Media-Mania.de

 Die Originale, Folge 2: Der Graf von Monte Christo


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton


Der junge Seemann Edmond Dantès kehrt mit der "Pharao" nach Marseille zurück. Der Kapitän des Schiffes ist auf der Reise verstorben und da Edmond hoch geschätzt wird, wird er zum neuen Kapitän der "Pharao" ernannt. Sein Glück scheint kein Ende nehmen zu wollen, denn nur zwei Tage nach seiner Ernennung zum Kapitän soll die Hochzeit mit der schönen Katalanin Mercedes stattfinden.

Auf der Insel Elba, wohin Napoleon ins Exil verbannt wurde, soll Edmond nun noch einen Brief abliefern, den der Kapitän ihm auf dem Sterbebett anvertraute. Der junge Mann kommt dieser Bitte nach und erhält einen weiteren Brief, den er nach Paris überbringen soll. Der naive Edmond ahnt nicht, dass hinter all dem eine Intrige gegen ihn steckt, denn er hat zwei Neider, die ihm seine Karriere und seine bevorstehende Heirat missgönnen und ein Komplott gegen ihn geschmiedet haben. So kommt es, dass Edmond für den Rest seines Lebens in den Kerker wandert.

Nach vielen Jahren der Haft lernt Edmond dort einen älteren Mann kennen, der ihn zwei Jahre lang unterrichtet und kurz vor seinem Tod damit beauftragt, zu entfliehen und nach Monte Christo zu reisen, da dort ein Schatz versteckt sei, mit dem er gut leben könne. Edmond schwört, die Flucht zu versuchen und dann Rache zu nehmen an denen, die sich gegen ihn verschworen hatten ...

"Der Graf von Monte Christo" wurde zwischen 1844 und 1846 von Alexandre Dumas geschrieben und als Fortsetzungsroman in einer französischen Zeitschrift veröffentlicht. Bereits damals hatte der französische Schriftsteller großen Erfolg mit seinem Roman. Dieser dient seither als Vorlage für viele Verfilmungen und Vertonungen. Auch in Buchform kam er natürlich immer wieder auf den Markt. In der Serie "Die Originale" hat sich der Verlag Europa viele Klassiker der Weltliteratur ausgesucht und diese als Hörspiele vertont. Für die zweite Folge der Serie fiel die Wahl auf diesen Titel.

Die Geschichte ist sehr spannend und auch in gekürzter Hörspielfassung noch sehr abwechslungsreich. Man weiß nie, was als nächstes geschehen wird und vor allem wie es geschieht. Leider bekommt man aber bei der Hörspielfassung einige Fragen, die man hat, wenn man die Geschichte noch nicht kennt, nicht beantwortet und auch die unterschiedlichen Namen, die sich doch sehr ähnlich anhören, sind schwer auseinander zu halten.

Dennoch ist das Hörspiel gut gemacht: Mit zu der Zeit nach der französischen Revolution passenden Hintergrundmusik, vielen Geräuschen und Effekten ist das Hörspiel fast perfekt hinterlegt. Die Sprecher leisten ebenfalls eine solide Arbeit und versuchen die Geschichte zum Leben zu erwecken. Besonders erwähnenswert ist, dass sie einem das Gefühl vermitteln können, Edmond habe einen Charakter und eine Seele, denn gerade bei Hörspielen wirken die Personen meist sehr oberflächlich. Anders bei diesem Werk.

Fazit:
Eine nette Unterhaltung, auch wenn es ein paar Verständnisprobleme gibt, über die man sich als Zuhörer ärgern kann.

Vera Schott



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 01. Mai 2005 | ISBN: 3865360408 | Laufzeit: 45 Minuten | Originaltitel: Le Comte de Monte-Cristo | Preis: 6,99 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Oliver TwistRobinson CrusoeBrüderchen und SchwesterchenBen HurKlassische Helden - 1. Box