtkauf sein. Clarkes Geschichten haben liebevoll ausgearbeitete Charaktere und die richtige Mischung aus spannender Erzählung und feinsinnigem Humor. Kenner von "Jonathan Strange und Mr. Norrell" werden hier auf alte Bekannte stoßen, neue Leser werden Lust auf den Roman bekommen. Wobei diese Kurzgeschichtensammlung den extrem umfangreichen Vorgänger in der Qualität ein ganzes Stück übertrifft.

Bine Endruteit



Hardcover | Erschienen: 01. Oktober 2006 | ISBN: 9783827006882 | Originaltitel: The Ladies of Grace Adieu and Other Stories | Preis: 19,90 Euro | 244 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die Tänzerin des PharaoDas Erbe der SchlangeDie Steine des GorrTochter des KriegesJonathan Strange & Mr. Norrell