Media-Mania.de

 YIU, Band 1: Die Armee des Neo-Mülls

Serie: YIU, Band 1
Autoren: Téhy
Illustratoren: Vax, J. M. Vee
Verlag: Splitter Verlag

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Wir schreiben das Jahr 2157, die Totgeburten bei den Menschen nehmen rapide zu. Gelöst wird das Problem durch die Zucht von Klonen. Sie wachsen in Schweinebäuchen heran und werden einzig zu dem Zweck geschaffen, ihre Organe oder gar ihre kompletten Körper für die Reichen zur Verfügung zu stellen.

Yiu ist ein junges Mädchen von gerade mal sechzehn Jahren, aber sie ist bereits durch ihre starke Kampfbereitschaft aufgefallen und beherrscht schon einige interessante Techniken. Ihre Mutter ist erneut schwanger geworden und das Mädchen will alles dafür tun, dass der ungeborene Junge gesund auf die Welt kommt. Darum verdingt sie sich als Kämpferin bei den Mächtigen des Landes, die sie eigentlich hasst. Sie wird auf eine so genannte N.R.M., eine "No Return Mission", geschickt. Die Tochter eines Botschafters wurde entführt und gegen eine Zahlung von 198.000 Euro-Dollar garantiert man einen schnellen Tod für sie, sollte die Zahlung nicht erfolgen, wird sie zu Tode gequält.

Yius Aufgabe ist es nun, den Feind ausfindig zu machen und zu töten, da er sich gegen die Gesetzte gewendet hat. Sie soll dafür sorgen, dass die Geisel einen schnellen Tod finden kann. Dies könnten sie zwar mit der reinen Zahlung des Geldes erreichen, allerdings liegt den Mächtigen viel daran, dass der Schuldige gefunden und umgebracht wird. Und so macht sie sich, ausgestattet mit modernsten Waffen und jeder Menge Hilfsmittel, auf den Weg. Über einem Zug wird sie abgeworfen, metzelt die selbst ernannte Armee des Neo-Mülls nieder und kämpft sich immer weiter zu ihrem Ziel vor. Dabei erfährt sie nach und nach allerdings immer mehr Hintergründe zu dieser Armee und ihrem Ziel. Das grauenhafte Bild, das sich ihr dabei darstellt, lässt sie schaudern. Wird Yiu in der Lage sein, die Geisel zu finden und zu retten?

"YIU - Die Armee des Neo-Mülls" ist der erste Teil einer vierbändigen Comicreihe, an deren Entstehung Téhy, Vax und J.M. Vee mitgewirkt haben. Wir erfahren etwas über die Hintergründe von Yius Leben und begleiten sie auf ihrer ersten Mission. So erfährt der Leser gleichzeitig mit ihr viel darüber, wie der Staat funktioniert und wie wirklich mit den Klonen verfahren wird.

YIU ist eine brutale und blutige Serie. Zwar verbirgt sich dahinter eine gute Story, die sich einer ähnlichen Frage wie die Filme "Westworld", "Blade Runner" oder "A.I." widmet, nämlich der, ob gezüchtete Menschen beziehungsweise Klone oder Maschinen auch Gefühle haben oder ob man frei über sie verfügen kann. Der Splatteranteil ist jedoch sehr hoch. Einerseits ist da die Geschichte des ersten Klons, der gegen die Mächtigen aufbegehrt und dafür sogar Geiseln nimmt, andererseits die äußerste Brutalität. Wer bei seiner Comiclektüre Wert auf gut gezeichnete Kampfszenen legt, wird hier sicherlich seine Freude haben. Man kann in allen Details sehen, wie brutal Yiu gegen ihre Feinde vorgeht. Die Zeichner sind nicht davor zurückgeschreckt, jede Einzelheit klar zu zeigen und dem Leser so ein unangenehmes Zukunftsbild zu vermitteln. Dabei geht leider die wirklich gute Geschichte etwas unter. Man hätte sich gewünscht, dass die recht tief gehende Frage nach der Seele des Menschen und seinem Recht zu leben mehr Platz gehabt hätte. Das Ende des Bandes lässt jedoch vermuten, dass die noch folgenden Teile diesen Pfad verfolgen werden. Yiu war bis dato nicht bekannt, wie grausam die Machthaber verfahren und wie die Welt der Klone beschaffen ist. Sie beginnt zu zweifeln und ist deutlich von ihren Gefühlen zerrissen.

Fazit: Das, was den Comic ausmacht, ist gut gelungen. Das sind einerseits die gute Ausarbeitung der Kampfszenen, andererseits die Moralfrage bezüglich der Klone. Zusammengenommen bleibt die Geschichte hinter der Brutalität aber leider etwas zurück, so dass sich kein harmonisches Bild entwickeln will. Man darf aber darauf hoffen, dass die eigentliche Handlung in den Folgebänden mehr Raum findet.

Bine Endruteit



Hardcover | Erschienen: 01. September 2007 | ISBN: 9783939823650 | Preis: 12,80 Euro | 48 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Das letzte TestamentDer Inquisitor und seine BeuteDie Auferstehung des UnreinenOperation GeishaDer Schwur der Söhne