Media-Mania.de

 Die Bibliothek von Babel, Band 5: 25. August 1983 und andere Erzählungen

Serie: Die Bibliothek von Babel, Band 5
Autoren: Jorge Luis Borges
Herausgeber: Jorge Luis Borges
Illustratoren: Bernhard Jäger
Übersetzer: Maria Bamberg
Verlag: Edition Büchergilde

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung


In diesem nunmehr fünften Band der "Bibliothek von Babel" kommt der Herausgeber selbst zu Wort: Jorge Luis Borges, der große Phantast aus Argentinien, stellt hier fünf kurze Erzählungen aus seinem reichen Werk vor. Und natürlich darf jene symbolhafte Erzählung nicht fehlen, die der gesamten Reihe ihren Namen verlieh: "Die Bibliothek von Babel". Hier wird eine endlose Bibliothek zum Sinnbild für die ganze Welt, hier wird Wissen (vor allem: erlesenes Wissen) zum Symbol für den menschlichen Geist ... ein raffiniertes Spiel mit Literatur und Sprache, dem Alphabet und seiner Übertragung.

Auch die anderen Geschichten bezaubern durch Tiefe und Anspielungsreichtum; die Geistergeschichte "25. August 1983", in der der junge Borges auf den alten, also sich selbst, trifft, und die Legende von Paracelsus, der eine Rose aus ihrer Asche erstehen lassen kann ("Die Rose des Paracelsus") und so die Grenzen zwischen Tod und Leben verwischt. In "Blaue Tiger" wird die Jagd auf ein Fabeltier zum Irrweg der Menschen, die in ihrer Hybris die Natur unterjochen wollen und doch an sich selbst scheitern. Die "Utopie eines müden Mannes" ist hingegen eine Art Zeitreisegeschichte, die Borges als Ausgangspunkt für eine ironisierende Weltbetrachtung dient.

Den Band beschließt ein kluges Interview, das María Esther Vázquez mit Borges führte und in der vieles zur Sprache kommt, was den großen Argentinier bewegte und seine Geschichten beeinflusste. Diese können freilich nur als Anfangspunkt in sein Werk dienen; doch innerhalb der "Bibliothek von Babel" ist dieser Band ohne Zweifel ein Höhepunkt. Es sind Geschichten, die ebenso zum Träumen wie zum Nachsinnen auffordern, die zeigen, dass Phantasie und Realität nie ganz zu trennen sind und gerade im Phantastischen sehr viel Wahres verborgen liegt, oftmals dicht unter der Oberfläche.
Müßig ist es wohl, darauf hinzuweisen, dass auch dieser Band wieder durch seine edle Aufmachung besticht und ein Schmuckstück für jedes Bücherregal darstellt. "Die Bibliothek von Babel" ist eine Augenweide; ihr zu folgen ist ein wahrer Genuss für jeden Buchliebhaber.

Hagen Hoffmann



Hardcover | Erschienen: 01. April 2007 | ISBN: 9783940111050 | Preis: 17,90 Euro | 155 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Russische ErzählungenVathekLord Arthur Saviles VerbrechenDer Freund des TodesDas Land des Yann