Media-Mania.de

 Schokolade

Die sündige Versuchung

Autoren: Laurent Schott
Illustratoren: Thomas Dhellemmes
Verlag: Delius Klasing

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Einst war sie eine Speise der Götter. Dann bekam sie den Hauch des Exotischen, da ihre Zutaten aus fernen Ländern exportiert wurden und sie sich nur wohlhabende Leute leisten konnten. Heutzutage kann man sie an jeder Ecke kaufen in vielen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und Formen. Kinder lieben sie, Erwachsene gönnen sie sich, doch für alle ist und bleibt "Schokolade - Die sündige Versuchung". Ein Lebens- und Genussmittel, das wirklich einer Huldigung würdig ist.

Dunkel und schwer wie herbe Herrenschokolade erscheint der prächtige Bildband von Delius Klasing, wenn man ihn in die Hände nimmt. Goldene Lettern verstärken den erhabenen Eindruck und bereiten den Leser auf das vor, was ihn im Inneren erwartet. Denn es sind die sieben Todsünden, die sieben Laster, die auf ihn lauern und in die alle Schokoladenrezepte eingeteilt sind. Passend wird jedes Kapitel von literarischen Zitaten eingeleitet, ehe die köstlichen Rezepte starten.

Und was warten da nicht alles für Kostbarkeiten auf den Leser: Schokoladentarte, zarte und schmelzende Mousse au Chocolat, Charlotten mit Kakao, himmlisch feine Torten, Kekse, verfeinert mit Schokolade und exotischen Gewürzen, Saucen und warme Kuchen, zum dahinschmelzen. Alle Rezepte sind klar unterteilt und werden gut verständlich erklärt. Somit ist der eigene Koch- und Backversuch gesichert, denn der wird nicht lange auf sich warten lassen.

Denn was dem Leser den Mund wässert, was ihn hingebungsvoll in diesem Buch, diesem opulenten Bildband blättern lässt, sind die nicht Rezepte allein, sondern die Bilder. Niemand, der Diät hält oder Kalorien zählt, wird diesen Genuss, diese Hingabe verstehen können, der entsteht, wenn man nur diese wunderbar in Szene gesetzten Bilder betrachtet. Statt lediglich die einzelnen Gerichte abzubilden, wurden sie regelrecht in Szene gesetzt. Bunte Bänder schmücken Schokoladentorten, heiße Trinkschokolade wird von zarten Blütenzweigen gekränzt, opulente Stoffe, Kandelaber und glitzernde Steine lassen die Schokolade in hoheitsvollem Glanz erstrahlen.

Dann versteht man auch, wieso die Kapitel mit den Todsünden überschrieben sind, denn diese Fotografien erwecken im Leser Lust, Leidenschaft, Gier und Neid. Denn Schokolade ist kein Lebensmittel, sonder allein für Genuss bestimmt, eine zarte Versuchung, etwas dass man sich gönnt, das man hortet oder sinnlich verschlingt.

Niemand kann diesen Bildern widerstehen, niemand kann nach dem Betrachten dieses Buches noch verneinen, dass Schokolade etwas ganz besonderes, sinnliches, verruchtes und verbotenes ist. Für alle, die sich den Mund beim Durchlesen gewässert haben, findet sich zur Erlösung ein kleines Buch im Endteil des Buches. Hier stehen noch einmal die ganzen Rezepte, die so wunderbar in Szene gesetzt wurden. Und es ist so klein, dass man es im Gegensatz zum Bildband auch in die Küche nehmen kann.

Hier ist der Titel Programm. "Schokolade - Die sündige Versuchung" ist ein wunderbarer Bildband, ein herrlich kalorienreiches süßes Kochbuch für alle, die naschen, schlecken, riechen und fühlen möchten, was Schokolade ausmacht.

Daniela Hanisch



Hardcover | Erschienen: 1. April 2007 | ISBN: 9783768816991 | Preis: 39,90 Euro | 128 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Feinste Pralinen selbst gemachtSchokolade - Einfach und schnellSchweizer SchokoladeSchokoladentafeln selbst gemachtCharlie und die Schokoladenfabrik