Media-Mania.de

 Hunde verstehen mit dem Rudelkonzept

Die einfache Wahrheit über Hunde

Autoren: Uli Köppel
Verlag: Cadmos

Cover
Gesamt ++---
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Wer sich einen Hund anschafft, nimmt eine große Verantwortung auf sich. Im Gegensatz zu anderen Tieren liegt das Wesen des Hundes und seine spätere Fähigkeit, in unserer Welt zurecht zu kommen und nicht zum Problemhund zu werden, ausschließlich in der Hand des Hundebesitzers. Denn wie auch im ursprünglichen Rudel benötigt der Hund auch in der Gemeinschaft mit seinen Menschen eine Führungspersönlichkeit, die ihm klare Regeln und Grenzen aufzeigt, damit er sich sicher fühlen kann. Das Buch "Hunde verstehen mit dem Rudelkonzept" zeigt hierfür auf, was man als Halter über den Hund und sein Verhalten wissen muss.

Vor den praktischen Übungen setzt Uli Köppel das theoretische Wissen voraus. Aus dem Grund berichten die ersten Kapitel vom Denkmuster der Hunde. Hier erfährt man, wie man sich als Hundehalter verhalten muss, um vom Hund verstanden zu werden. Ebenso gibt es eine Übersicht über die verschiedenen Entwicklungsphasen des Hundes bis hin zu seiner Pubertät und deren Auswirkungen auf die Beziehung zu seinem Rudelführer. Hieraus entwickelt der Autor ein Konzept der Hundeerziehung, das auf Strukturen und Disziplinierung und Tabuisierung setzt.

Praktisch setzt sich das in artgerechten Erziehungsspielen um. Dies sind "Kampfspiele" und Suchspiele, die dazu beitragen, die Bindung zwischen Hund und Mensch zu festigen und die Reflexe und Sinne des Hundes zu trainieren. Eine Erweiterung davon sind Konzentrationsübungen, von denen "Sitz" exemplarisch dargestellt wird. Weiterführend folgt zusätzlich das anspruchsvollere Fährtentraining als Erweiterung des Suchspiels.

Aber auch die korrekte Ernährung ist für einen aktiven Hund wichtig, weshalb es hierfür ein eigenes Kapitel gibt. Der Ursprung vieler Nahrungsunverträglichkeiten bei Hunden liegt auch an Erbfehlern. Aus diesem Grund erklärt Uli Köppel wie eine biologisch sinnvolle Züchtung aussehen muss, um gesunde Hunde hervorzubringen. Das vorletzte Kapitel räumt mit einigen Missverständnissen der Hundelehre auf, ehe es zum letzten Kapitel, dem richtigen Abschied für den treuen Gefährten an dessen Lebensende, übergeht.

"Hunde verstehen mit dem Rudelkonzept" ist für seinen Preis ein recht dünnes Buch. Dieser Eindruck bestätigt sich auch nach dem Durchlesen des Buches. Zwar werden das Rudelkonzept und seine Grundlagen angeschnitten, doch abgesehen von den vorgeschlagenen kleinen Übungen kann man in der Praxis nicht viel damit anfangen. Der einzig große Unterschied ist, dass Belohnungen nicht über Leckerli, sondern über das Spiel und damit den engen sozialen Kontakt erfolgen. Somit ist dieser Ratgeber letztendlich nicht mehr als eine ausführliche Infobroschüre, die nicht sehr in die Tiefe geht, und enttäuscht damit die Erwartungen des Lesers. Wer mehr darüber erfahren möchte, muss dann schon zu weiteren Büchern greifen oder ein Seminar des Autors besuchen.

Daniela Hanisch



Hardcover | Erschienen: 1. März 2007 | ISBN: 9783861277965 | Preis: 22,90 Euro | 95 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
So werden Sie ein DreamteamSo klappt´s mit Kind und HundGraue SchnauzenLind-art® WelpenerziehungGraue Schnauzen