Media-Mania.de

 Flüche, Geister und Dämonen, Folge 1: Erstes Blut

Jäger der Finsternis

Serie: Flüche, Geister und Dämonen, Folge 1
Verlag: Farelia

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Die BWL-Studenten und WG-Bewohner Paul und David melden sich spontan auf die Anzeige zu einem Rollenspiel in den Sommerwochenenden. Als Antwort erhalten sie ein leeres Stück Pergament, dass erst mit einem Tropfen Blut getränkt werden muss, damit der Text, die Einladung, erscheint. Die Einleitung ist im Stil einer mittelalterlichen Einladung geschrieben und bezieht sich zeitlich auf die Zeit des Pfälzischen Erbfolgekriegs (1688-1697). Paul und David finden sich an dem angegebenen Ort ein und erleben ein Rollenspiel der besonderen Art. Und die Mitspieler scheinen ihre eigenen Geheimnisse zu haben ...

Farelia? ist ein relativ kleines Label mit wenigen Reihen und Einzelproduktionen. Eine Reihe heißt Flüche, Geister & Dämonen - Jäger der Finsternis und ist im Genre Mystery zu verorten, wobei lange Zeit unklar bleibt, was real und was Fantasie ist. Die Empfehlung vom Verlag bezüglich des Alters der Hörer lautet 14 Jahre.

Bei einer Produktion eines kleinen Labels wird oft mehr auf die Geschichte geachtet, da die Effekte und Sprecher meist zwangsläufig nicht Profiqualität haben können. Beim vorliegenden Produkt sollte mit einer eher kundigen Beschreibung der Rollenspiel- und Gothic-Szene zu rechnen sein, da beide Themen inhaltlich prägend sind. Zumindest die Qualität der Geschichte kann kann diese Erwartungen aber nur bedingt erfüllen.

Der Anfang ist erst einmal peinlich, die Klischee-Beschreibungen der leicht geschürzten Gothic-Mädchen lassen erahnen, warum das Hörspiel ab 14 Jahren empfohlen wird. Obwohl es wohl besser gewesen wäre zu schreiben "Für Jungs von 14 bis 16 Jahren" ... Unbestritten kleiden sich viele weibliche Gothics sexy, aber die Rollenbeschreibungen scheinen insgesamt betrachtet doch arg platt.

Es folgt eine kurze Beschreibung diverser Rollenspiel-Regeln, für Profis langweilig, für Rollenspiel-Neulinge sicherlich auch nicht wirklich erhellend. Das im Hörspiel vorkommende Spiel hat leider wenig mit einer richtigen Pen&Paper-Rollenspiel-Runde zu tun. Dem Rollenspiel-Kenner wird schnell klar, dass mit der eigentlichen Gruppe etwas nicht stimmen kann. Eine richtige Rollenspiel-Runde wäre natürlich auch nicht gut zu vertonen gewesen, trotzdem ist es etwas schade, dass das Medium Hörspiel nicht benutzt wurde, um Rollenspiele näher zu beschreiben, gibt es doch immer noch viel Unkenntnis und Vorurteile darüber. Im Gegenteil, hier wird Rollenspiel in Zusammenhang mit "666 = Satanismus" und merkwürdigen Leuten gebracht, also in Bezug auf Gothics auch eher unglücklich für wirkliche Rollenspieler. Man kann sich zwar schon einiges denken, was der Hintergrund der Mitspieler - die anscheinend alle Nicht-Spieler-Charaktere darstellen - ist, anfänglich wirkt die Beschreibung des Spiels erst einmal "merkwürdig".

Technisch ist das Hörspiel akzeptabel umgesetzt, zehn Sprecher und diverse Soundeffekte standen zur Verfügung. Problematisch ist, dass der Sprecher, um "mystisch" zu klingen, einfach nur leise redet, so dass diese Passagen arg leise herüberkommen im Gegensatz zu den anderen Sprechern und der - teilweise wirklich lauten - Soundeffekte. Die Laufzeit ist mit knapp sechzig Minuten recht kurz geraten.

Das Booklet ist recht ordentlich gelayoutet, das Cover zeigt Schriftzüge und eine Burg, innen gibt es Werbung und Fotos der Sprecher, das rückseitige Cover listet dann die Rollen und die dazugehörigen Sprecher auf. Das Inlay arbeitet dann wieder mit eher peinlichem Zeigen von nackten Beinen und nur halb bedeckten Brüsten.

Die eigentliche Hintergrundgeschichte ist ganz nett, aber die Würfel-Zwischenpassagen stehen Spannung und Grusel etwas gegenüber. Auch erfährt man noch sehr wenig vom Hintergrund. Sehr unglücklich ist das Ende. Die Handlung ist noch nicht wirklich in Fahrt gekommen, da ist der erste Teil vorbei und knapp zehn Euro weg. Immerhin erklärt der Hintergrund der Gruppe das Auftreten der Mädchen, was trotzdem nicht verhindert, dass es am Anfang ziemlich peinlich wirkt.

Bernd Wachsmann



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 1. Mai 2005 | Laufzeit: 60 Minuten | Preis: 9,95 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Echnatons VermächtnisDie 1000 Augen des Dr. MabuseGrauen auf dem CampusVeneticaJäger der Finsternis - Zweites Blut