Media-Mania.de

 Culina Mundi

Verlag: Ullmann

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Kochbücher gibt es viele. Die meisten haben ein bestimmtes Thema, dass kann eine besondere Art der Zubereitung wie Backen sein, sie können sich besonderen Anlässen wie Geburtstagen oder auch einem bestimmten Land wie Italien widmen. Das vorliegende Buch "Culina Mundi" konzentriert sich auf die internationale Küche und vereint Rezepte aus vierzig Ländern. Sechzig Köche haben an diesem Werk mitgearbeitet und stellen ihre ganz besonderen Kreationen vor. Somit ist ein Werk von extremem Umfang entstanden, in dem man über fünfhundert leckere Rezepte nachlesen kann.

Auf jeder Doppelseite findet man jeweils ein Rezept. Der Aufbau und die Details, auf die man hier Wert gelegt hat, sind vorbildlich. Zuerst erfährt man etwas über die Dauer der Zubereitung. Vorbereitungs-, Ruhe- und Garzeit sind dabei einzeln berücksichtigt worden. Der Schwierigkeitsgrad wird mit Hilfe von einer unterschiedlichen Anzahl an Sternen angezeigt. Anschließend folgt die Zutatenliste. Meistens wird für vier Personen gekocht. Auf einem kleinen Extra-Bild werden die Zutaten sogar abgebildet. In einem kurzen Text stellt der Koch sein Gericht vor. So erfährt man nach und nach sogar viel zur Ess-Tradition der verschiedenen Länder. Aber hier können sich auch nützliche Tipps zur alternativen Herstellung verbergen oder man lernt etwas über die Namensherkunft des entsprechenden Gerichtes. Diese Texte sind so vielfältig wie die Köche/Autoren, die diese verfasst haben. Auf der rechten Seite findet man eine großformatige Abbildung des fertigen Gerichtes.

Im unteren Bereich der Seite sieht man sechs Fotos, die die Herstellung dokumentieren. Eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt dem heimischen Hobbykoch genau, wie er zu einem optimalen Ergebnis gelangt. Text und Fotos bilden dabei eine optimale Symbiose, die bei vielen Kochbüchern leider fehlt, wenn ausschließlich ein Bild des fertigen Gerichtes geliefert wird. Gerade durch die Komplexität und Verschieden- und teilweise auch Fremdartigkeit der Gerichte sind diese Kochanleitungen als besonders gelungen hervorzuheben. Sie sorgen dafür, dass die Zubereitung leicht nachvollziehbar und gut nachzumachen ist. Zudem hat man sich darauf konzentriert die Gerichte wirklich herstellbar zu halten. So findet man hier zwar auch exotische Zutaten oder Gewürze, dazu liefern die Köche aber immer Tipps, wo man diese bekommen kann oder was man alternativ verwenden kann.

Leider befinden sich die Angaben zum jeweiligen Koch und dessen Herkunftsland nur ganz klein in der linken unteren Ecke. Bei einigen der Rezepte verrät zwar schon der Name, aus welchem Land es kommt, bei vielen vermisst man diese Information aber. Da das Buch genau auf die Internationalität Wert legt, ist es schade und erstaunlich, dass genau diese Angabe keinen präsenten Platz gefunden hat. Außerdem wird es durch seine schiere Größe etwas unhandlich. Mit circa 5,5kg handelt es sich bei "Culina Mundi" um ein extrem schweres Werk, das man nicht mal eben in der Hand halten und durchblättern kann. Genau dazu sollte ein Kochbuch von diesem Umfang aber einladen. Zum Arbeiten mit dem Buch selbst ist diese Größe wiederum praktisch, denn die aufgeschlagene Seite bleibt offen und wandert auch im Arbeitsstress garantiert nicht über die Arbeitsplatte. Da "Culina Mundi" sowieso in einer attraktiven Papp-Box geliefert wird, wäre es vielleicht sinnvoller gewesen aus einem großen Buch mehrere kleine Bände zu machen, die nach Themen sortiert sind und je nach Bedarf der Box entnommen werden können.

Auch das gewünschte Rezept zu finden ist nicht ganz leicht, da die Kapitelunterteilung nur sehr grob ist. Man findet zum Beispiel "Kalte und warme Vorspeisen" sowie "Fleisch und Geflügel". Ein alphabetisches Register versucht dem zwar Abhilfe zu schaffen, aber wo ist eine Sortierung nach Ländern, Köchen, Thunfischgerichten, Gerichten zum Braten, Suppen oder Obstnachspeisen? Bei einer Sammlung dieser Größe hätte man sich hier etwas mehr Unterstützung in der Handhabung gewünscht.

Fazit: "Culina Mundi" ist eine wunderbare Sammlung internationaler Rezepte. Diese sind vorbildlich aufgemacht und nachvollziehbar beschrieben. Durch kleine persönliche Texte werden sie noch mal aufgewertet. Ein großer Pluspunkt ist auch, dass darauf geachtet wurde, dass die Rezepte trotz der oft nicht gerade alltäglichen Zutaten hergestellt werden können. Leider trügt die erste Begeisterung über die Aufmachung. Durch seine Größe ist das Buch schwer zu handhaben und es fehlen gute Sortierungen und sinnvolle Register, um gewünschte Rezepte zu finden.

Bine Endruteit



Hardcover | Erschienen: 1. November 2006 | ISBN: 9783833121692 | Preis: 49,95 Euro | 1056 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Tartes & QuichesTürkeiItalienisch kochenMaagische CarpacciosEntdecken & Genießen - London