Media-Mania.de

 Gregory, Band 1: Ich Gregory

Band 1

Serie: Gregory, Band 1
Autoren: Marc Hempel
Illustratoren: Marc Hempel
Übersetzer: Matthias Wieland
Verlag: Cross Cult

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Gregory ist ein kleiner, niedlicher Junge. Gregory redet kaum, und wenn, dann nur unverständliches Kauderwelsch. Gregorys bester Freund ist eine Ratte namens Herman Vermin. Gregory trägt eine Jacke, deren Ärmel sich auf dem Rücken verschnüren lassen. Gregory ist Insasse einer Irrenanstalt - und glücklich!

Klingt schräg? Ist es auch! Aber dieser absurde, haarsträubende und sarkastische Comic "Ich Gregory" lebt von ausgefallenen Ideen, die nicht ganz alltäglich sind. Oder wie oft begegnet man schon einer Ratte, die ständig im selben Körper wiedergeboren wird, oder einem kleinen Jungen in einer Zwangsjacke?

Wie es sich für eine solch ungewöhnliche Idee gehört, sind die einzelnen Geschichten des Comicbandes allesamt von einem schrägen, eigenwilligen Humor durchzogen, der mit Sicherheit nicht jedermanns Sache ist, der jedoch gut zu unterhalten weiß und sich wohltuend vom Comic-Einheitsbrei abhebt. Natürlich erfindet "Ich Gregory" das Comicgenre und den Humor darin nicht neu, und nicht alle Pointen zünden. Aber es ist doch dieses Quäntchen grotesken und nicht immer ganz gesellschaftsfähigen Spaßes, der aus "Ich Gregory" einen lesenswerten Comic macht. Dabei wird aber nie die Grenze des guten Geschmacks überschritten - und kleine Hüpfer auf die andere Seite zählen nicht. So können auch die Kleinen den Comic lesen, wenngleich die jüngeren Leser diese Art von Humor vielleicht nicht immer verstehen werden.

Ob das verwirrte Kind Besuch von der genervten Therapeutin bekommt, in ein "Ein Haustier für alle"-Programm gesteckt wird, sich aus Versehen aus der Zwangsjacke befreit oder einfach nur als Bestandteil in einem von Herman Vermins Träumen auftaucht - man kann Gregory einfach nur mögen.
Dabei passen sich die in Schwarzweiß gehaltenen Zeichnungen von der Optik den einzelnen Geschichten gut an. Immer etwas schräg, immer etwas verrückt, aber auch immer gut konzipiert ist "Ich Gregory" bei manchen Storys ein richtiger Pageturner.

Größter Kritikpunkt ist, dass im Lauf der Geschichten die Ratte Herman Vermin immer mehr Raum für seine - zugegeben recht amüsanten - Kapriolen erhält. Das mag daran liegen, dass Gregory durch seine Konzeption nicht wirklich aktiv sein kann; trotzdem unterhält er dermaßen gut, dass man doch lieber mehr von ihm als von Herman gelesen hätte. Bleibt zu hoffen, dass im zweiten Band von "Gregory" das Verhältnis wieder ausgewogener ist oder zu Gregorys Gunsten ausfällt.

Wer schwarzen Humor und schräge Ideen mag, der kann bedenkenlos zugreifen. "Ich Gregory" bietet von beidem genug, hübsch verpackt in Zwangsjacke und Gummizelle. Dass aus der Nebenfigur Herman Vermin langsam der heimliche Star des in hübschem und stabilem Hardcoverband gebundenen Comicbandes wird, ist schade, aber verschmerzbar.

Tina Klinkner



Hardcover | Erschienen: 1. Februar 2007 | ISBN: 9783936480184 | Originaltitel: Gregory Vol. I | Preis: 19,80 Euro | 192 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Ranma 1/2 - Band 5Sandman: Die Gütigen, Teil 2Hoodoo Voodoo BuuhahaaThe Simpsons Galerie der Meisterwerke - Das erste PosterbuchGregory - Obenei!