Media-Mania.de

 A Christmas Carol


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Humor
Spannung
Ton


Charles Dickens? "A Christmas Carol" ist neben der biblischen Weihnachtsgeschichte sicherlich eine der meistgelesenen, -gehörten und -gesehenen Erzählungen in der Weihnachtszeit. 1991 erschien der Klassiker in einer gekürzten Hörbuchfassung, die im Oktober 2006 neu aufgelegt wurde und eindrucksvoll von Schauspieler Patrick Stewart gesprochen wird, der in einer der zahlreichen Verfilmungen von "A Christmas Carol" auch selbst schon einen hervorragenden Scrooge abgegeben hat.

24. Dezember 1843: Während London in der weißen Pracht frisch gefallenen Schnees versinkt, schwelgen seine Einwohner im Weihnachtsfieber. Nur der alte Geizhals Ebenezer Scrooge kann dem ganzen Getue um das heilige Fest überhaupt nichts abgewinnen; "Humbug!" lautet sein Kommentar zu den alljährlichen Feiertagen. Auch spenden will der griesgrämige Mann nicht - sollen die Bedürftigen und Hungrigen doch in die Gefängnisse und Armenhäuser gehen, wo sie hingehören! Sozial Benachteiligte behandelt Scrooge wie Ungeziefer, seinen Schreiber Bob Cratchit lässt er nicht nur in Eiseskälte arbeiten - Heizkohle ist schließlich viel zu teuer -, sondern speist ihn zudem mit einem Mindestgehalt ab, einer Schuldnerin droht er erbarmungslos mit einer Räumungsklage am ersten Weihnachtstag und seinen Neffen Fred wirft er aus seinem Geschäft, weil dieser ihm die besten Weihnachtsgrüße und eine Einladung zum Weihnachtsessen überbringen möchte.
Später am Abend erscheint dem Geizkragen plötzlich sein verstorbener Teilhaber Jacob Marley als Geist und warnt Scrooge davor, so kaltherzig und emotionslos zu handeln. Denn dieses Verhalten habe - wie er, Marley, es am eigenen Leib zu spüren bekommen hat - zur Konsequenz, dass er sein Dasein im Jenseits in schwere Ketten gelegt fristen würde, die er dann Glied für Glied abarbeiten müsse. Marley kündigt Scrooge an, dass er ihm im Laufe der Nacht drei Geister vorbeischicken werde; diese seien seine letzte Chance, doch noch den richtigen Weg einzuschlagen. So erscheinen Scrooge nacheinander die Geister der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht und zwingen den griesgrämigen und geizigen alten Mann dazu, sie in seine eigene Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu begleiten. Doch wird dies ausreichen, um Scrooge zu bekehren und ihn auf den Weg der Hilfsbereitschaft und Liebenswürdigkeit zu führen?

Mit "A Christmas Carol" ist dem englischen Schriftsteller Charles Dickens eine Weihnachtserzählung gelungen, die heute zu Recht zu den Klassikern der Literatur zählt. Fantasievoll und mit dem richtigen Anteil an Humor erlebt der Hörer, wie der unnahbare, kaltherzige und schlecht gelaunte Ebenezer Scrooge während seiner Reisen mit den drei Geistern der Weihnacht zu seinem alten Selbst zurückfindet und dabei gleichzeitig das Wunder und die Absicht dieses alljährlichen Festes entdeckt. Diese Entwicklung, die in Charles Dickens? Buchvorlage wunderbar fließend und allmählich von statten geht, wirkt in der vorliegenden Hörbuchfassung leider ein wenig sprunghaft, was auf die starken Kürzungen zurückzuführen ist, die für die Produktion vorgenommen wurden.
Dies ist aber der einzige Kritikpunkt des Hörbuchs, denn neben der immer wieder schönen Geschichte kann auch Patrick Stewart als Sprecher der Erzählung überzeugen. Mit viel Elan und Begeisterung trägt er dem Hörer "A Christmas Carol" vor und sorgt dafür, dass dieser sich in das verschneite London Mitte des 19. Jahrhunderts zurückversetzt fühlt. Allein mit seiner Stimme gelingt es ihm, die verschiedenen Figuren der Erzählung zum Leben zu erwecken und ihnen einen individuellen Charakter zu verleihen.

Fazit:
Patrick Stewart spricht Charles Dickens? "A Christmas Carol" so eindringlich und gefühlvoll, dass man seiner Lesung auch dann gespannt bis zum Ende lauscht, wenn man die Erzählung bereits in- und auswendig kennt. Lediglich die vielen umfangreichen Kürzungen dieser Hörbuchfassung trüben die Freude über die gelungene Mischung aus Dickens? Geschichte und Stewarts Interpretation ein wenig.

Valentino Dunkenberger



CD | CD-Anzahl: 2 | Erschienen: 01. Oktober 2006 | ISBN: 9780743563796 | Laufzeit: 107 Minuten

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
The Lost WorldDie Wiederkehr des KönigsDer LeichendiebBleak HouseGreat Expectations