Media-Mania.de

 Das kleine dicke Saucenbuch


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Zu einem guten Braten gehört eine deftige Soße, der Salat wird erst durch das Dressing richtig lecker und auch Nudeln ohne alles wären ein wenig fad. Zu diesem Zweck gibt es eine Menge an Rezepten für Saucen, Dipps und Dressings. Denn auch beim Grillen, bei Nachspeisen oder Eis macht sich ein flüssiger Zusatz als Geschmacksverstärker nicht schlecht. Und damit dem Koch oder der Köchin dafür nicht die Ideen ausgehen, gibt es "Das kleine dicke Saucenbuch".

Schon am Umfang des kleinen roten Kochbuchs und dem trotz der geringen Größe beachtlichen Gewicht und der Anzahl der Seiten spürt man, dass es sehr voll gepackt ist. Damit der Leser sich zurecht findet, sind die verschiedenen Saucen in einzelne Kapitel unterteilt worden. Den Beginn machen die Grundsaucen, die jeder kennt und liebt und die auch teilweise als Basis für andere Saucen herhalten müssen. Danach folgen die Salatsaucen für grünen Salat, aber auch für Kartoffel- und Nudelsalate. Pastasaucen gehören natürlich auch zum Buch, genauso wie leckere, sahnige oder peppige Saucen zum Gemüse.

Etwas feiner werden die Saucen, wenn es sich um Begleiter zu Fisch handelt. Diesem Abschnitt folgen dann die flüssigen Geschmacksträger zu Wild-, Geflügel- und Fleischgerichten. Natürlich wird auch der Nachtisch nicht vergessen, für den es heiße und kalte Saucen gibt. Fürs Grillen oder zum Knabbern als Beilage eignen sich die Dips, Chutneys, Salsas und Relishes, die das Buch abschließen.

Durch dieses Kochbuch bekommt man nicht nur viele verschiedene Ideen, sondern gleich viele komplette Gerichte mitgeliefert. Denn statt lediglich zu erwähnen, wozu ein Saucenrezept passen könnte, wird gleichzeitig ein Gericht vorgestellt, zu dem sie mundet. Hierdurch erhält man einen bunten Bausatz, mit dem man die einzelnen Gerichte und die dazugehörigen Saucen entweder so, wie sie vorgestellt werden, nachkochen oder je nach Geschmack selbst zusammenwürfeln kann.

Jedes einzelne Rezept ist als Bild im Buch enthalten, so dass man sich in der Auswahl auch nach dem Aussehen richten kann. Durch das bunt geführte Register kann man anhand der Farbkästen an den Seiten leicht erkennen, ob man sich gerade im Kapitel der Gemüsegerichte oder der Fleischspeisen befindet. Ein Rezeptverzeichnis hilft zusätzlich bei der Suche nach der richtigen Sauce.

"Das kleine dicke Saucenbuch" ist wirklich verflixt dick, umfassend und vor allen Dingen auch sehr praktisch. Die vielen einzelnen Rezepte lassen sich leicht nachkochen und eignen sich abgesehen von wenigen Ausnahmen für die Alltagsküche, so dass man, wenn man möchte, blind durch die Seiten blättern kann, um ein Rezept für das morgige Mittagessen zu finden. Das Kochbuch ist für seine Aufmachung und seinen Umfang extrem billig. Wer also neue Ideen für Gerichte mit Saucen benötigt, kann ohne Bedenken zugreifen.

Daniela Hanisch



Hardcover | Erschienen: 1. Januar 2007 | ISBN: 9783625116752 | Preis: 10,00 Euro | 832 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
TapasSchnelle Küche für GenießerSchnell & einfachDie GenussformelRömertopf