Media-Mania.de

 Wildlife 2008 - Kalender

Illustratoren: Steve Bloom
Verlag: teNeues

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Wilde Tiere faszinieren den Menschen auch oder vielleicht gerade in einer urbanisierten, von Technik dominierten Welt. Sie repräsentieren die Natur in ihrer Ursprünglichkeit, zwar unerbittlich im Kampf um Nahrung und Fortpflanzung, doch beeindruckend schön. Als Motive für Bildbände und Kalender lassen sich wilde Tiere auch vom mitteleuropäischen Großstädter "erleben".
Der TeNeues-Wildlife-Kalender für das Jahr 2008 liegt in mehreren Formaten vor; Gegenstand dieser Rezension ist der Wandkalender im Format 45 x 48 cm. Er bietet für jeden Monat ein Foto mit einem oder mehreren Wildtieren, zumeist aus Afrika: die Nilpferdmutter mit ihrem Jungen, die man auch auf dem Titelblatt findet, leitet das Jahr ein, gefolgt von einem Pinguin, der aus dem Wasser ans eisige Land springt. Das Märzfoto zeigt einen etwas verloren im Regen sitzenden Bonobo. Im Aprilbild wurde eine dramatische Jagdszene zwischen einer Löwin und einem Zebra eingefangen. Die darauf folgenden Fotos stellen eine Giraffenherde im Lauf dar, zwei nach einem Synchronsprung abtauchende Große Tümmler und eine Gruppe von Gnus, die nach einer Flussdurchquerung in Panik geraten sind.
Eine lebendige Szene zeigt eine Elefantenherde inmitten eines Schwarms aufgescheuchter Vögel, und auf dem Septemberbild präsentiert sich gestochen scharf ein Weißkopf-Seeadler im Flug. Im Oktober kann der Kalenderbesitzer einem prächtigen Königstiger unmittelbar in die Augen schauen. Die letzten beiden Fotos führen den Betrachter wieder nach Afrika: Zebras, die einen Fluss in Kenia durchqueren, und schließlich zwei erwachsene Elefanten mit einem Jungtier aus der Vogelperspektive.

Das Kalendarium ist von schlichter Eleganz. Die einzelnen Tage des Monats werden mit Wochentagskürzeln in zwei Reihen aufgeführt. Sonntage sind farblich abgesetzt, Feiertage hingegen nicht; diese werden jedoch getrennt links unten im Kalendarium mit genauer Bezeichnung aufgeführt. Den Monatsnamen repräsentiert die entsprechende Nummer von Eins bis Zwölf als römische Zahl.
Alle Fotos sind präzise bezeichnet, sodass der Betrachter eine genaue Vorstellung vom Motiv und vom Ort der Entstehung erhält. Der Kalender wurde aus robustem, hochwertigem Material gefertigt; er besitzt eine praktische Spiralbindung.
Wer einen Wandkalender größeren Formats kaufen möchte, legt natürlich Wert auf eine hohe Qualität der darin zu findenden Fotos. Die Bilder in diesem Kalender bestechen zum einen durch die Motivauswahl, zum anderen durch künstlerische und technische Hochwertigkeit.
Zwar werden Wildtiere in ihrem natürlichen Habitat, in typischen Situationen und bei für sie gewöhnlichen Aktionen gezeigt, diese bieten jedoch durch die Perspektive oder den verblüffenden Eindruck einer eingefrorenen Bewegung eine besondere Faszination. Die technischen Möglichkeiten, die der Fotograf genutzt hat, tragen hierzu wesentlich bei. Einen Greifvogel gestochen scharf im Flug darzustellen, einen Tiger so zu porträtieren, dass er den Betrachter mit ernsten Augen zu fixieren scheint, den Pinguin in jenem Augenblick zu erhaschen, in dem er das Wasser verlässt, und die Tümmler, während sie eintauchen: das hat wenig mit Glück, sondern mit Professionalität und hervorragender Ausrüstung zu tun. Dies gilt auch für die dramatischen Szenen, die jagende Löwin und die flüchtenden und stürzenden Gnus.
Ein beeindruckender Begleiter durch das Jahr, sowohl für Natur- und Tierfreunde als auch für Menschen, die vorrangig von den Möglichkeiten moderner Fotokunst begeistert sind! Der Preis ist angesichts der hohen Qualität angemessen.

[img]images/UploadGrafiken/wildlife2008.jpg[/img]


"teNeues Verlag, Kempen - überall im Handel oder unter www.teneues.com erhältlich"

Regina Károlyi



Softcover | Erschienen: 1. Juni 2007 | ISBN: 9783832721817 | Preis: 19,95 Euro | 12 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Harenberg Wochenplaner Berge 2008Traumziele 2008Berlin 2008Paris 2008England 2008