Media-Mania.de

 300

Autoren: Frank Miller
Illustratoren: Lynn Varley
Verlag: Cross Cult

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Die Gesandten des Gottkönigs Xerxes verlangen Unterwerfung von den Spartanern. Beugt König Leonidas sein Knie vor ihnen und Xerxes, dann kann Sparta überleben, verweigert er diese Geste, wird das gewaltige Heer der Perser Sparta und wenig später ganz Griechenland vernichten.
Die Antwort von Leonidas ist ebenso knapp wie unmissverständlich. Er stößt die Gesandten in einen Abgrund und verweigert den geforderten Kniefall. Ein Spartaner ergibt sich niemals, für ihn gilt nur das Gesetz der Götter.
Leonidas bittet die von Gott eingesetzten Priester um die Erlaubnis, in den Krieg gegen die Perser zu ziehen. Er legt ihnen seinen Plan vor, der die Thermophylen, einen Engpass unweit der Küste, zum Schauplatz der Schlacht machen will. Doch die korrupten und feigen Priester verweigern ihre Zustimmung, ja verbieten sogar dem König, in den Krieg zu ziehen.
Leonidas, für den der Untergang Spartas und Griechenlands unabwendbar scheint, rüstet seine persönliche Leibgarde aus und zieht zu den Thermophylen. Er will mit dreihundert Männern den Persern wenn nicht Einhalt, dann wenigstens zeigen, dass ein Spartaner bis zum letzten Atemzug seine Freiheit verteidigen wird.

Miller gründet seine Geschichte auf einem historisch nicht verbürgten Bericht Herodots, der die Schlacht bei den Thermophylen auf 480 vor Christus datiert. Die fünfteilige Serie "300" erschien erstmals 1998 bei "Dark Horse" und wenig später auf Deutsch beim Verlag "Schreiber & Leser". Im Juni 2006 nahm sich der Comicverlag "Cross Cult" dieses Werkes an und verlegte es in einer Prachtausgabe, die in punkto Druck- und Papierqualität sowie Format perfekt ist.

Von der ersten Seite an beeindruckt dieser Comic-Band mit einer fantastischen Farbgebung. Jedes der großormatigen, vom Zeichengenie Miller gestalteten Skizzen wurde von Millers Ehefrau Lynn Varley kongenial koloriert. Der Betrachter versinkt in einer Geschichte, die weder spannend noch geheimnisvoll und schon gar nicht heldenhaft oder positiv motiviert ist. Denn bereits nach wenigen Seiten ist klar, dass nur der Tod auf alle Krieger wartet.
Sinn und Zweck dieser Geschichte ist dem zu Folge auch ein anderer. Hier wird nicht ein Heldenepos vorgetragen, sondern ein erbarmungsloser Krieg thematisiert. Es kann keine Sieger geben, nur Verlierer. Auch Xerxes, so das Kalkül des Leonidas, wird am Ende untergehen. Für den Einen ist seine Hybris sich für Gott zu halten und die Menschen nicht mehr wahrzunehmen das Todesurteil, für den Anderen sein Stolz.

Das Gleichnis Millers - und hier offenbart er seine wahre Meisterschaft - dokumentiert, dass Krieg immer sinnlos ist, immer unsägliches Leid gebiert. Den Sieg tragen jene davon, die ihre Lehren aus dem Krieg ziehen und danach handeln, nicht diejenigen, die in den Kampf ziehen.
Einziger Makel dieser fantastischen Comicadaptation einer vielleicht historischen, vielleicht aber auch von Herodot erfundenen, Schlacht, ist der gelegentlich unfreiwillig komische, oft absurd heroisch klingende Text. Zum Einen ist dies der deutschen Übersetzung geschuldet, die viel weniger abgeklärt und zynisch ist als die englische Originalfassung, zum Anderen ist es die Eigenart Millers, seine Helden - koste es was es wolle - zu einsamen Wölfen, zu unverstandenen Egomanen zu stilisieren. Gelingt ihm das in der Figur des Leonidas perfekt, fallen alle anderen Charaktere in diesem Abenteuer zwangsläufig dagegen ab.

"300" eignet sich für unkonventionelle Leser. Hier wird keine Abenteuergeschichte geboten, auch ein Heldenepos ist es nicht, was Miller da kreiert hat. Sein Gleichnis hat Tiefgang und beschäftigt sich mit der Natur des Krieges. Dies gelingt ihm auf eine außergewöhnliche, einmalig "schöne" Art und Weise. Wer sehen will, wie das Zeichengenie Miller und die kreative, aufwühlende Kolorierung seiner Frau Lynn Varley daraus eine Geschichte machen, die so noch nie erzählt wurde, sollte den leider sehr hohen Preis bezahlen. Er wird mit absoluter Sicherheit tief beeindruckt und gleichzeitig entsetzt sein.

Stefan Erlemann



Hardcover | Erschienen: 1. Juni 2006 | ISBN: 9783936480306 | Preis: 29,80 Euro | 88 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
FABLES - The Wolf among us: Der Wolf geht um 2Legenden im ExilSin CityBatman: Der Dunkle Ritter schlägt zurück300: The Art of the Film