Media-Mania.de

 Das-Kind-geht-aus-dem-Haus-Kochbuch

Überleben ohne Mama


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Spätestens, wenn die letzten Koffer ausgepackt und die kleine Wohnung oder das Zimmer im Studentenwohnheim bezogen ist, stellt sich die Frage, wovon man sich jetzt eigentlich ernähren möchte. Pizza und Tiefkühlgerichte hören sich anfangs verlockend an, schmecken aber nach einiger Zeit eintönig und gehen gleichzeitig auch ganz schön ins Geld. Und so genau hat man eigentlich nie zugesehen, wenn Mutter das Essen gekocht hat. Gut, wenn man dann ein kleines Kochbuch zur Seite hat, das einem zeigt, wie man leicht und problemlos die ersten Kochexperimente wagen kann. Denn genau für diese flügge werdenden jungen Erwachsenen wurde "Das-Kind-geht-aus-dem-Haus-Kochbuch" geschrieben.

Statt nach Vor-, Haupt- und Nebenspeisen sind die Rezepte hier mehr nach dem jeweiligen Anlass gegliedert. So gibt es das Frühstück, Mahlzeiten zum transportieren und unterwegs essen, kleine Gerichte gegen Heißhungerattacken, Menüs für zwei, Partyrezepte, Gerichte für den Besuch von Mama und Drinks für die große und kleine Feier. Viele der Rezepte sind bebildert, so dass man sich schon vorneweg ein Bild vom Ergebnis machen kann.

Dass dieses Kochbuch eines für blutige Anfänger ist, merkt man an der ausführlichen Warenkunde am Anfang. Hier erfährt man, was man als Notvorrat benötigt, wie welche Lebensmittel gelagert werden, ohne welche Hilfsmittel man in der Küche nicht auskommt und welche Geräte nützlich aber fürs erste entbehrlich sind. Die Grundbasics des Kochens werden hier ebenfalls genau und detailliert erklärt. So lernt man, wie man Eier aufschlägt und richtig kocht oder Spiegeleier macht, was es bei Kartoffeln zu beachten gilt oder wie man perfekte Nudeln zubereitet.

Alle Rezepte werden gut beschrieben und lassen sich einfach nachkochen. Da das Kochbuch aus Österreich stammt, muss man lediglich manchmal bei ungewohnten Bezeichnungen wie "Faschiertes" oder "Staubzucker" kurz überlegen, was das wohl sein soll. Durch die Bebilderung ist das Buch sehr ansprechend und auch durch das gut gestaltete Layout sehr übersichtlich. Bei (fast) allen Rezepten wurde zusätzlich darauf geachtet, auch das kleine Budget der frisch Ausgezogenen mit in die Planung einzubeziehen.


"Das-Kind-geht-aus-dem-Haus-Kochbuch" ist ein Geschenk, das man eigentlich jedem, der dem Hotel Mama den Rücken zukehren möchte, in die Hand drücken muss. Hier findet jeder die wichtigsten Starttipps für einen entspannten Kochanfang. Ein gut gelungenes Kochbuch, das aufzeigt, dass man auch alleine mit wenig Möglichkeiten leckere Sachen zaubern kann. Allerdings wäre es schön gewesen, wenn die Alltagsgerichte einen größeren Teil des Buches eingenommen hätten.

Daniela Hanisch



Softcover | Erschienen: 1. März 2007 | ISBN: 9783854314325 | Preis: 14,90 Euro | 191 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
HeimwehkücheMama Mälzers kleiner KüchenhelferDr. Oetker No. 1Kochschule No. 1Fish Basics