Media-Mania.de

 Universal War One, Band 1: Genesis

Universal War One: Teil 1

Serie: Universal War One, Band 1
Autoren: Denis Bajram
Verlag: Splitter Verlag

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Das Auftauchen einer seltsamen Mauer im All vor dem Uranus bereitet den United Earth Forces, den Streitkräften der Erdföderation, Probleme und stellt Wissenschaftler und Militärs vor ein Rätsel. Woher kommt die Mauer, was geschieht hinter ihr und warum wurde sie errichtet?
Der Oberbefehlshaber der UEF verdächtigt die Industrial Companies of Colonisation, hinter der Sache zu stecken. Zumal sich das Zentrum der Mauer auf einer Kolonie der I.C.C. auf dem Uranus-Mond Oberon befindet.
Die Abgeordneten dieser Kolonie zu verhaften ist ein erster Schritt, bringt die UEF jedoch nicht an die Lösung des Rätsels heran. Doch zum Glück gibt es die Purgatory-Schwadron. In dieser aus Straftätern bestehenden Einheit tut auch Lieutenant-Colonel Ed Kalish Dienst. Dieser geniale Wissenschaftler verlor seinen Posten, da er sich nicht im Griff hat und bei einer Schlägerei mehrere Menschen schwer verletzte. Doch er ist gleichzeitig die einzige Person, die zumindest eine Ahnung von dem hat, was im All geschieht.
Er ersinnt einen Plan, um in die Mauer vordringen zu können. Doch noch ehe der Plan zur Ausführung kommen kann, gerät die gesamte Einheit in Schwierigkeiten. Als die Situation eskaliert und sich einer aus der Truppe als Held beweisen muss, steht das Unternehmen auf des Messers Schneide. Gleichzeitig gelingt ihnen jedoch das Unfassbare - sie dringen in die Mauer vor. Jedoch nur, um dort Tod und Zerstörung zu finden ...

Der Autor nutzt den Auftaktband der Serie, um seine Helden vorzustellen. Doch was für Helden sind das, die alle mehr oder weniger Dreck am Stecken haben? Ein Feigling, ein Draufgänger, ein genialer Wissenschaftler, der sich selbst für die Krone der Schöpfung hält sowie eine Frau, die vergewaltigt wurde und ihren Täter entmannte. Und auch ein Vergewaltiger ist darunter, was der Sache eine gewisse Brisanz verleiht. Es sind also typische Anti-Helden, die jeder für sich stereotyp wirken mögen, in der Gruppe jedoch funktionieren und jedem strahlenden Supermann gekonnt den Rang ablaufen. Zumal sie alle ihre eigene Geschichte, ihre eigene Vergangenheit haben und auf ihre Art sympathisch wirken.
Nicht weniger gelungen ist die Story, denn Bajram weiß eine interessante, spannende Geschichte zu erzählen, die sich in Details und Rückblenden ergeht, sondern die wichtigen Details in kurzen Szenen erläutert. Somit entstehen keine Längen, sondern der Plot wird flott vorangetrieben. Die Zeichnungen sind dabei in eindringlichen Farben gehalten, deren Grundtöne je nach Location wechseln. Blau für den Besprechungsraum des Generalstabs, braun für das Innere von Raumschiffen und so weiter. Somit erhält jeder Handlungsort einen zusätzlichen Eindruck.
Kinder werden an dieser Serie nicht ihre Freude haben, doch an diese richtet sich der Comic auch nicht. Ältere Jugendliche und Erwachsene werden sich hingegen rasch in der Handlung verlieren und auch die Vielschichtigkeit der Story zu schätzen wissen. Die menschlichen Dramen abseits von Mauer und Weltraum, persönliche Beziehungen und die bedrohliche Situation um den Uranus bieten sehr viel Atmosphäre.

Fazit: Ein gelungener Einstand in die Serie, der Lust auf mehr macht. Wer Comics und Science-Fiction mag, kann hier bedenkenlos zugreifen.

Gunter Arentzen



Hardcover | Erschienen: 01. November 2006 | ISBN: 9783939823124 | Preis: 12,80 Euro | 41 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die Frucht der ErkenntnisKain und AbelDer PatriarchBabelDie Sintflut