Media-Mania.de

 Highlander, Band 1: Zauber der Begierde

Serie: Highlander, Band 1
Autoren: Karen Marie Moning
Übersetzer: Thomas Mück
Verlag: Ullstein

Cover
Gesamt ++++-
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Im Schottland des 16. Jahrhunderts gibt es wohl keinen Mann, der berüchtigter ist als Hawk, ein Held auf dem Schlachtfeld und in den Betten jeder Frau. Doch keine Frau unterhält ihn mehr als eine Nacht und so spricht sein bester Freund Grimm einen Wunsch aus, als er eine fallende Sternschnuppe sieht. Hawk soll der wunderschönsten Frau der Welt begegnen und diese Frau würde auf den verlockenden Lippen ein klares und festes "Nein" tragen.
Aber Hawk, oder besser Sidheach James Lyon Douglas, muss heiraten. Es ist die letzte Schikane des Elfenkönig James, ehe er Hawk, nach 15 Jahren endlich frei geben wird. Hawk soll die verrückte Janet Comyn heiraten, um auf ewig gestraft zu sein, wenn ihn James schon nicht mehr in seinen Diensten halten kann. Gehorcht Hawk nicht, wird James den Clan der Douglas und der Comyn dem Erdboden gleich machen.
Was Hawk nicht weiß ist, dass Janet durch die Hand ihres Vater das Leben verloren hat und dass die Götter, wohl um Red Comyn aus der Patsche zu helfen, ihm das bezauberndste Weib direkt auf seinen Schoß gesetzt haben, Adrienne de Simon aus dem 20. Jahrhundert.
Adrienne weiß von der ganze Intrige nichts, der Narr des Elfenkönigs, Adam Black, hat sie aus ihrer Zeit geholt, da Adrienne allen hübschen Männer abgeschworen hat und Hawk damit in den Wahnsinn treiben soll.
Um seinen Spaß noch zu erhöhen, erscheint Adam in seiner Lieblingsgestalt plötzlich auf den Ländereien der Douglas' als attraktiver Schmied, um Hawk seine Frau auszuspannen. Denn wenn die widerwillige Adrienne einen anderen als Hawk wählt, trotz ihres Protests, würde die Rache seines Herren perfekt sein.

Und inmitten dieser Intrigen muss sich nun Adrienne zurecht finden ohne zu wissen in welches Spiel man sie verwickelt hat. Ob sie es schaffen wird standhaft zu sein oder verfällt einem ihrer zwei Bewerbern?

Wer könnte sich ein schöneres Land für eine Liebe vorstellen als die Highlands von Schottland, mal abgesehen von dem berühmt-berüchtigten Morar, dem Elfenreich.
Doch genau hierhin hat Karen Marie Moning ihre bezaubernde Geschichte gesetzt und ihren Lieblingselfen, den Narr der Elfen, Adam Black, welcher es sogar geschafft haben soll, die Elfenkönigin Aoibheal selbst verführt zu haben, als Kontrahenten zu einem Menschen ins Spiel gebracht.

Das Buch enthält eine schöne Mischung aus Intrigen, Gefühlen und Verwirrung und das alles in der durchaus liebevoll beschriebenen gestalteten Landschaft der Highlands, die in der eigentlichen Handlung nie zu kurz kommt. Aber es ist auch ein Buch über die wahre Liebe, welche sogar über die Jahrhunderte hinweg dauert. Wer träumt nicht von solch einer Liebe, um die so hart gekämpft wurde und deswegen noch viel inniger und leidenschaftlicher ist?

Karen Marie Moning ist erneut ein guter kurzweiliger Roman aus ihrer Highlander-Reihe gelungen. Wer Karen Marie Moning mag, wird auch dieses Buch verschlingen und wer sie noch nicht mag, könnte mit diesem Buch in den Bann geschlagen werden. Denn Freunde von Liebesromanen werden voll auf ihre Kosten kommen.

Sandra Seckler



Taschenbuch | Erschienen: 1. Juni 2000 | ISBN: 978-3548248905 | Originaltitel: Beyond the Highland Mist | Preis: 7,95 Euro | 427 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Wasser für die ElefantenElfenkindElfenköniginCappuccinoElfenherz