Media-Mania.de

 Malfuria, Band 2: Die Hüterin der Nebelsteine

Malfuria

Serie: Malfuria, Band 2
Autoren: Christoph Marzi
Verlag: Arena

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Das Mädchen Catalina Soleado ist nach einem harten Kampf im Rabensturm Malfuria gelandet. Er sieht aus der Ferne tatsächlich wie eine wirbelsturmartige Ansammlung von Federn aus, im Innern befindet sich aber viel mehr. Hier sind Zimmer und Räume, die einer ständigen Veränderung unterzogen sind. In Malfuria leben die Katzenhexe Agata la Gataza und die Zigeunerin Makris de los Santos. Mit Makris versteht sich Catalina vom ersten Augenblick an sehr gut, während sie Agata eher mit Misstrauen begegnet. Die alte Hexe scheint etwas vor ihr verbergen zu wollen und ist recht unnahbar. Außerdem muss sie immer an Jordi Mari denken. Mit ihm gemeinsam hat sie in Barcelona große Abenteuer erlebt, aber sie wurden getrennt. Agata la Gataza hält es allerdings für viel zu gefährlich, noch mal dort hin zurückzukehren und den Jungen zu holen, so bleibt Catalina nur die Hoffnung, dass er nicht von den Schatten, die sich dort ausbreiten, gefangen und zu einem seelenlosen Wesen gemacht wird. Mit dem Hexensturm macht sie sich auf die Suche nach ihrer Großmutter Nuria Niebla, denn sie scheint die einzige Hoffnung im Kampf gegen die Bedrohung zu sein.

Unterdessen erlebt Jordi in Barcelona sein eigenes Abenteuer. Durch den Stich eines Schattenfalters hat er jedoch all seine Erinnerungen verloren. Zwar hat er tief in sich das Gefühl, dass es sich lohnt, zu kämpfen, aber wofür, das weiß er nicht mehr genau. Er erinnert sich nicht an Catalina und auch nicht an seinen Vater. Mit dem seltsamen Fremden, der sich Kopernikus nennt, macht er sich aber auf der Flucht vor den Schatten auf den Weg in den Leuchtturm, ohne zu wissen, dass er dort aufgewachsen ist. Als dann ein Mann vor ihm steht, der nach Schnaps riecht und behauptet, sein Vater zu sein, ist er ziemlich verblüfft. Doch auch wenn er sich nicht erinnern kann, sein Gefühl sagt ihm, dass er tatsächlich seinen Vater wieder gefunden hat. Auf der Flucht soll er ihn jedoch ebenso schnell wieder verlieren.

"Die Hüterin der Nebelsteine" ist der zweite Teil der Trilogie "Malfuria" von Christoph Marzi. Bekannt geworden ist der Autor durch seine Lycidas-Reihe, die deutlich mehr Umfang hatte. Dieser Band schließt direkt an den ersten an, man sollte also auf jeden Fall den ersten Teil gelesen haben, um in die Handlung einsteigen zu können, ansonsten wird man nicht viel Freude an der Geschichte haben.

Erlebten Catalina und Jordi erst ein gemeinsames Abenteuer, so gehen sie jetzt getrennte Wege. Dabei ist der von Jordi der deutlich spannendere. Alleine seine Gefühlswelt ist sehr interessant ausgearbeitet. Christoph Marzi hat eine durchaus schwierige Situation gut ausgearbeitet und versteht es, den Leser mit dem Jungen mitfühlen zu lassen. Jordi erinnert sich an nichts, der Leser kennt jedoch seine Vorgeschichte. Ein schwieriges Unterfangen, diesen Umstand gut umzusetzen, was hier aber gut gelungen ist. Auch durch neue Personen und interessante Flugobjekte wird dieser Teil der Erzählung sehr spannend.

Ganz anders die Episoden, in denen Catalina die Hauptrolle spielt. Sie befindet sich die meiste Zeit in Malfuria und der Leser leidet größtenteils mit ihr mit, weil sie Jordi verloren hat. So ganz will einem aber auch das nicht gelingen, weil man ja parallel liest, wie es ihm ergeht und man vor allen Dingen weiß, dass er noch am Leben ist, so dass man sich nicht richtig auf Catalina einstellen kann. Außer dem kurzen Ausflug an Land bleiben auch ihre sonstigen Erlebnisse eher farblos. Der Kampf von Malfuria gegen eine Flotte von fliegenden Schiffen hätte viel Potenzial geboten, verliert aber dadurch an Intensität, dass man ihn nur parallel zu Catalina durch ein kleines Fenster beobachtet. Erst am Ende des Buches, wenn sich die Probleme zuspitzen und Catalina und Jordi sich, ohne voneinander zu wissen, wieder näher kommen, gewinnt das Buch wieder deutlich an Spannung.

Insgesamt hat "Die Hüterin der Nebelsteine" als zweiter Teil einer Trilogie wie so viele andere Bücher an dieser Position ein nicht ganz unbekanntes Problem. Die Begeisterung der Leser für eine neue Welt ist nicht mehr gegeben, da diese bereits bekannt ist und rechte Spannung will nicht aufkommen, da der Autor noch nicht zu viel vom Finale erzählen kann. So bleibt eine eher durchschnittliche Fantasygeschichte. Man darf jedoch darauf hoffen, dass Marzi im dritten Band wieder zu einer Qualität wie im ersten Buch zurückfindet, der wirklich großartig war und durch viele neue Ideen überzeugte.

Bine Endruteit



Hardcover | Erschienen: 01. August 2007 | ISBN: 9783401061276 | Preis: 14,95 Euro | 348 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
GrimmHeavenMalfuriaDie Königin der SchattenstadtMalfuria ? Das Geheimnis der singenden Stadt